Werbung

Nachricht vom 25.02.2011    

Kreisheimattag: Standeinteilung als eine Art Puzzle

Kreisheimattag: Die Standeinteilung ist eine Art Puzzle. Das Projektteam in Betzdorf setzt die angemeldeten Wünsche der Standteilnehmer mit AutoCAD um. Über 200 Aussteller müssen untergebracht werden - keine leichte Aufgabe für die Organisatoren.

Die Standeinteilung läuft auf Hochtouren. Bürgermeister Bernd Brato (hinten) freut sich, dass vielen Anmeldern wunschgemäß ein Standort zugeteilt werden konnte.

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Für den Markttag des Kreisheimattages am 8. Mai müssen die gemeldeten Daten wie Standgröße, -tiefe und -breite von über 200 Ausstellern ausgewertet und in das Veranstaltungsgelände eingebaut werden. Das Betzdorfer Projektteam setzt diese umfangreiche Aufgabe mit dem Zeichenprogramm AutoCAD um. Die eingegangenen Daten der Standteilnehmer wurden zur Kontrolle oder Ergänzung Anfang Februar vom Projektteam postalisch an alle Teilnehmer versendet. Das Projektteam bittet auf diesem Wege nochmals alle Teilnehmer, die diesen Brief nicht erhalten haben oder sich noch nicht zurückgemeldet haben, sich schnellstmöglich mit dem Team in Betzdorf unter der Rufnummer 02741/291 920 in Verbindung zu setzen. So können letzte Details geklärt werden.
"Neben dem Versuch der Einhaltung von Wünschen seitens der Aussteller stehen die Sicherheitsvorgaben, wie das Freihalten von Flucht- und Rettungswegen ganz oben auf der Vorgabenliste", so Julia Wisser vom Projektteam des Kreisheimattages in Betzdorf. Eine weitere Hürde stellt die Notwendigkeit vieler Standteilnehmer von Wasseranschlussmöglichkeiten sowie der Stromversorgung dar. Anders als bei anderen Festen dieser Art stellen der Landkreis Altenkirchen und die Verbandsgemeinde Betzdorf die Ressourcen Strom und Wasser kostenlos für die Teilnehmer zur Verfügung. "Für das Konstrukt Kreisheimattag ist es ebenfalls wichtig, keine Standgebühren zu berechnen, denn das Kreisfest ist ein Fest von den Menschen des Landkreises Altenkirchen für alle Menschen des Landkreises", betont Betzdorfs Bürgermeister Bernd Brato.

Sobald die Einteilung komplett fertig gestellt ist, werden den Standteilnehmer in einem weiteren Schreiben der zugeordnete Standplatz sowie alle organisatorischen Hinweise zur Veranstaltung mitgeteilt. Weiterhin erhalten die Standteilnehmer die Parkausweise und Durchfahrts-Berechtigungsscheine.
"Bis Mitte März", freut sich CAD-Spezialist Marc Mockenhaupt aus dem Betzdorfer Rathaus, "heißt es aber weiter knobeln. Denn die Standeinteilung kann man sich wie ein Puzzle vorstellen, das, wenn es fertig ist, ganz genau passt."

Eine Übersicht der Bühnenstandorte sowie weitere Informationen zum Kreisheimattag finden sich auch unter www.kreisheimattag.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisheimattag: Standeinteilung als eine Art Puzzle

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B 8 in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Samstag (7. Dezember) kam es auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall. In Höhe ...

Weihnachtsmarkt in Schönstein 2019: Romantik im Schlosshof

Wissen-Schönstein. Ausgesuchte Marktstände mit regionalem und qualitativ hochwertigem Angebot bieten ein überzeugendes Sortiment, ...

46-Jähriger rastet auf Arbeit aus, bedroht Kollegen und flüchtet

Zu einem Fall von Körperverletzung, Bedrohung sowie Trunkenheit im Straßenverkehr kam es am Freitag, dem 6. Dezember gegen ...

Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Weitere Artikel


Innenminister Karl Peter Bruch: "Machen wir es"

Mudersbach. Rund 1,1 Millionen Euro kostet der Umbau der Dammicht-Arena in Mudersbach in einen modernen Kunstrasenplatz. ...

Zur Frauen-Fußball-WM gibt's wieder einen "KonfiCup"

Kreis Altenkirchen. Wie bereits bei der in Deutschland ausgetragenen Fußball-WM der Männer 2006 wird in der Evangelischen ...

Tim Müller bei Taekwondo-WM der "Kadetten" dabei

Altenkirchen. Tim Müller wird bei der Deutschen Meisterschaft der Kadetten im Leichtgewicht-49 für die NWTU (Nordrhein-Westfälische ...

KulturZeit startet mit neuem und bewährtem Programm

Hachenburg. Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger KulturZeit enthält die bewährten Elemente mit den Schwerpunkten ...

Musikshows und besondere Männer beim Frauenkarneval

Birken-Honigsessen. Der KFD-Frauenkarneval im katholischen Pfarrheim in Birken-Honigsessen erfüllte alle Wünsche an eine ...

Honnerother bei großem Kinderturnier erfolgreich

Altenkirchen/Sindelfingen. Über zwei Tage erstreckt sich jedes Jahr das International Children's Championship im Sindelfinger ...

Werbung