Werbung

Nachricht vom 06.12.2021    

Altenkirchen für Bad Neuenahr-Ahrweiler: Spendenmarathon des Jugendrotkreuzes

Unter dem Motto "TWOgethAHR" sammelt das Jugendrotkreuz (JRK) im Kreis Altenkirchen in den nächsten Wochen Spenden, um das Jugendrotkreuz im Ahrtal nach der Flutkatastrophe zu unterstützen. Die gesammelten Spenden werden vollständig in verschiedene Projekte des Jugendrotkreuz im Ahrtal fließen.

Als kleine Aufmerksamkeit haben die Jugendrotkreuzler des Kreises Altenkirchen ein Dankeschön-Paket zusammengestellt. (Foto: JRK Altenkirchen)

Altenkirchen. In diesen Projekten geht es um die Perspektive für Kinder und Jugendliche, die durch die Flutkatastrophe beeinträchtigt wurden. Die Aktionen werden momentan vom Jugendrotkreuz im Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler vorbereitet. Bis Weihnachten läuft die große JRK-Spendenaktion „TWOgethAHR“ im ganzen Kreis Altenkirchen.

Als kleine Aufmerksamkeit haben die Jugendrotkreuzler des Kreises Altenkirchen ein Dankeschön-Paket zusammengestellt, in dem kleine weihnachtliche Leckereien, Überraschungen sowie ein herzlicher Gruß der JRK-Kinder enthalten sind.
Das Paket kann nach voriger Anmeldung per Nachricht (WhatsApp oder SMS) an 0160-91316570 (JRK Altenkirchen) an verschiedenen Orten im Kreis abgeholt werden.
Die Abholstationen werden in der Woche des Heiligen Abend im Kreis aufgebaut, Pakete können unter Einhaltung der dann geltenden Corona-Hygienebedingungen an folgenden Orten abgeholt werden:

20. Dezember, 17 bis 19 Uhr: DRK-Geschäftsstelle Altenkirchen
21. Dezember, 18 bis 20 Uhr: DRK-Heim Herdorf
22. Dezember, 17 bis 19 Uhr: Stadthalle Betzdorf
23. Dezember, 16 bis 18 Uhr: DRK-Heim Wissen



Das Motto „TWOgethAHR“ ist entstanden aus der vor vielen Jahren durchgeführten Spendenaktion des Jugendrotkreuz für Mutter-Kind-Einrichtungen (mother clubs) in Ghana und dem Wunsch, das befreundete JRK in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der Flutkatastrophe zu unterstützen. Bei diesem Projekt können die Jugendrotkreuzler nicht nur Geld sammeln, sondern auch im nächsten Jahr bei verschiedenen Projekten vor Ort mitwirken.

Das Jugendrotkreuz im Kreisverband Altenkirchen hofft auf Unterstützung und viele Spenden und bedankt sich im Voraus bei allen Spendern.
Weitere Informationen und der Verlauf der Spendenaktion werden zusätzlich auf dem Instagram-Kanal des Jugendrotkreuz dokumentiert. Über diese Plattform ist das Jugendrotkreuz auch per Nachricht erreichbar. Das Kanal des JRK im Kreisverband heißt „jrk.kv.ak“.

Das Jugendrotkreuz freut sich über kleine und große Spenden auf folgendes Spendenkonto:
Empfänger: DRK Herdorf
DE57 5735 1030 0055 0525 67
MALADE51AKI
Verwendungszweck: Spende JRK Ahrweiler

(Pressemitteilung Jugendrotkreuz Altenkirchen)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Niederfischbach: Geschenke an Bewohner im Haus Mutter Teresa überbracht

Niederfischbach. Je ein Schoko-Nikolaus sowie die ausgewählten Weihnachtspräsente der einzelnen Abteilungen, welche durch ...

"Weltklassik am Klavier": Chopin pur mit Konzertpianist Timur Gasratov

Altenkirchen. Timur Gasratov debütierte bereits mit zehn Jahren als Komponist und mit 14 Jahren als Pianist. Seine Ausbildung ...

Wissener Schützenverein macht Finaleinzug perfekt

Wissen/Osterode. Die Gegner der Wissener Schützen waren vom SV Ladekop, welcher noch ohne Mannschaftspunkt auf dem letzten ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Weihnachtsstern auf Wissener Kucksberg leuchtet wieder

Wissen. Die langen Lichterketten mussten rechtzeitig und vor allem fachgerecht an dem überdimensionalen Lattengerüst befestigt ...

Hilfe im Wald: Rettungspunktesystem gibt es auch im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Daher informieren Kreisverwaltung Altenkirchen und Forstamt Altenkirchen gemeinsam über das System. An gut ...

Werbung