Werbung

Nachricht vom 12.01.2022    

Im Rausch unterwegs durch Betzdorf: Polizei ertappt mehrere Autofahrer

Viel zu tun für die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf: Allein am Dienstagabend (11. Januar) und in der Nacht auf Mittwoch (12. Januar) erwischten sie in ihrem Dienstgebiet vier Autofahrer, die betrunken oder "unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln" unterwegs waren.

Betrunken oder unter Rauschmitteln auf der Straße: Rund um Betzdorf ertappte die Polizei in einer Nacht vier Autofahrer.

Betzdorf. Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung im Stadtgebiet Betzdorf ein Skoda auf, dessen Fahrer mit unsicherer Fahrweise auf sich aufmerksam machte. Der 58-Jährige konnte angehalten werden. Bei der Kontrolle zeigte sich eine erhebliche Alkoholisierung jenseits der absoluten Fahrtüchtigkeit. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe, Sicherstellung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Später stellten die Polizisten während einer Verkehrskontrolle bei einem 32-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest, ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Des Weiteren war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und führte ein nicht zugelassenes Kraftfahrzeug. Gegen ihn werden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz erstattet.

Bei einem 20-jährigen Rollerfahrer konnten im Rahmen der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Drogenurintest reagierte positiv auf die Stoffgruppe Amphetamin. Im Rahmen der Durchsuchung der Person und der mitgeführten Gegenstände konnten unter anderem zwei Messer, eine Feinwaage, drogentypische Verpackungsmaterialien und ein Grip-Tütchen mit Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Es wird eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln unter Mitführen einer Waffe) vorgelegt. Zudem beging er eine Ordnungswidrigkeit, indem er unter dem Einfluss von Amphetamin ein Kraftfahrzeug führte.



Auch bei einem 22-Jährigen PKW-Fahrer konnten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Der freiwillig durchgeführte Drogenurintest reagierte positiv auf die Stoffgruppen Amphetamin, THC und Opiate. Wie sich im Nachgang herausstellte, wollte er den zuvor kontrollierten 20-Jährigen Rollerfahrer abholen. Ihn erwartet ebenfalls eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Nach dem Brandanschlag: Rathaus Altenkirchen bleibt vorerst geschlossen

Altenkirchen. In Abhängigkeit vom Fortgang der Arbeiten wird eine sukzessive Öffnung einzelner Bereiche für den Besucherverkehr ...

Corona im AK-Land: 75 Neuinfektionen binnen 24 Stunden festgestellt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8124 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

SV der Bertha-von-Suttner Realschule plus auf dem Fachtag für Schülervertretungen

Betzdorf / Ingelheim. Da Corona noch immer nicht überwunden ist, fand die Präsenzveranstaltung an der Fridtjof-Nansen-Akademie ...

Alpaka-Spaziergang am Tag der Kinderhospizarbeit

Olpe. Der 10. Februar ist seit 2006 der „Tag der Kinderhospizarbeit“ in Deutschland. Er soll die Kinder- und Jugendhospizarbeit ...

Leserbrief: Lebensgefahr am Zebrastreifen? Eine Mutter appelliert an die Autofahrer

Neitersen. "Fahren Sie morgens zwischen 7.25 Uhr und 7.45 Uhr auf der B256 durch Neitersen? Dann fühlen Sie sich gerne von ...

Wissen und Birken-Honigsessen danken den Sternsingern

Birken-Honigsessen ehrte die heimischen Sternsinger bei einem Gottesdienst in der Kirche „St. Elisabeth“. 21 Mädchen und ...

Werbung