Werbung

Region |


Nachricht vom 04.10.2007    

Über 60 Handys gestohlen

Über 60 Verkaufspackungen mit Handys und weitere Telekommunikationsausrüstung entwendeten unbekannte Einbrecher aus einem Geschäft in Wissen in den Nachtstunden zum Dienstag, 2. Oktober.

einbruch in wissen

Wissen. In den Nachtstunden zum 2. Oktober, zwischen 2.26 und 2.44 Uhr, drangen unbekannte Täter nach dem Aufhebeln einer Hintertür in die Verkaufsräume eines Telekommunikations-Geschäftes in der Straße "Auf der Rahm" in Wissen ein. Sie entwendeten über 60 Verkaufspackungen mit Handys, eine Telefonanlage, diverse Speicherkarten und Prepaidkarten, einen W-Lan-Router sowie eine Geldkassette ohne Bargeldinhalt. Auf einem Nachbargrudnstück ließen die Täter die aufgerissenen Verpackungen zurück. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10000 Euro.
Die Kriminalpolizei in Betzdorf geht von mindestens drei Tätern aus. Auffallend ist die Kleidung eines Täters. Es handelt sich dabei um eine schwarze Bomberjacke mit schemenhaft zu erkennenden Worten und Symbolen auf dem Rückenteil.
Bereits in der Vergangenheit ist es zu Einbruchdiebstählen in das Fachgeschäft gekommen, so zuletzt in der Nacht zum 13. Oktober 2006. Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Fahrzeugen und/oder Personen im Tatzeitraum, die sich im Tatbereich aufhielten, bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf unter Telefon 02741/926 205 oder jede andere Polizeidienststelle.
xxx
Foto: Einer der Täter beim Raubzug in dem Wissener Geschäft, aufgenommen von einer Überwachungskamera.



Kommentare zu: Über 60 Handys gestohlen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.




Aktuelle Artikel aus Region


Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Region. Mehr als 100 Menschen waren am Wochenende am ersten Großeinsatztag der beiden Facebook Initiativen „Spotted Westerwald" ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Feuerwehr auf dem aktuellen Stand der Technik

Horhausen/Region. Hauptaufgabe des GW-Mess ist im Einsatzfall das Detektieren von Gefahrstoffen. Hierfür werden verschiedene ...

Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs ...

"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Weitere Artikel


Erfolgreiches Bewerben trainiert

Betzdorf. Kürzlich führte die Westerwald Bank zusammen mit der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf das zweite Bewerbertraining ...

Weiterbildung Schlüssel zum Erfolg

Wissen. Sie ist zwar erst seit einigen Tagen an der Universität Siegen angestellt, aber für Professorin Dr. Petra Moog ist ...

"Pur 30" hilft jungen Arbeitslosen

Altenkirchen. Es ist ein "Pilot-Projekt" und die Piloten sind die ARGE sowie die Caritas, das CJD Wissen und die Neue Arbeit. ...

Madagaskar - Land, Leute, Lemuren

Gebhardshain. Professor Dr. Andri Mahefa, Präsident der deutsch-madegassischen Gesellschaft, wird am Freitag, 12. Oktober, ...

Zweite Runde für Dorfolympiade

Niederfischbach. Die Initiatoren der "Föschber Dorfolympiade" bieten einen zweiten Abnahmetermin für das Deutsche Sportabzeichen ...

Prognos-Schock folgt Aufbruch

Wissen/Kreis Altenkirchen. Wissenes Bürgermeister Michael Wagener begrüßte am Dienstagabend in einer der Hallen der Spedition ...

Werbung