Werbung

Nachricht vom 07.03.2011    

Tobias Reidt ist Deutscher Vizemeister im Taekwondo

Deutscher Vizemeister im Taekwondo wurde Tobias Reidt vom Olympic Sortclub. Der Erfolg des Clubs wurde bei der Deutschen Jugend-A-Meisterschaft durch fünf Bronzemedaillen komplettiert.

Tobias Reidt (rechts) wurde Deutscher Vizemeister.

Altenkirchen. Eine Silber- und fünf Bronzemedaillengewinner konnte der Olympic Sportclub bei der diesjährigen Deutschen Jugend-A-Meisterschaft im Taekwondo im niedersächsischen Georgsmarienhütte feiern. Drei Athleten des 7-köpfigen Teams stammen aus dem Kreis Altenkirchen und dem Trainingsstandort Altenkirchen/Honneroth (FEBA-Sporthalle).
Dem erst 13-jährigen Tim Müller aus Berzhausen war es dieses Jahr das erste Mal erlaubt, bei der Deutschen U-18 Meisterschaft teilzunehmen. Krankheitlich zwar angeschlagen, reiste er trotzdem geschwächt an und erlangte im Fliegengewicht - 48 kg - einen dritten Platz. Die weiteren Bronzemedaillen erkämpften Nina Schätz im Nadelgewicht -42 kg, Eduard Lata im Halbschwergewicht -78 kg und Yasmin Gerlach im Schwergewicht. Auch Jana Benner beließ es im Federgewicht -49 kg bei einer Drittplatzierung und konnte ihren Titel somit nicht verteidigen.
Eine deutliche Weiterentwicklung wurde bei den beiden Reidt-Brüdern aus Werkhausen ersichtlich.
Der zweite Titelverteidiger, Matthias Reidt, erzielte diesmal unglücklicher Weise als Einziger des Teams keine Platzierung. Er ging nach einem überzeugend gewonnenen Achtelfinale (Endstand 13:6) mit einem Mangel der erforderlichen Spannung ins Viertelfinale des Mittelgewichts -73 kg und konnte den Rückstand von 4:7 leider nicht wieder aufholen.
Umso besser lief es für seinen Bruder Tobias, der in derselben Klasse seinen ersten Kampf durch Überlegenheit in der dritten Runde mit 17:3 und auch das darauf folgende Viertelfinale mit 9:1 für sich entschied. Als nicht leicht zu kämpfen erwies sich sein Halbfinalgegner. Beide Kämpfer lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und machten es sich gegenseitig schwer, den Einzug ins Finale zu erreichen. Letztlich konnte sich Tobias verdient durchsetzen und gewann den Kampf mit 11:9. Konditionell angeschlagen von den anderen Kämpfen reichte es im Finale diesmal jedoch noch nicht für den Titel.
Alles in allem kann man mit wenigen Ausnahmen aus der Gesamtbilanz einen positiven Rückschluss ziehen und zuversichtlich auf die nächste Deutsche Meisterschaft der Kadetten und Senioren blicken.
Anfragen zum Anfängertraining ab 5 Jahren bitte an folgende Rufnummer: 0160/94504797


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tobias Reidt ist Deutscher Vizemeister im Taekwondo

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Daadener Martinsmarkt: Preise warten noch auf Abholung

Wie jedes Jahr fand auch 2019 beim Martinsmarkt in Daaden die große Verlosung des Aktionskreises statt. Dabei wurden tausende von Losen verkauft, der Erlös wird für die Durchführung der vielfältigen Aktionen rund um die verkaufsoffenen Sonntage in Daaden verwendet. Jetzt wurden die Hauptpreise übergeben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Weitere Artikel


Auf dem Druidensteig zur Abtei Marienstatt gewandert

Gebhardshain/Molzhain. Vom Bürgerhaus in Molzhain nahm Wanderführer Gerhard Wrede mit 30 Teilnehmern eine Etappe auf dem ...

Bauckhage besuchte ehemaliges Stahlwerk

Mudersbach. Von einer guten Entwicklung des Strukturwandels und der Unternehmen auf dem ehemaligen Stahlwerk konnte sich ...

Einbruch ging diesmal daneben - Täter festgenommen

Betzdorf. Nachdem bereits zwischen dem 12. und 14. Februar und in der Nacht zum 28. Februar in ein Computerfachgeschäft am ...

Sebastian Cieslik holt Bronzemedaille

Westerwald/Ingolstadt. Ende Februar fanden in Ingolstadt die Deutschen Meisterschaften der Schüler statt. Bereits am Samstagnachmittag ...

25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert

Gebhardshain. Katharina Müller aus Neunkhausen konnte am 17. Februar auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit im LVM-Servicebüro ...

Schützen feierten Karneval mit Ute I.

Wissen. Großartige Stimmung herrschte beim "Fastovendsball" im bunt geschmückten Schützenhaus, es war rappelvoll!. Bütttenreden, ...

Werbung