Werbung

Nachricht vom 23.12.2021    

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Der Sonderpreis der Ministerpräsidentin steht für das Engagement von Frauen für Frauen. „LEBENSLUST trotz(t) Krebs“ ist das gruppenübergreifende Krea(k)tivprojekt der Frauenselbsthilfe Krebs des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland.

Preisverleihung an die Frauenselbsthilfe Krebs. Foto: privat

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. Jede teilnehmende Selbsthilfegruppe bekam von einer anderen Gruppe ein Wort geschenkt, das sie mit dem Thema assoziieren sollten. So bekam die Neuwieder Gruppe das Wort „Gummistiefel“ geschenkt und drehte hierüber einen wunderbaren Clip am Rheinufer. Alle Gruppen bewiesen viel Phantasie und Kreativität, sodass aus den einzelnen Gruppen-Clips ein Landesverbandsclip als Zusammenschnitt entstehen konnte.

Die Preisträgerinnen wurden im Vorfeld von einer sechsköpfigen Jury ausgewählt. Sie erhielten eine symbolische Brücke und jeweils 1.000 Euro als Unterstützung für ihr Engagement. Von dem ausgezeichneten Projekt wurde ein Film produziert, der bei der Verleihung gezeigt wurde. „“Lebenslust trotz(t) Krebs“ war ein wunderbares Projekt, das in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege in der psychosozialen Begleitung an Krebs erkrankter Frauen eröffnet und vielen Betroffenen Lebensfreude und Mut geschenkt hat“, so die Landesvorsitzende Dr. Sylvia Brathuhn aus Neuwied.



Alle Lebenslust-Clips können auf der verbandseigenen Facebook Seite angeschaut werden: www.facebook.com/frauenselbsthilfekrebs.rlp.sl. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft plant diesjähriges Schützenfest

Altenkirchen. Am Samstag (2. April) fanden sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Aula der ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein holte die "Bästjestage" nach

Wissen-Schönstein. Der Schützenmeister Mathias Groß eröffnete die Jahreshauptversammlung um 16 Uhr. Neben 60 Schützenbrüdern ...

Traditionelles Ostereierschießen beim SV "Adler" Michelbach am Ostersamstag

Michelbach. Der Verein lädt Einwohner von Michelbach und Umgebung, Freunde und Bekannte herzlich ein, die bunten "Trophäen" ...

Freiwillige Feuerwehr Wissen: Dienstversammlung wieder als Präsenzveranstaltung

Wissen. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wissen, Stefan Deipenbrock, konnte zahlreiche Mitglieder der Löschzüge Wissen ...

Weitere Artikel


Kreisverwaltung AK untersagt unangemeldete "Montagsspaziergänge" am 27. Dezember

Altenkirchen. Am Abend des 20. Dezember hatten sich in Altenkirchen hunderte Menschen zu einem gemeinsamen Spaziergang versammelt, ...

Sagen des Westerwalds: der Holleabend

Hoher Westerwald. Der Holleabend, das ist laut Überlieferung der letzte Donnerstag vor Weihnachten. Was sich einst an diesem ...

Krankenhaus Kirchen: Spende für die Palliativstation

Betzdorf. Kurz vor ihrer Auflösung übergab nun die katholische Frauengemeinschaft Betzdorf eine Spende über 800 Euro. Von ...

Zukunft der "Alten Dorfschule Steckenstein": Noch viele Fragen offen

Mittelhof. Im Rahmen des geplanten Projekts der christlichen (freikirchlichen) Organisation "Hands of Hope" soll die "Alte ...

Bewohner werden zum Fest überrascht: Im Lebenshilfe Wohnheim gab es Geschenke

Flammersfeld/Horhausen. Jutta Schumann als Leiterin der Wohnstätte der Lebenshilfe in Flammersfeld begrüßte mit ihren Mitarbeitern ...

Corona: In Rheinland-Pfalz gelten ab 23. Dezember neue Regeln

Region. „Nach aktueller Expertenmeinung und mit Blick auf betroffene Nachbarländer müssen wir uns mit dem Aufkommen der neuen ...

Werbung