Werbung

Pressemitteilung vom 13.01.2022    

Präsente für Mitarbeiter der Ökumenischen Sozial- und Diakoniestationen

Dick beladen mit Geschenken schauten Mitglieder des Hausnotruf-Teams der Diakonie in Südwestfalen rund um den Jahreswechsel in den Ökumenischen Sozialstationen sowie den zwölf Diakoniestationen vorbei. Im Sieger- und Sauerland sowie in Betzdorf, Kirchen, Niederfischbach, Gebhardshain und Mudersbach wurden Präsente verteilt.

Zur Geschenkübergabe kamen (von links) Hausnotruf-Koordinator Werner Weller, Mitarbeiterin Julia Grindel, Abteilungsleiterin Heike Bauer, der Verwaltungsratsvorsitzende der Diakonie in Südwestfalen Karl Fleschenberg sowie ADD-Geschäftsführer Harry Feige an der Ökumenischen Sozialstation in Niederfischbach zusammen. (Foto: privat)

Region. "Damit wollen wir allen danken, die unsere Erfolgsgeschichte, die der Hausnotruf schreibt, unterstützen", so Teamleiter Werner Weller. Seit zehn Jahren wird das Notruf-System von der Diakonie in Südwestfalen angeboten. Mittlerweile nutzen 1500 Kunden den kleinen Knopf, der Leben retten kann.

Der Hausnotruf wird in den zwölf Diakonie-Stationen im Sieger- und Sauerland sowie an den fünf Standorten der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen angeboten. Hauptnutzer sind ältere, alleinstehende Menschen. Der Hausnotruf besteht aus einem Knopf, den die Nutzer per Anhänger oder Armband am Körper tragen, sowie aus einem Empfangsgerät. Durch Letzteres wird im Notfall Hilfe alarmiert - also sobald der Knopf gedrückt wird. Dabei stellt das Gerät sofort eine Verbindung zur zuständigen Leitstelle her. Diese informiert dann die Angehörigen. Sind die nicht erreichbar, so kommt ein Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen oder der Ökumenischen Sozialstation zu Hilfe. Die Betreuung, Installation und Beratung des Hausnotruf-Systems übernimmt das Team um Werner Weller. Mitglieder sind Yvonne Herwig, Anne Bender, Ute Weller, Jürgen Schneider und Lars Kerlich.



2011 ging der Hausnotruf an den Start. 70 Neukunden wurden im ersten Jahr verzeichnet, mittlerweile interessieren sich mehr als 500 Neukunden pro Jahr für den Service. Seit vier Jahren ist der Anbieter Tellimed Partner des Hausnotrufs der Diakonie in Südwestfalen. Das Unternehmen sponserte die Geschenkkörbe, die nun in den 17 Stationen verteilt wurden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Brandanschlag Rathaus Altenkirchen: Belohnung ausgesetzt

Altenkirchen. Wer kennt die Täter oder Personen aus deren Umfeld? Wer hat zur Tatzeit im näheren oder weiteren Bereich des ...

Stadt Wissen erhält hundertprozentige Förderung für den Ausbau des Radnetzes Deutschland

Wissen. Bis zuletzt war aufgrund der zahlreich eingegangenen Anträge im Rahmen des Förderprogrammes Radnetz Deutschland nicht ...

Thema ökologische Flächennutzungsplanung: Klausurtagung der Grünen VG-Fraktion

Altenkirchen. Beim Rückblick auf 2021 bestätigte sich die Hartnäckigkeit der Fraktion beim Werben für den Einsatz von Luftfiltern ...

Vom Festlokal zum Testlokal: "Geimer's" in Herdorf bietet Corona-Tests für jedermann

Herdorf. Die aktuell für das Betreten sämtlicher öffentlicher Orte, die nicht unmittelbar zur Grundversorgung gehören, notwendige ...

SGD Nord unterstützt Erhaltung einer Fledermaus-Wochenstube in Elkenroth

Daaden. In Deutschland gibt es 25 Fledermausarten, 21 davon kommen im nördlichen Rheinland-Pfalz vor, dem Zuständigkeitsgebiet ...

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain stattet Grundschulen mit CO2-Ampeln aus

VG Betzdorf-Gebhardshain. Bei steigender Kohlendioxid-Konzentration wechselt die Farbe des Displays erst auf gelb (Lüften ...

Werbung