Werbung

Nachricht vom 14.12.2021    

Köttinger Kalender 2022: Ein Schaufenster in die Vergangenheit

Jetzt liegt sie vor, die neueste Ausgabe des Köttinger Kalenders: Verfasser Bernhard Theis, selber Bewohner des Wissener Stadtteils Köttingerhöhe, präsentiert damit die schon 15. Auflage. Insgesamt gibt es gut 60 Fotos mit den entsprechenden Texten, gehalten im Stil einer Ortschronik mit vielen Blicken in die Vergangenheit.

Der "Köttinger Kalender" 2022 bietet viele Blicke in 100 Jahre Vergangenheit. (Fotos: Bernhard Theis)

Wissen-Köttingerhöhe. Die Palette reicht über rund einhundert Jahre. So sind beispielsweise zwei Aufnahme von der Jubiläumsfeier aus Anlass des Erwerbs der Höfe Nisterberg und Nisterstein vor 100 Jahren vertreten. Auf dem Titelblatt des Kalenders 2022 sind fröhliche Kinder zu sehen. Sie haben gerade ihre Brezeln nach dem sehr gut besuchten Martinsumzug bekommen. Organisiert haben den Umzug die Köttinger Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ und der Ski-Club Wissen.

Auf dem Monatsblatt November tauchen dazu weitere Aufnahmen auf. 1917 stellten sich eine ganze Reihe von Kindern an der damaligen Schule zu Hausen auf. Dazu gesellt hat sich Lehrer Engelbert Kasper, der über eine lange Zeit dort unterrichtet hat und einen fast schon legendären Ruf besaß. Auf dem selben Blatt, nämlich dem für Februar, ist auch das Köttinger „Wappentier“, ein schönes Schweinchen, zu sehen. Eine besondere Bedeutung hat der Pinienzapfen auf dem nächsten Monatsblatt. Auch die Lichtbilder des MGV-Waldfests aus dem Jahre 2000, Zwillingskälbchen in Weidacker oder den aktuellen Köttinger Erstkommunikanten dürften auf Interesse stoßen.



Auf dem Juniblatt geht es um die Waldwoche der heimischen Kindertagesstätte vor 18 Jahren und eine Wanderung über die Köttingerhöhe nach Marienthal. Weiterhin präsentiert Agathe Becher ihren Goldenen Meisterbrief. Das turbulente, alternative Schützenfest im Weiler Ende, ein Auftritt des in der ehemaligen Gaststätte „P.O.“ ansässigen Tanzstudios und zwei junge Damen, die an Heiligabend in Glatteneichen nette Aufmerksamkeiten verteilen, sind nur einige weitere Themen.

Besonderen Wert legt Bernhard Theis auf die Würdigung der im September 2021 verstorbenen ehemaligen Lehrerin Rosemarie Goeke. Die Pädagogin war sehr beliebt in Köttingen und hielt auch von ihrem späteren Wohnort Hachenburg aus engen Kontakt zu ihrem alten Wirkungskreis und dort am liebsten zu ihren früheren Schülern. Im Kalender 2022 widmet man ihr eine ganze Extraseite. Für das ansprechende Layout sorgte wie immer Hermann Stausberg.

Erhältlich ist der Kalender bei „der buchladen“ in Wissen, Maarstraße, und in der Backstube Müller, Köttingen, Hachenburger Straße. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Weitere Artikel


Vorsicht zu Weihnachten: Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen gibt Brandschutztipps

Kreis Altenkirchen. Hain appelliert an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren. Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland ...

Max Sauer gewinnt den Vorlesewettbewerb an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Mit Engagement und Lesefreude übten die Schüler der Klassen 6a bis 6d auch in diesem Jahr fleißig, um vorbereitet ...

Der Nikolaus war in Flammersfeld unterwegs

Flammersfeld. Die Kinder und Eltern waren gleichermaßen begeistert von dieser Aktion.
Insgesamt wurden 97 Geschenke an ...

Alpenroder Unternehmen ist Holzindustrie-Ausstatter des Jahres 2022

Alpenrod. Einmal jährlich verleiht das unabhängige, österreichische Fachjournal "Holzkurier" die Auszeichnung "Holzindustrie-Ausstatter ...

Ausflugstipp im Westerwald: Am Ketzerstein stehen die Naturgesetze auf dem Kopf

Liebenscheid. Basaltsteine und Basaltformationen gibt es im Westerwald vielerorts. Auch wenn Basalt zu den begrenzten Rohstoffen ...

Landfrauen backen Weihnachtsplätzchen fürs Ahrtal

Kreis Altenkirchen. Weihnachten steht vor der Tür und viele Menschen haben keine Möglichkeit für eigenes Weihnachtsgebäck, ...

Werbung