Werbung

Nachricht vom 21.02.2011    

CDU zur HTS: Einsatz trug Früchte

Vom Baufortschritt des Weiterbaus der HTS überzeugten sich jetzt die heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten. Jahrelanger Einsatz und viele Gespräche hätten endlich ihre Früchte getragen, so das Resumee der Unions-Politiker.

Sie trafen sich an der HTS-Baustelle: Gabriele Stinner, Bernhard Steiner (Straßen NRW), Erwin Rüddel MdB, Dr. Josef Rosenbauer MdL, Volkmar Klein MdB, Jürgen Stinner, und Ulrich Seibel (Straßen NRW).

Mudersbach/Siegen. Die CDU aus den Kreisverbänden Altenkirchen und Siegen-Wittgenstein hatte sich jahrelang für einen Weiterbau der Hüttentalstraße (HTS) im Siegener Süden bis nach Mudersbach eingesetzt. Nach dem Spatenstich im April 2010, konnten sich die Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, für Neuwied-Altenkirchen, und Volkmar Klein, für Siegen-Wittgenstein, zusammen mit ihrem rheinland-pfälzischen Landtagskollegen Dr. Josef Rosenbauer nun von dem Baufortschritt überzeugen. Mit dabei waren Gabriele und Jürgen Stinner, vom CDU-Ortsverband Eiserfeld.

"Es ist gut zu sehen, dass jahrelanger Einsatz und viele Gespräche auf der jeweiligen Landes- und auf der Bundesebene endlich Früchte tragen", so die CDU-Politiker unisono. "Die Mitarbeiter von Straßen-NRW. haben eine richtig gute Planungsarbeit gemacht", bestätigte der CDU-Landtagskandidat im Wahlkreis Betzdorf/Kirchen, Dr. Josef Rosenbauer. Dies sei ein wichtiger Beitrag gewesen, dass das Neubauprojekt nun realisiert werden könne.



Die Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel und Volkmar Klein erinnerten dabei noch einmal an die breite Unterstützung der Bevölkerung für die Baumaßnahme. "Der Demonstrationszug für den Weiterbau der HTS ist ein beeindruckendes Signal gewesen, das seine Wirkung nicht verfehlt hat", so die beiden Bundestagsabgeordneten übereinstimmend. Dass es sich bei den bislang sichtbaren Bautätigkeiten erst um den Anfang einer ebenso umfangreichen wie anspruchsvollen Baumaßnahme handelt, war den Baustellenbesuchern klar.

Insgesamt werden rund 80 Millionen Euro verbaut. Alleine der 525 Meter lange Bühltunnel kostet rund 18 Millionen Euro. Darüber hinaus sind sieben Brücken, eine Fußgängerbrücke, zehn Stützbauwerke und mehrere Lärmschutzwälle bzw. –wände zur Realisierung der Baumaßnahme notwendig. Die Freigabe für den Verkehr ist für das Jahr 2015 geplant.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großes Schützenfest in Wissen: Die Stadt und die Region sind drei Tage im Feiermodus

Wissen. Der Samstag (13. Juli) begann, bei bestem Wetter, mit dem Standkonzert auf dem Platz vor dem alten Postamt. Um 19.15 ...

Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Leinen los - sail away: Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus feiern Abschluss

Betzdorf. Die Schulleiterin Cornelia Theis ließ die vergangenen Schuljahre Revue passieren und teilte motivierende Worte ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

Ungewöhnliche Tierrettung in Helmenzen: Kleines Kätzchen aus Abflussrohr befreit

Helmenzen. Am besagten Samstag berichtete ein wachsamer Anwohner der Polizeiinspektion Altenkirchen von Katzenlauten, die ...

Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Weitere Artikel


Projektteam "Kreis Heimattag" nutzt auch soziale Medien

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Kreisheimattag und Modern? Ja, das geht! Das Projektteam verpasst dem Vorurteil über den Veranstaltungsnamen ...

SV Maulsbach blickte auf erfolgreiches Jahr zurück

Maulsbach. Der Jahresrückblick, einige Wahlen sowie die Veranstaltungen des neuen Schützenjahrs standen auf dem Programm, ...

Preisskat in Bitzen fand großes Interesse

Bitzen. Nach der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr erfreute sich auch der zweite von der Alte-Herren-Abteilung des ...

Vater tötete Frau und Kinder und zündete Haus an

Rückeroth. Ebenso hat die Obduktion ergeben, dass die beiden Kinder sowie die Ehefrau eines gewaltsamen Todes gestorben sind. ...

Kreisbauernverband und Waldbauverein laden ein

Eichelhardt. Am Freitag, 25. Februar, ab 19.30 Uhr laden der Kreisbauernverband und der Waldbauverein des Kreises zur Podiumsdiskussion ...

Versorgungsstruktur der VG Gebhardshain wird untersucht

Gebhardshain. Die Verbandsgemeinde Gebhardshain hat vor kurzem das Dortmunder Planungsbüro Stadt + Handel beauftragt, die ...

Werbung