Werbung

Nachricht vom 15.12.2021    

Westerwälder Rezept: Festtagsmenü mit Fleisch

Von Helmi Tischler-Venter

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest, das wegen coronabedingten Kontaktbeschränkungen im kleinen Familienkreis stattfinden muss, bieten wir Ihnen drei Menüs zur Auswahl mit noblen Zutaten. Bisher stellten wir Ihnen ein vegetarisches und ein Fisch-Menü vor. Heute gibt es Fleisch.

Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Für die Weihnachtsfeier im kleinen Familienkreis ist das Beste gerade gut genug. Daher gönnen wir uns diesem Jahr nach einem bunten und gesunden Rucola-Salat im Hauptgang feines Bio-Rinderfilet mit Grieß-Bällchen. Beides ist schnell zubereitet. Das leckere weihnachtliche Dessert, eine Apfelsinen-Creme auf Honigkuchen, kann schon am Vortag zubereitet werden.

Apfelsinen-Creme auf Honigkuchen
Zutaten für 4 Personen:

3 Apfelsinen
1 Zitrone
40 Gramm Zucker
3 Esslöffel Zucker
1 Esslöffel Speisestärke
30 Gramm Butter
1 Ei und 1 Eigelb
200 Gramm Honigkuchen (oder andere Weihnachtsplätzchen)
200 Gramm Mascarpone
1 Packung Vanillezucker
100 Gramm Schlagsahne
1 Stiel Zitronenmelisse oder Minze

Zubereitung:

Zwei Apfelsinen waschen und halbieren. Die vier Hälften auspressen, Zitrone auspressen. Zitronen- und Orangensaft verrühren. 150 Milliliter Saft abmessen. Mit 40 Gramm Stärke und Zucker verrühren, aufkochen und Butter unterschlagen. Vom Herd ziehen. ein Ei und Eigelb verquirlen und unterrühren. Creme bei geringer Hitze unter Rühren dicklich einkochen. Abkühlen lassen.

Honigkuchen zerbröseln und in vier Dessertgläser verteilen. Mit vier Esslöffeln Saftmischung beträufeln.

Mascarpone, 50 Milliliter Saftmischung und Vanillinzucker glatt verrühren. Sahne mit einem Esslöffel Zucker steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben, in den Gläsern verteilen. Orangencreme darauf geben.

Die dritte Apfelsine schälen und filetieren. Zwei Esslöffel Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Rest Saftmischung zugeben und Apfelsinenfilets darin wenden, kurz köcheln. Kandierte Apfelsinenfilets auf den Desserts verteilen. Mit Zitronenmelisse garnieren.

Rucola-Salat:
Zutaten:

2 Bund oder eine Packung Rucola
20 Kirschtomaten
20 Gramm Pinienkerne
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Balsamico-Essig
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Zucker
1 Prise Salz
30 Gramm Parmesan
1/2 Granatapfel

Zubereitung:
Rucola waschen, putzen und abtropfen lassen. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Kirschtomaten waschen und abtrocknen.

Granatapfel rundum mit einer Suppenkelle beklopfen, damit die Kerne sich darin von den Häuten lösen. Danach den Granatapfel quer aufschneiden und die Kerne mit einem Esslöffel aus der Schale nehmen.



Olivenöl mit Balsamico-Essig vermischen, Senf, Zucker und Salz dazugeben und alles gut miteinander verrühren.

Rucola mit Kirschtomaten und Pinienkernen auf Tellern anrichten. Die Soße darüber träufeln. Frisch gehobelten Parmesan und Granatapfelkerne darauf verteilen.

Rinderfilet mit Grießbällchen und gebratenem Salbei
Zutaten für die Rinderfilet-Steaks:

4 Steaks
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
2 Bund Salbei (30 Gramm)
Salz, Pfeffer, Rosmarin
1/2 Granatapfel

Zutaten für die Bällchen:
40 Gramm Parmesan
500 Milliliter frische Milch
260 Gramm Hartweizengrieß (Polenta)
1 Bio-Orange
1 Zimtstange
3 Sternanise
2 Nelken
1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
1 Teelöffel Korianderblätter
1 Teelöffel Petersilienblätter
200 Gramm gesalzene Butter
4 Esslöffel Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Den Parmesan fein reiben. In einem Topf Milch mit 500 Milliliter Wasser aufkochen. Den Grieß unter Rühren einrieseln lassen und bei mittlerer Hitze circa eine Minute köcheln lassen. Den Parmesan unterrühren. Die Grießmasse im Topf abkühlen lassen.

Mit angefeuchteten Händen Bällchen daraus formen und diese abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Inzwischen die Rinderfilets zubereiten:
Den Backofen auf 100 Grad (ohne Umluft) vorheizen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rinderfilets bei starker Hitze auf jeder Seite circa 5 bis 8 Minuten lang scharf anbraten. Anschließend nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Bio-Rindfleisch besitzt meist so viel Eigengeschmack, dass Salz nicht unbedingt nötig ist. Das Fleisch in Alufolie gewickelt im Backofen nachgaren lassen.

Die Salbeiblätter waschen, abtrocknen und im Öl in der Pfanne frittieren, eventuell noch einen Esslöffel Öl zugeben. Orange filetieren und in die Pfanne geben zusammen mit der Zimtstange, dem Sternanis; Nelken und den Pfefferkörnern. Petersilien- und Korianderblätter hacken und in die Pfanne geben. Die Grießbällchen in die Gewürz-Öl-Mischung geben und rundherum bei mittlerer bis starker Hitze anrösten. Mit Salzbutter durchschwenken.

Das Rinderfilet zusammen mit den Salbeiblättern, den Granatapfelkernen und den Grießbällchen auf Tellern anrichten. Die Bällchen mit Gewürzbutter beträufeln. (htv)

Weitere Feiertagsrezepte finden Sie in unserem Archiv:
Heiligabend-Klassiker Kartoffelsalat mit Würstchen

Flottes Festessen mit heimischem Wildbret

Menü aus Backofen und Kühlschrank

Westerwälder Rezept: Festtagsmenü mit Fisch

Last Minute: Weihnachtsgeschenke aus der Küche


Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bevölkerungsschutz im Kreis Altenkirchen: Personal und Material stoßen an Grenzen

Region. Nicht nur in jüngster Zeit wurde bei der Bekämpfung von Wald- und Flächenbränden deutlich, wie wichtig die ehrenamtlichen ...

Kreis Altenkirchen: Neue Software garantiert Überblick im Katastrophenfall

Kreis Altenkirchen. Wenn die Feuerwehren nicht wissen, was gerade die Kollegen vom Technischen Hilfswerk machen, der Krisenstab ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Zweiter Selbacher Haus- und Hofflohmarkt am 10. September

Selbach. Um auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Flohmarktgeschehen bieten zu können, benötigt es Anmeldungen der Selbacher ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Weitere Artikel


"Eine Exotin im Automotorsport": Lea Klein knackt die Männerdomäne

Kreis Altenkirchen. Lea, Wann hast du eine Begeisterung für den Motorrennsport entdeckt?
Lea Klein: Wenn ich ganz ehrlich ...

Für Flutopfer: Heimische Schützenbruderschaften und KFD sammelten 4.800 Euro

Region. Schützen und katholische Frauengemeinschaft vereint für den guten Zweck: Nach dem Abschluss erfolgreicher Projekte ...

Bei der Privaten Krankenversicherung "tickt" die LVM anders

Wissen. Aktuell werden wieder Versicherungsscheine und Beitragsmitteilungen etwa zu Krankenversicherungen versendet. Dabei ...

Nach Sanierung: Neuer Name für Hindenburgbrücke in Betzdorf

Betzdorf. 1925 wurde Paul von Hindenburg zum zweiten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. Im gleichen Jahr wurde ...

„Ihre Lotsen“ – Gemeinsames Portal der Westerwälder Wirtschaftsförderungen

Region. Aber wie findet man die passende Förderung für sein Unternehmen und wo fängt man an? „Unter https://ihrelotsen.de!“, ...

Korksammlung im Landkreis Altenkirchen wird zum Jahresende eingestellt

Kreis Altenkirchen. Die gesammelten Korken werden für spezielle Werkstätten wie das Epilepsiezentrum in Kehl-Kork gesammelt ...

Werbung