Werbung

Nachricht vom 02.03.2011    

Sheriff Lieber empfing den närrischen Adel des Landkreises

Alaaf, Helau, Schepp-schepp, Nadda jöhh, o-jö-jo, und viele weitere Schlachtrufe des närrischen Adels des Kreises Altenkirchen erklangem im "Western-Soloon" der Kreisverwaltung. Der diesjährige Tollitäten-Empfang des Landrates stand unter dem Motto: Der Wilde Westen im Kreishaus.

"Sheriff" Michael Lieber empfing die närrischen Abordnungen aus dem Landkreis. Fotos: Helga Wienand

Altenkirchen. Aus dem Sitzungssaal im Kreishaus war am Dienstag ein Western-Saloon geworden und "Sheriff" Michael Lieber empfing den närrischen Adel des Kreises Altenkirchen. Prinzessinnen und Prinzen mit ihrem Gefolge waren der Einladung gefolgt und es wurde ein bunter und fröhlicher Abend. Landrat Michael Lieber begrüßte im "Wilden Westen" mit wohlgereimten Sprüchen, die Messer seien gewetzt und wer nicht mitmache komme ins Verlies.
Die Abordnungen aus Altenkirchen, Horhausen, Burglahr, Erbachtal, Elkenroth, Fensdorf, Herdorf, Hövels, Malberg, Pracht, Scheuerfeld, Wehbach, und Wissen waren mit mehr als 200 Personen gekommen und es gab unter der Moderation von Hilfssheriff Paul Hüsch ein flottes Programm. Es zeigten die Gesellschaften flotte Tänze, den Auftakt machte das junge Tanzmariechen aus Scheuerfeld. Für Begeisterung beim närrischen Volk sorgte das Junioren-Tanzpaar aus Herdorf, die mit wahrhaft meisterlichem Tanz durch den Saal wirbelten.
Mit ins Programm gehörte der obligatorische Ordenstausch, und der "Sheriff" erhielt zahlreiche Bützchen. (hw)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Sheriff Lieber empfing den närrischen Adel des Landkreises

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


CDU: Kinderbetreuung ist ein Standortfaktor

Wissen/Schönstein. Dass das Angebot von Kinderbetreuung und Bildungseinrichtungen die Lebensqualität einer Kommune mit bestimmen, ...

Kfd-Frauenkarneval tierisch gut gelungen

Wissen. Der kfd-Frauenkarneval in Wissen ist legendär und seinem Ruf als als eine besonders fröhliche Veranstaltung wurde ...

"Tankstellen"-Gottesdienst zog 200 Menschen an

Wissen. „Voll-, Voll-, Volltreffer, ja ein Volltreffer Gottes bist du!“ singt die Jugendband der Evangelischen Kirchengemeinde ...

U14 Faustballer packen DM-Qualifikation

Kirchen/Dudweiler. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Dudweiler gelang der männlichen Jugend U14 des VfL eine kleine ...

Sven Sauer siegte beim Wanderpreisschießen

Altenkirchen. Kürzlich fand im Altenkirchener Schützenhaus das zweite Günther-Spahr-Wanderpreis-Schießen statt.
Der Wanderpreis ...

Dr. Markus Schulte sprach vor Schülern aus sieben Ländern

Ketzwinkel-Elkhausen. Der Vorsitzende der Europa-Union im Kreis Altenkirchen, Dr. Markus Schulte, sprach auf Einladung von ...

Werbung