Werbung

Nachricht vom 06.01.2022    

Nach fast 30 Jahren: Kita Katzwinkel verabschiedet Manuela Pfeifer ehrenvoll

Von Katharina Behner

Schöne Erinnerungen und unvergessliche Momente nimmt die Erzieherin Manuela Pfeifer nach vielen Jahren in der Kita Löwenzahn in Katzwinkel mit in ihren Ruhestand. Ehrenvoll und mit vielen wertschätzenden Worten wurde sie von Kollegen, Eltern sowie Vertretern der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde verabschiedet.

Manuela Pfeifer geht nach 28 Jahren Berufsleben in der Kita Löwenzahn in den wohlverdienten Ruhestand. Bürgermeister Berno Neuhoff überreicht zum Abschied eine Urkunde. (Fotos: Kita)

Katzwinkel. Nach 28 Jahren Tätigkeit in der Kindertagesstätte Löwenzahn in Katzwinkel wurde Manuela Pfeifer kurz vor Weihnachten in der Glück-Auf-Halle gebührend und ehrenvoll verabschiedet. Zu diesem großen Tag waren neben dem Team "ihrer" Kita und deren ehemaligen Leiterin Jutta Frickel auch alle anderen Kita-Leitungen sowie deren Vertretungen aus der gesamten Verbandsgemeinde gekommen, genauso wie Bürgermeister Berno Neuhoff, Ortsbürgermeister Hubert Becher sowie weitere Vertreter der Verbandsgemeinde und des Elternausschusses in die Glück-Auf-Halle gekommen.

Manuela Pfeifer fand mit ihrer herzlichen offenen Art immer Lösungen
Manuela Pfeifer, die in den 28 Jahren in der Kita als Erzieherin und davon elf Jahre zudem als stellvertretende Leitung tätig war, fand für Fragen und Probleme stets Antworten und Lösungen, so die Kita-Leiterin Katharina Kreuz in ihrer Ansprache. Dabei habe sie immer ein offenes Ohr für das Team und auch die Eltern gehabt. "Ihre offene und herzliche Art werden wir alle vermissen", so Kreuz. Und auch die Kinder würden sicherlich auf die Suche gehen, wenn sie im neuen Jahr nicht mehr in der Mäusegruppe anzutreffen sei.

Eigentlich war geplant, auch die Kinder der Kita mit in die Abschiedsfeier einzubinden. Da jedoch in den letzten Wochen vor Weihnachten aufgrund der Pandemie nur wenige der Kleinen die Kita besuchten, hatte sich das Team dazu entschlossen, die Verabschiedung der Kinder in das neue Jahr zu legen.

Umso schöner, dass Jutta Frickel die ehemalige Kita-Leiterin auch gekommen war und von alten Zeiten berichtete. Besonders das damalige Theater-Projekt mit "Ritter Rost" und die enge Zusammenarbeit habe sie als Leitungsteam zusammen geschweißt. Die langjährigen Kolleginnen Judith Schmidt und Nicole Zurkan erinnerten mit rührenden Worten an die allzeit gute Zusammenarbeit mit Manuela Pfeifer, so dass kaum ein Auge trocken blieb. Einen besonderen Dank richtete auch die zweite Vorsitzende Andrea Jahn im Namen des Elternausschusses aus.



Neben vielen Blumen und weiteren Geschenken bekam Manuela Pfeifer die Urkunde der Verbandsgemeinde von Bürgermeister Berno Neuhoff überreicht. Er bedankte sich herzlich für die geleistete Tätigkeit in all den Jahren und wünschte, wie schon die Vorredner, alles Gute für den nun kommenden neuen Lebensabschnitt. Dem schloss sich auch Ortsbürgermeister Hubert Becher an.

Viele schöne Erinnerungen und unvergessliche Momente
"Glück ist die Summe aus schönen Erinnerungen und unvergesslichen Momenten", damit begann Manuela Pfeifer nach den vielen ehrenden Worten. Von diesen Momenten, so Pfeifer, habe sie in der langjährigen Tätigkeit viele in der Kita Löwenzahn gehabt. Jeder Tag sei eine interessante Erlebnisreise mit den Kindern gewesen, die sie ein Stück ihres Lebensweges hätte begleiten dürfen. Besonders rührend für die Wallmenrotherin: ehemalige und nun erwachsene Kita-Kinder, die als Eltern teilweise selbst ihren Nachwuchs in die Obhut der Einrichtung bringen.

Ihren Dank für die stets gute Zusammenarbeit richtete sie an das gesamte Kita-Team mit den ehemaligen und neuen Leiterinnen Jutta Frickel und Katharina Kreuz, den Elternausschuss sowie die Verbandsgemeinde. Berno Neuhoff legte sie die Kitas und die Kinder der Verbandsgemeinde ans Herz und wünschte sich, dass die Kita Löwenzahn von dringend benötigten Verbesserungen und Erneuerungen profitieren möge.

Mit Erinnerungen voller Zufriedenheit, den Glauben an Morgen, Hoffnung für die Zukunft und stets Freude an der Arbeit mit "unseren Kindern", wünschte Manuela Pfeifer allen Anwesenden eine gute weitere Kita-Zeit.

Sie selbst möchte sich jetzt in ihrem wohlverdienten Ruhestand ganz ihrer Familie und den beiden Enkelkindern widmen, durch die sie den Kontakt zur Kita Löwenzahn halten wird.

Den Abschluss der Abschiedsfeier bildete das vom Kita-Team vorgetragene und umgedichtete Lied "Don`t worry – be happy". (KathaBe)



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kinder & Jugend  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Der neue Pastorale Raum Betzdorf stellt sich in seiner bunten Vielfalt vor

Region. Es war ein stiller Prozess, als mit dem Jahreswechsel 2022 aus dem Dekanat Kirchen der Pastorale Raum Betzdorf wurde. ...

Weitere Artikel


Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Unfall auf der K71 bei Birken-Honigsessen: 30-Jähriger leicht verletzt

Birken-Honigsessen. In einer Rechtskurve verlor das Mann die Kontrolle über sein Auto, rutschte von der Fahrbahn, übersteuerte ...

Impfstelle Westerwald-Sieg weiter geöffnet

Region. Sowohl im Impfzentrum als auch bei den Angeboten in den Verbandsgemeinden finden Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen ...

Bildungsfahrt nach Berlin für Jugendliche ab zwölf Jahren

Betzdorf/Berlin. Kaum einer kann sich noch erinnern, dass es bis vor 32 Jahren noch zwei deutsche Staaten gab, die eine fast ...

"Fit ins neue Jahr" – Acht-Wochen-Programm des TuS Katzwinkel startet am 17. Januar

Katzwinkel. Ab dem 17. Januar startet das Acht-Wochen-Programm „Fit ins neue Jahr“ des TuS Katzwinkel. Das vielfältige Ganzkörpertraining ...

So bringen Sternsinger in Wissen im zweiten Corona-Winter Gottes Segen

Wissen. "20*C+M+B+22" ist nach dem Besuch der jungen Leute zu sehen – Christus Mansionem Benedicat: Christus segne dieses ...

Werbung