Werbung

Pressemitteilung vom 16.12.2021    

Wieder Weihnachtsklänge über Herdorf mit dem Duo "Zweifach"

"Zweifach" singt zum zweiten Mal für die Herdorfer vom Kreuz auf der Ley aus. Das Weihnachtskonzert des Duos mit Laura Zaydowicz und Sabine Kraft fand bereits im vergangenen Jahr hoch über Herdorf statt. Das besondere Erlebnis erfreute Menschen in den heimischen Wohnzimmern und auf den Balkonen.

Die Sängerinnen von "Zweifach" (Foto: privat)

Herdorf. Die Aktion ersetzte das traditionelle vorweihnachtliche Konzert im Rathaus-Innenhof. Als 2020 die Musik verklang, war die Hoffnung noch groß, dass das beliebte Konzert im Folgejahr am Vorabend des Heiligen Abends in Herdorf wieder am gewohntem Ort mit vielen Besuchern stattfinden kann.

Allerdings dauert die Pandemie weiter an und das Weihnachtskonzert kann erneut nicht stattfinden. Der Platz unter der beleuchteten Platane am Herdorfer Rathaus, wo im Lichterschein bei Glühwein und Bratwurst normalerweise hunderte Menschen der Live-Musik lauschen, bleibt auch in diesem Jahr leer.

Umso schöner ist die Nachricht, dass sich die beiden Sängerinnen, Laura Zaydowicz und Sabine Kraft, wieder dazu entschlossen haben, den Menschen im Hellerstädtchen mit ihrer Musik Freude zu bereiten. So werden sie auch in diesem Jahr beim Kreuz auf der Ley sein, um am 23. Dezember 2021 um 18 Uhr mithilfe einer professionellen Beschallungsanlage ihre Musik mit allen im Städtchen zu teilen. Auf diese Weise können die Menschen von zu Hause aus die Musik genießen, vielleicht bei einem leckeren Glühwein vom heimischen Herd.
Die beiden Sängerinnen werden erneut von einem Helfer-Team unterstützt, zu dem die ehemaligen Akteure des Vereins "Füreinander Lachen" ebenso gehören wie Dominik Braun von der Firma Eventor. Wie in jedem Jahr wollen sich die Akteure auch dieses Mal mit dem Konzert in den Dienst der guten Sache stellen. Der Erlös aus den hoffentlich zahlreich eingehenden Spenden der Zuhörer geht an zwei von der Flutkatastrophe stark betroffene Familien im Ahrtal. Spenden sind per Überweisung an das folgende Spendenkonto möglich: DE65 5735 1030 0103 0344 43 bei der Sparkasse Westerwald-Sieg (Kontoinhaber: Klaus Pieck, Verwendungszweck: Flut-Hilfe Ahrtal).



Die Veranstalter weisen darauf hin, dass aufgrund aktueller Vorgaben von Besuchen am Kreuz abzusehen ist. Ohnehin wird die Musik aus der Ferne viel schöner zu hören sein. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Knotenpunkt L 267/K 40: Provisorische Freigabe am 23. Dezember

Altenkirchen. Weihnachten ist die Zeit des Innehaltens, zur Ruhe zu kommen, um familiäre Bindungen zu stärken, zu schenken ...

"Erinnern statt Vergessen" ist das Motto der St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Friesenhagen. Im Laufe des Jahres hat sich die Schützenbruderschaft mit weit über hundert Arbeitsstunden vor Ort darum bemüht, ...

Hotel- und Gaststättenverband im Kreis AK: "Gastronomie kocht vor Wut"

Kreis Altenkirchen. Die Ungleichbehandlung der Bundesländer von zweifach Geimpften und "Geboosterten" führe für die heimische ...

Weihnachtszug wird bald wieder begeistern in und um Niederfischbach

Region Niederfischbach. Eine private Initiative verbreitete mit einem Weihnachtszug eine leuchtende Botschaft der Hoffnung ...

KSC Niederfischbach: Nicht nur der Nikolaus würdigt die Ergebnisse der Kart-Fahrer

Wehbach/Niederfischbach. Nikolaus – der Tag, auf den alle Kinder jedes Jahr voller Spannung warten, auch beim KSC Niederfischbach. ...

Altenkirchen: Nur hauchdünne Mehrheit für neuen Doppelhaushalt

Altenkirchen. Es ist gelebte Demokratie, dass in einem politischen Gremium unterschiedliche Auffassungen über einen Sachverhalt ...

Werbung