Werbung

Region |


Nachricht vom 02.10.2007    

Mann stach auf seine Frau ein

Wild auf seine Frau eingestochen hat am Montagvormittag in Betzdorf ein 63-Jähriger. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Mann türkischer Hertkunft konnte später in Bad Marienberg festgenommen werden, nachdem er zunächst geflüchtet war.

Betzdorf. Mit bis zu 20 Messerstichen hat am Montag in Betzdorf gegen 11.30 ein 63-jähriger Mann seine Frau niedergestochen. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Die Tat trug sich auf einem Fußgängerstichweg zwischen Struthhofweg und Fichtestraße zu. Nach ersten Informationen sollen Eheprobleme Auslöser für die Bluttat gewsen sein. Bereits am Wochenende war es zu zwei Polizeieinsätzen bei der Familie gekommen, nachdem gewalttätige Auseinandersetzungen gemeldet worden waren.
Der Täter hatte die Frau offenbar attackiert, als diese gerade vom Einkaufen zurückkehrte. Nach den Messerstichen flüchtete der 63-Jährige, konnte später aber in Bad Marienberg gestellt und festgenommen werden. Er soll am Dienstag dem Haftrichter in Koblenz vorgeführt werden. Das bei der Tat benutzte Messer konnte bisher noch nicht aufgefunden werden.



Kommentare zu: Mann stach auf seine Frau ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Schöne Stunden beim Herbstfest

Oberwambach. Herbstlich ungemütlich war es vor der Tür, doch im Oberwambacher Gerätehaus herrschte eine kaum zu übertreffende ...

"Pusteblumen" feierten Jubiläum

Neistersen. Der große Tag der kleinen "Pusteblumen" aus Neitersen stand unter einem sonnigen Stern. Pusteblumen allerdings ...

Energiegerecht sanieren und sparen

Altenkirchen. Ein Blick auf die letzte Rechnung macht es deutlich: Die Preise für Öl und Gas erreichen immer neue Höchstmarken. ...

Guido Cantz kommt nach Betzdorf

Betzdorf. "Mit meinen kinderlosen 36 Jahren habe ich zwar den Blick von außen, aber um mich herum passiert blagentechnisch ...

Vereine wollen Gemeinschaft stärken

Oberwambach. Die in Oberwambach ansässigen Vereine wollen auch zukünftig durch ihre Aktivitäten die Dorfgemeinschaft fördern. ...

Fit für die Ausbildung werden

Betzdorf. Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen, wissen, wo man steht und wohin der Weg geht, die eigenen fachlichen ...

Werbung