Werbung

Nachricht vom 24.02.2011    

Schneewittchen kommt im Herbst nach Daaden

Der Kultur- und Sportausschuss der Ortsgemeinde Daaden tagte kürzlich im Rathaus. Unter anderem wurde beschlossen, dass das Märchen "Schneewittchen" im November im diesjährigen Kindertheater aufgeführt wird.

Daaden. Kinder und Eltern sollten sich bereits jetzt den 18. November im Kalender markieren: Schneewittchen und die sieben Zwerge besuchen ab 17 Uhr das Daadener Bürgerhaus. Der Kultur- und Sportausschuss der Ortsgemeinde Daaden wählte das bekannte Märchen nach den Gebrüdern Grimm für das diesjährige Kindertheater aus. Eintrittskarten gibt es etwa vier Wochen vor der Aufführung.

Ortsbürgermeister Günter Knautz dankte der Kreissparkasse Daaden, der Volksbank Daaden, dem Neukauf-Verbrauchermarkt Kilian sowie der Firma Büro Jung für ihre Spenden zur Durchführung des Kindertheaters „Aschenputtel“ im vergangenen Herbst.

Auch der Termin für den diesjährigen Seniorennachmittag der Ortsgemeinde steht jetzt fest. Am Samstag, 29. Oktober werden wieder rund 250 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger einen bunten Nachmittag im Daadener Bürgerhaus erleben können. In diesem Jahr möchte der Ausschuss bei der Grundschule Biersdorf, der Kreismusikschule Außenstelle Daaden und der Arbeitsgemeinschaft Daadener Land um eine Mitgestaltung anfragen. Die Daadetaler Knappenkapelle soll ebenfalls um Mitwirkung gebeten werden.

Die im vergangenen Jahr beschlossene Neuorganisation der Gedenkfeier am Volkstrauertag hat sich nach Auffassung des Ausschusses grundsätzlich bewährt. Die Ortsgemeinde hatte die Veranstaltung erstmals gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde in der Daadener Kirche durchgeführt. In diesem Jahr wird der Ortsbürgermeister den Daadener Posaunenchor um Mitwirkung bei der Gedenkveranstaltung bitten.

Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt soll in den Herbstferien vom 10. bis 15. Oktober die Ferienbetreuung "Harlekids" in Daaden durchgeführt werden. Übungen finden in Sporthallen statt; die eigentliche Aufführung ist im Bürgerhaus Daaden. Ortsbürgermeister Knautz wird Details mit dem Kreisjugendamt und den Akteuren von "Harlekids" abstimmen. (wm)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schneewittchen kommt im Herbst nach Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Landrat und WFG: Topp-Adresse im Ladenbau besucht

Horhausen. Der Industriepark in Horhausen boomt. Davon überzeugten sich Landrat Michael Lieber und die Geschäftsführer der ...

Heimische SPD kritisiert "Bad Kreuznacher Erklärung"

Betzdorf/Kirchen/Daaden. Die kürzlich von der Landes-CDU verabschiedete sogenannte "Bad Kreuznacher Erklärung" stößt bei ...

Enders: Anliegen der Landwirte mit Nachdruck vertreten

Mittelhof. "Die Anliegen der Landwirte und deren Familien sind mir sehr wichtig und werden bei meiner politischen Arbeit ...

Kooperation der Schulen sichert beruflichen Erfolg

Wissen. Etwa 5500 Schüler und rund 300 Lehrer können von der Kooperationsvereinbarung profitieren, die am Mittwoch in der ...

Unternehmer sehen Verkehrssituation weiter kritisch

Altenkirchen. Die Geschäftsstelle Altenkirchen der Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) legte nun ein Papier zu den ...

Krell: Sozial gerechte Politik muss fortgesetzt werden

Niederfischbach. In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung im Vereinsheim "Adlerhorst" begrüßten die Niederfischbacher Sozialdemokraten ...

Werbung