Werbung

Nachricht vom 12.01.2022    

Alpaka-Spaziergang am Tag der Kinderhospizarbeit

Mit einem Alpaka-Spaziergang möchte das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar den Tag der Kinderhospizarbeit 2022 begehen. "Wir möchten auf besondere Weise auf die Lebenssituation von Familien mit unheilbar kranken Kindern aufmerksam machen", sagt Leiter Rüdiger Barth. "Kinder- und Jugendhospizarbeit ist bis heute mit vielen Tabus belegt, wir möchten Hemmschwellen und Berührungsängste abbauen."

Die Alpakas vom Alpakahof Blomberg freuen sich auf Sie. (Foto: Kinder- und Jugendhospiz Balthasar)

Olpe. Der 10. Februar ist seit 2006 der „Tag der Kinderhospizarbeit“ in Deutschland. Er soll die Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland bekannter machen. Im vergangenen Jahr konnte dieser besondere Tag im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar wegen Corona nur im kleinen Rahmen begangen werden.

Interessierte können beim Kinder- und Jugendhospiz Balthasar sechs Tickets zum Preis von jeweils 25 Euro für den Spaziergang erwerben. Ein Ticket gilt für zwei Personen, die gemeinsam ein Alpaka auf einem Spazierweg rund um das Kinder- und Jugendhospiz führen dürfen. Die Tickets sind per E-Mail an empfang@kinderhospiz.de und telefonisch unter 02761 9265-40 erhältlich.



Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 10. Februar, um 13.30 Uhr vor dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. Je nach Corona-Lage werden Vertreter der Trägergesellschaft GFO und der Stadt sowie Schwestern der Olper Franziskanerinnen teilnehmen. Der Spaziergang mit den Alpakas dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Begleitet wird die Gruppe von Silke und Lutz Aufenacker, erfahrenen Alpakazüchtern vom Alpakahof Blomberg in Meinerzhagen. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Im Rausch unterwegs durch Betzdorf: Polizei ertappt mehrere Autofahrer

Betzdorf. Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung im Stadtgebiet Betzdorf ein Skoda auf, dessen ...

Nach dem Brandanschlag: Rathaus Altenkirchen bleibt vorerst geschlossen

Altenkirchen. In Abhängigkeit vom Fortgang der Arbeiten wird eine sukzessive Öffnung einzelner Bereiche für den Besucherverkehr ...

Corona im AK-Land: 75 Neuinfektionen binnen 24 Stunden festgestellt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8124 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Leserbrief: Lebensgefahr am Zebrastreifen? Eine Mutter appelliert an die Autofahrer

Neitersen. "Fahren Sie morgens zwischen 7.25 Uhr und 7.45 Uhr auf der B256 durch Neitersen? Dann fühlen Sie sich gerne von ...

Wissen und Birken-Honigsessen danken den Sternsingern

Birken-Honigsessen ehrte die heimischen Sternsinger bei einem Gottesdienst in der Kirche „St. Elisabeth“. 21 Mädchen und ...

Westerwälder Rezepte: Das beste Spiegelei der Welt

Dierdorf. Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Wenn ich als Kind meine Oma am anderen Ortsende besuchte, wollte sie mir immer ...

Werbung