Werbung

Region |


Nachricht vom 02.10.2007    

Schöne Stunden beim Herbstfest

Der Frauenchor Oberwambach hatte seine passiven (weiblichen) Mitglieder zum Herbstfest eingeladen. Eine schöne Dekoration, Federweißer und warmer Ziebelkuchen sorgten für eine urgemütliche Atmosphäre.

frauenchor oberwambach

Oberwambach. Herbstlich ungemütlich war es vor der Tür, doch im Oberwambacher Gerätehaus herrschte eine kaum zu übertreffende herzliche Wärme. Die Mitglieder des Frauenchores Oberwambach unter Vorsitzenden Conny Lück-Aschenbrenner und der Dirigentin Angelika Schneider hatten ihre passiven weiblichen Mitglieder zum Herbstfest eingeladen. Festlich, mit herbstlicher Dekoration waren Tische und Wände geschmückt, Federweißer und warmer Zwiebelkuchen standen duftend auf den langen Tischreihen. Luise Wirth, Emma Baldus und Irmtraud Müller hatten für das Kartoffelbrot gesorgt. Den Zwiebelkuchen hatten Monika Mostafa, Heidi Müller, Irene Renn noch am Vormittag gebacken. Die Dekorationskürbisse aller Größen waren von Irene Renn herangeschafft worden. Von alleine hatten sich die leckeren Brotschnitten auch nicht geschmiert und belegt. Dafür zeichneten Monika Hommer und Erika Wannenmacher verantwortlich, die Tischdekoration in Form von Kastanien, Eicheln, buntem Blattwerk und Weintrauben kamen von Tom Ernst und Wilfried Aschenbrenner und die Lampions von Ruth Wehler.
Damit die Seniorinnen nicht auf den harten Bänken sitzen mussten, hatte Hedwig Hommer schöne weiche Sitzunterlagen angefertigt und für den Verdauungsschnaps nach dem köstlichen Essen sorgten Alfred Baldus und Annedore Barner. Herbstlich angehauchtes Liedgut ließ der Frauenchor ertönen bevor es in den kurzweiligen Spätnachmittag ging. Gestärkt durch herzhafte Brotschnitten, Zwiebelkuchen und Kartoffelbrot ging es in den gemütlichen Teil der Passivenfeier. Die Passiven, an der Zahl 81, wurden von 21 aktiven Sängerinnen köstlich bewirtet und unterhalten. Sketche und Spiele hatte man einstudiert und mitgebracht. Geschichten wie "Das Ei", "Das Buffet" und "Furzo–Ventura" brachten die Lachmuskeln richtig in Schwung. Bis auf wenige Passive, die wirklich noch nie im Chor gesungen haben, sind die meisten Passiven ehemalige Aktive ,die zum Großteil auch Gründungsmitglieder des Frauenchores Oberwambach sind. Mit ihren jetzigen Aktiven brachten sie es fertig, zum Abschluss des Tages gemeinsam ein Lied zu singen um letztlich von den Aktiven lobenden Beifall zu erhalten. (wwa)
xxx
Der Frauenchor Oberwambach unterhielt seine passiven Mitglieder nicht nur mit Liedgesang. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Schöne Stunden beim Herbstfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Radfahren im Trend: Neuer Flyer der Naturregion Sieg

In Zeiten der Corona-Krise ist der Trend zu mehr Radfahren nochmals gestiegen. Da kommt der neue Radtouren-Flyer der Naturregion Sieg genau richtig. Die dort enthaltenen Touren-Tipps an der Sieg und dem angrenzenden Bergland bieten für Jeden etwas. Auch im Wisserland sind zwei Routen mit dabei.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Kommen nun doch Windräder auf den Hümmerich?

Die Altus AG hat bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen überarbeitete Antragsunterlagen zum Bau von Windkraftanlagen auf dem Hümmerich zwischen Gehardshain, Steineroth und Mittelhof eingereicht. Dies erfuhr die BI Hümmerich, die sich gegen diese industriellen Anlagen wehrt, auf Anfrage von der Kreisverwaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Hamm. Die Alarmstufe wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, Wehrleiter Heiko Grüttner erhöht. Der Schuppen stand sehr ...

Keine heiße Asche in die Mülltonnen geben

Altenkirchen. Sofern in Haushalten Asche als Abfallprodukt entsteht ist es wichtig, diese erst dann in die Restabfalltonne ...

Alarm: Der Wald verdurstet...

Region. Schon in den vergangenen Jahren fehlten im Flächenmittel in Deutschland 200 Liter Wasser pro Quadratmeter, das sind ...

Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Herdorf. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Betzdorf wollte den Motorrollerfahrer am Sonntagnachmittag einer Verkehrskontrolle ...

Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Laut Kreisgesundheitsamt ist derzeit nur eine Person positiv auf das Corona-Virus getestet, alle ...

Mehrgenerationenhäuser im Kreis verdienen weitere Förderung

Kreisgebiet. Das Antragsverfahren für alle im aktuellen Bundesprogramm geförderten MGHs ist gestartet und so können auch ...

Weitere Artikel


"Pusteblumen" feierten Jubiläum

Neistersen. Der große Tag der kleinen "Pusteblumen" aus Neitersen stand unter einem sonnigen Stern. Pusteblumen allerdings ...

Energiegerecht sanieren und sparen

Altenkirchen. Ein Blick auf die letzte Rechnung macht es deutlich: Die Preise für Öl und Gas erreichen immer neue Höchstmarken. ...

Goldhochzeit in Peterslahr

Peterslahr. Das Jubelfest der Goldhochzeit begeht das Ehepaar Hubert und Maria Schötzke geborene Campignier am Freitag, 12. ...

Mann stach auf seine Frau ein

Betzdorf. Mit bis zu 20 Messerstichen hat am Montag in Betzdorf gegen 11.30 ein 63-jähriger Mann seine Frau niedergestochen. ...

Guido Cantz kommt nach Betzdorf

Betzdorf. "Mit meinen kinderlosen 36 Jahren habe ich zwar den Blick von außen, aber um mich herum passiert blagentechnisch ...

Vereine wollen Gemeinschaft stärken

Oberwambach. Die in Oberwambach ansässigen Vereine wollen auch zukünftig durch ihre Aktivitäten die Dorfgemeinschaft fördern. ...

Werbung