Werbung

Nachricht vom 02.03.2011    

Sheriff Lieber empfing den närrischen Adel des Landkreises

Alaaf, Helau, Schepp-schepp, Nadda jöhh, o-jö-jo, und viele weitere Schlachtrufe des närrischen Adels des Kreises Altenkirchen erklangem im "Western-Soloon" der Kreisverwaltung. Der diesjährige Tollitäten-Empfang des Landrates stand unter dem Motto: Der Wilde Westen im Kreishaus.

"Sheriff" Michael Lieber empfing die närrischen Abordnungen aus dem Landkreis. Fotos: Helga Wienand

Altenkirchen. Aus dem Sitzungssaal im Kreishaus war am Dienstag ein Western-Saloon geworden und "Sheriff" Michael Lieber empfing den närrischen Adel des Kreises Altenkirchen. Prinzessinnen und Prinzen mit ihrem Gefolge waren der Einladung gefolgt und es wurde ein bunter und fröhlicher Abend. Landrat Michael Lieber begrüßte im "Wilden Westen" mit wohlgereimten Sprüchen, die Messer seien gewetzt und wer nicht mitmache komme ins Verlies.
Die Abordnungen aus Altenkirchen, Horhausen, Burglahr, Erbachtal, Elkenroth, Fensdorf, Herdorf, Hövels, Malberg, Pracht, Scheuerfeld, Wehbach, und Wissen waren mit mehr als 200 Personen gekommen und es gab unter der Moderation von Hilfssheriff Paul Hüsch ein flottes Programm. Es zeigten die Gesellschaften flotte Tänze, den Auftakt machte das junge Tanzmariechen aus Scheuerfeld. Für Begeisterung beim närrischen Volk sorgte das Junioren-Tanzpaar aus Herdorf, die mit wahrhaft meisterlichem Tanz durch den Saal wirbelten.
Mit ins Programm gehörte der obligatorische Ordenstausch, und der "Sheriff" erhielt zahlreiche Bützchen. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Sheriff Lieber empfing den närrischen Adel des Landkreises

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weitere Artikel


CDU: Kinderbetreuung ist ein Standortfaktor

Wissen/Schönstein. Dass das Angebot von Kinderbetreuung und Bildungseinrichtungen die Lebensqualität einer Kommune mit bestimmen, ...

Kfd-Frauenkarneval tierisch gut gelungen

Wissen. Der kfd-Frauenkarneval in Wissen ist legendär und seinem Ruf als als eine besonders fröhliche Veranstaltung wurde ...

"Tankstellen"-Gottesdienst zog 200 Menschen an

Wissen. „Voll-, Voll-, Volltreffer, ja ein Volltreffer Gottes bist du!“ singt die Jugendband der Evangelischen Kirchengemeinde ...

U14 Faustballer packen DM-Qualifikation

Kirchen/Dudweiler. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Dudweiler gelang der männlichen Jugend U14 des VfL eine kleine ...

Sven Sauer siegte beim Wanderpreisschießen

Altenkirchen. Kürzlich fand im Altenkirchener Schützenhaus das zweite Günther-Spahr-Wanderpreis-Schießen statt.
Der Wanderpreis ...

Dr. Markus Schulte sprach vor Schülern aus sieben Ländern

Ketzwinkel-Elkhausen. Der Vorsitzende der Europa-Union im Kreis Altenkirchen, Dr. Markus Schulte, sprach auf Einladung von ...

Werbung