Werbung

Nachricht vom 10.01.2022    

Corona im Kreis AK: 70 neue Fälle am Montag (10. Januar)

Am Montag, den 10. Januar, meldet das Landesuntersuchungsamt 8.858 laborbestätigte Corona-Fälle für den Kreis Altenkirchen. Das sind 70 mehr als noch am Sonntag. Aktuell sind bei 656 Personen Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 270,4.

Symbolfoto: Pixabay

Region. Zuerst die gute Nachricht: Seit dem 6. Januar ist den Zahlen des Landesuntersuchungsamts zufolge kein Patient an oder mit Corona verstorben. Die Summe der bestätigten Todesfälle beträgt weiterhin 116. Gleichzeitig sind seit Sonntag allerdings 70 neue Covid-Fälle hinzugekommen im Kreisgebiet. Damit gibt es seit Pandemiebeginn insgesamt 8.858 laborbestätigte Corona-Fälle im AK-Land. Aktuell meldet das Landesuntersuchungsamt 656 Fälle.

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 270,4. Am Vortrag betrug sie noch 234,7. Zum Vergleich: Der Wert beträgt für das Land Rheinland-Pfalz derzeit 327,7. Die maßgebliche Hospitalisierungs-Inzidenz des Landes steigt leicht auf 2,59. (Red.)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


In Fensdorf wird gerockt und getafelt unterm Schirm

Fensdorf. Ein Nachmittag zu einem riesengroßen Picknick unter einem aufgespannten Fallschirm – was sich nach einer Veranstaltung ...

PKW geriet in Walterschen in Vollbrand - Zwei Feuerwehren im Einsatz

Walterschen. Ein gemeldeter PKW-Brand stellte sich beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte als Vollbrand heraus. Unter ...

Alte Freundschaften in der Betzdorfer Kreuzkirche wieder aufleben lassen

Betzdorf. Fotos wurden gesichtet, Erinnerungen lebendig, Anekdoten aufgefrischt und erzählt – aus Zeiten von vor 50 Jahren ...

"Abenteuer Heimat": Zu Gast bei Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm


Altenkirchen/Hamm. Daher bieten die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen und der Westerwald Touristik-Service in diesem ...

Wolf-Situation im Westerwald: Gespaltene Meinungen – Geht Gefahr von ihm aus?

Region. Das Thema "Wolf" spaltet die Bevölkerung derzeit wie kaum ein anderes. Besonders hier im Westerwald ist die Lage ...

Deshalb kann Kausen dieser Ruheständler-Gruppe dankbar sein

Kausen. Eine 13-köpfige Gruppe Kausener Männer, die mindestens einmal im Monat ehrenamtlich Arbeiten für die Ortsgemeinde ...

Weitere Artikel


"Wissen o-jö-jo": Karnevalsumzug am Veilchendienstag nun auch abgesagt

Wissen. Normalerweise erreicht der Wissener Karneval am Veilchendienstag mit dem traditionellen Karnevalsumzug seinen Höhepunkt. ...

Erneuter Wohnungseinbruch in Kircheib

Kircheib. Die Täter hebelten auf der rückwärtigen und für Nachbarn nicht einsehbaren Seite des Hauses die Schiebetür des ...

"Gesundes Essen": Kostenlose Vortragsveranstaltung bei Motionsport in Wissen

Wissen. Zu einem kostenlosen Vortrag der AOK lädt der Fitness Club Motionsport in Wissen, Am Güterbahnhof 4 am Montag, 17. ...

Zahl der „Spaziergänger“ in Altenkirchen nimmt ab und liegt bei rund 90

Altenkirchen. Die blauen Lichter erhellen punktuell den frühen Abend, zeichnen sich auf Häuserwänden ab und werden vielfach ...

Technikprobleme in der Leitstelle Montabaur: FEZ wird zur "Kreisleitstelle"

Region. Ein Defekt in der Funktechnik sorgt für Probleme bei der Alarmierung der Feuerwehren. Diese Funktion wird derzeit ...

Umgestaltung des Friedhofs Niederfischbach als Schritt zur Haushaltskonsolidierung

Niederfischbach. Die Ortsgemeinde soll darlegen, durch welche Maßnahmen die haushaltswirtschaftliche Lage der Gemeinde verbessert ...

Werbung