Werbung

Nachricht vom 10.12.2021    

Brand einer Maschine in Willroth rief mehrere freiwillige Feuerwehren auf den Plan

Von Klaus Köhnen

Am Donnerstag (9. Dezember) wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Pleckhausen und Horhausen gegen 20.48 Uhr alarmiert: In einem Metallverarbeitendem Betrieb in Willroth war eine Maschine in Brand geraten und die Halle stark verraucht. Die Besatzung des zuerst eintreffenden Rettungswagen konnte feststellen, dass es keine Verletzten gab.

Der Maschinenbrand in einer Willrother Werkhalle forderte die Feuerwehren. (Bilder: kkö)

Willroth. Nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte wurde der Einsatzort erkundet. Die Maschine brannte im oberen und dem seitlichen Bereich. Zum Schutz der weiteren Maschinen und Gerätschaften ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr in die Halle. Im Außenbereich wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Weitere Feuerwehrleute rüsteten sich mit Atemschutz aus und unterstützten den ersten Trupp.

Im Verlaufe des Einsatzes wurde der Regelrettungsdienst durch Einsatzkräfte des DRK-Ortsvereins abgelöst. Diese Kräfte dienen der Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Feuerwehrleute. Da nicht abzusehen war, wie lange der Einsatz dauern würde, wurde der Löschzug Flammersfeld nachalarmiert, dies auch um genügende Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle vorzuhalten. Da sich in der Maschine auch Schmierstoffe und Fette befanden, war ein Löschen mit Wasser nicht möglich. Die Einsatzleitung ließ eine weitere Schlauchleitung in die Halle verlegen, um hierüber einen Schaumangriff durchzuführen.



Zwei weitere Trupps, natürlich ebenfalls unter Atemschutz, bereiteten den Einsatz einer tragbaren Leiter an der Maschine vor. Zwei Einsatzkräfte gelangten über die Leiter in den oberen Bereich und konnten von dort die Maschine mit Schaum fluten. Weitere Kräfte öffneten die Seiten der Maschine, um auch hier die Flammen, ebenfalls mit Löschschaum, im Inneren zu ersticken. Nach dem Ablöschen des eigentlichen Brandherdes wurden noch Nachlöscharbeiten erforderlich. Die Freiwilligen Feuerwehren konnten, nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, den Einsatz gegen 1.30 Uhr beenden.

Unter der Einsatzleitung des Wehrführers aus Pleckhausen, Michael Becker, waren die Feuerwehren mit rund 55 Kräften im Einsatz. Der DRK-Ortsverein Horhausen war mit zwei Fahrzeugen und sechs Helfern vor Ort. Ebenfalls an der Einsatzstelle war die Polizei aus Straßenhaus. Zu der genauen Brandursache und der Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


An Halloween in den Europapark: Tagesausflug der Kreisjugendpflege

Neuwied/Altenkirchen. Der Erlebnispark, eingeteilt in 16 spannende Themenbereiche, bietet über 100 Fahrattraktionen wie Achter- ...

MdB Erwin Rüddel: "Bejagung des Wolfes ermöglichen!"

Berlin / Region. "Es muss nun etwas passieren", so Rüddel in dem Pressetext. "Wobei die Lösung auf der Hand liegt, wie das ...

Wildunfall mit Folgen – Polizei stellte Anzeichen auf Drogenkonsum fest

Schöneberg. Für eine 30-jährige Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) endete ein Wildunfall mit bösen Folgen. Nach ...

Verleihung im Stöffel-Park: Der "1. WÄLLER GARTENPREIS" geht an Doris Krug

Enspel. "Kräuterwind Genussreich Westerwald" versteht sich als Netzwerk von Gärten, Touristik, Produzenten, Gastronomie, ...

Wandertipp nicht nur für Bergbaufans: der Grubenwanderweg in Brachbach

Brachbach. Wandern wird auch als heimatnahes Hobby immer beliebter. So gibt es mittlerweile unzählige Wanderwege mit besonders ...

St. Barbara-Kirche in Katzwinkel zu Erntedank festlich geschmückt

Katzwinkel. Am Samstag wurde in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel das Erntedankfest gefeiert. Zum Erntedank bringen die ...

Weitere Artikel


Wallmenroth: Küchenbrand in Einfamilienhaus

Wallmenroth. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand von einem Herd ausgegangen sein, der aufgrund eines technischen ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen: Die Zahl der im Pandemieverlauf positiv auf eine Infektion ...

Reiner Meutsch mit dem Kinderschutzpreis RLP in Hachenburg ausgezeichnet

Hachenburg. Zweimal schon musste der große Empfang in der Landeshauptstadt coronabedingt verschoben werden – jetzt ist Reiner ...

Zensus 2022: Kreisverwaltung Altenkirchen sucht rund 120 Erhebungsbeauftragte

Altenkirchen. Die Erhebungsbeauftragten werden zuvor von der Zensus-Erhebungsstelle Altenkirchen entsprechend geschult. „Wir ...

Aktionskreis Altenkirchen: Losnummern den Tombola-Preisen zugeteilt

Altenkirchen. Schöner Brauch ist es in Altenkirchen, dass der Aktionskreis während des Weihnachtsmarktes auch eine Tombola ...

Westerwaldwetter: Im höheren Bergland gibt es Schnee

Region. Weiß wird es jedenfalls am Wochenende im Westerwald in Höhen von über 200 Metern. Dort gibt es bereits am heutigen ...

Werbung