Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 01.03.2011    

Feuerwehr Kirchen zum Thema Photovoltaikanlagen

Dem Thema Photovoltaikanlagen und Brände widmet sich die Kirchener Feuerwehr. Sie hat zu diesem Thema einen Fragebogen entwickelt und bittet die Bürger, diesen auszufüllen.

Kirchen. In den letzten Monaten wurden zahlreiche Medienberichte veröffentlicht, nach denen Feuerwehren im Bundesgebiet teilweise brennende Häuser nicht gelöscht haben sollen, weil auf deren Dächern Photovoltaikanlagen verbaut waren. Generell sei hierzu zu sagen, dass diese Anlagen zwar ein erhöhtes Gefahrenpotential bei der Brandbekämpfung darstellen, sie jedoch keinesfalls dazu führten, dass die Feuerwehr Häuser einfach abbrennen lässt, heißt es in einer Mitteilung der Kirchener Feuerwehr.
Der Feuerwehr werde die Brandbekämpfung jedoch wesentlich erleichtert, wenn sie bereits im Vorfeld nähere Informationen über die bei ihnen verbaute Photovoltaikanlage vorliegen hat.
Die Verbandsgemeinde-Feuerwehr Kirchen hat für alle Besitzer von Photovoltaikanlagen einen Fragebogen entwickelt, in dem einige einsatzrelevante Fragen zu vorhandenen Photovoltaikanlagen gestellt werden. Außerdem werden wichtige Erreichbarkeiten aufgelistet (Hausbesitzer, Ersteller der Anlage) sowie eine Anlagenskizze eingetragen.
Die betroffenen Bürger werden gebeten, die Wehr bei dieser Aufgabe zu unterstützen und diesen Fragebogen als Besitzer einer Photovoltaikanlage ausgefüllt zurückzusenden. Auch eine laminierte Kopie des Fragebogens an der Anlagensteuerung würde diese Arbeit erheblich erleichtern.
Der Fragebogen findet sich auf der Homepage www.feuerwehr-kirchen.de zum downloaden. Auf Anforderung gibt es den Fragebogen auch per Post.
Der ausgefüllte Fragebogen kann an die E-Post-Adresse alarmundeinsatzplanung@feuerwehr-kirchen.de geschickt werden.
Von dort erfolgt dann die Weitergabe an die örtliche Feuerwehr.
Alternativ kann der Fragebogen auch im Rathaus in Kirchen oder in den Ortsgemeintebüros abgegeben werden. Sollten sich Änderungen an der Anlage ergeben, kann eine kurze Mitteilung geschickt werden.
Für weitere Fragen steht der Alarm- und Einsatzplaner der Verbandsgemeinde Kirchen unter der Telefon-Nummer 0175/2658987 oder unter der E-Post-Adresse alarmundeinsatzplanung@feuerwehr-kirchen.de sowie auch die örtliche Feuerwehr zur Verfügung.



Kommentare zu: Feuerwehr Kirchen zum Thema Photovoltaikanlagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

„Große Verlosung“ des DRK: Heimtrainer geht nach Fürthen

Altenkirchen. Volker Hammer (Geschäftsführer Intersport Hammer und Vorsitzender der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm) stellte ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf bald Ganztagsschule?

Betzdorf/Mainz. „Rheinland-Pfalz bietet ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und sozial gerechtes Bildungsangebot, das ...

Weitere Artikel


"Bildung entscheidet über gesellschaftlichen Erfolg"

Hamm. "Die Bildung und die persönliche Einstellung entscheiden gerade auch bei jungen Menschen mit Migrationshintergrund ...

"Krankenhaus-Party": Die Patienten werden gut versorgt

Niederfischbach. Es gibt Neuigkeiten über den traditionellen Niederfischbacher Karneval. Gemeinsam mit der Ortsgemeinde planen ...

Lewentz: Die Identität der Gemeinden erhalten

Daaden. Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf die kommunalen Verwaltungsstrukturen im Daadener Land waren Thema ...

Vielfältige Aktionen im Daadener Land geplant

Daaden. Der beliebte Veranstaltungskalender "Was-Wann-Wo" der Verbandsgemeinde Daaden ist wieder neu erschienen. Auf rund ...

Maulsbacher Schützenjugend wählte neuen Vorstand

Maulsbach. Bei der Jugendversammlung des SV Maulsbach begrüßte 1. Jugendleiter Frank Schüler die anwesenden Jugendlichen. ...

94.200 Euro vom Land für Dorfplatz in Oberlahr

Oberlahr. Wie dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner aus dem Mainzer Innenministerium auf Nachfrage mitgeteilt wurde, erhält ...

Werbung