Werbung

Nachricht vom 20.01.2022    

„Rock the forest“ in Rengsdorf - endlich kracht es wieder im Wald

Von Wolfgang Rabsch

Endlich dürfen sie wieder: Am 29. und 30. Juli 2022 soll in Rengsdorf wieder das Rockfestival „Rock the Forest“ stattfinden. Leider mussten wegen der Pandemie in den letzten beiden Jahren die Rockfeten abgesagt werden.

Archivfotos: Wolfgang Rabsch

Rengsdorf. Die Vorfreude und die Hoffnung sind groß, dass der geplante Termin Ende Juli 2022 tatsächlich durchgeführt werden kann. Wenn sich die Coronavorschriften nicht extrem verändern sollten, ist nach der aktuellen Planung für die Besucher voraussichtlich der 2G-Status erforderlich.

Zum diesjährigen Festival haben die Rockfreunde Rengsdorf Musiker und Bands eingeladen, die man getrost als Crème de la Crème des Rocks bezeichnen kann. Jedem Kenner und Liebhaber der Rock -Szene muss unweigerlich das Wasser im Mund zusammenlaufen, wenn die teilnehmenden Bands genannt werden und um einige Hintergrundinfos ergänzt werden. Voller Stolz berichtet der Vorstand der Rockfreunde, dass es vielerlei Bemühungen und des Knüpfens von Kontakten bedurfte, um dieses illustre Programm zusammenzustellen.

Bands zum Zungeschnalzen auf hohem Niveau
Da wären zunächst „The Vintage Caravan“, eine aus Island stammende Band, die sich dem Psychedelic-Blues- und Progressivrock verschrieben hat. Aus Berlin kommend werden „Coppelius“ dem Rock-Festival einen neuen Anstrich verpassen, denn sie spielen Kammercore-Metal mit Kontrabass, Klarinette, Cello und Schlagzeug, für eine Metalband ist das wohl eher ungewöhnlich.



Anmeldung AK-Kurier Newsletter

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten und Veranstaltungen der Region bequem ins Postfach.

Uli Jon Roth ist ein deutscher Musiker, der sich seit vielen Jahren als Rock- und Fusion-Gitarrist auch international etabliert hat. So hat er bereits als Gastmusiker zusammen mit Deep Purple, den Smashing Pumpkins, Doro Pesch und mit Jack Bruce von Cream zusammengespielt. Die finnische Band „Ensiferum“ wird mit skandinavisch angehauchtem Viking-Folk-Metal das Festivalgelände zum Beben bringen.

„Mandowar“ wird nur mit Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass auftreten und große Rock- und Metalsongs interpretieren, so werden Klassiker wie AC/DCs „Hells Bells“, Metallicas „Enter Sandman“ oder Alice Coopers „Poison“ nicht fehlen. Last but not least kommt „Willy and the Poor Boys aus Deutschland (CCR Tribute Band)“.

Die Tickets können derzeit über die Homepage der Rockfreunde bestellt werden. Ein Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen startet in Kürze. (Wolfgang Rabsch)



Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Einsatz am Freiwilligentag für Dorfplatz in Selbach - Einweihung kann kommen

Selbach. Zum Freiwilligentag am Samstag (14. Mai) fanden sich wieder einige Selbacher Bürger ein, um sich im Ehrenamt für ...

"open arts 2022": Veranstaltungen im Kunsthaus Wäldchen in Forst ab Ende Mai

Forst. Von der ERÖFFNUNG am 25. Mai um 20.15 Uhr bis Ende September wechseln sich Konzerte, Workshops, Open-Air-Kino sowie ...

Mit diesem Projekt wurde eine Gruppe aus dem nördlichen Westerwald Chor des Jahres

Region. Sie haben sich erfolgreich gegen 15 Mitbewerber durchgesetzt: Die Sängerinnen und Sänger des Chors Divertimento, ...

Gymnasium Altenkirchen: Schülervertretung verkauft meistbietend Pop-Art-Bilder

Altenkirchen. Jedes Gemälde ist ein Unikat, bei dem zunächst die Umrisse zu Papier gebracht, und dann ausgemalt wurden. Die ...

Betzdorf: Frühlingsfest wurde zum Sommerfest (ergänzt)

Betzdorf. "Wir sind wieder da!" - mit diesem Spruch warb die Aktionsgemeinschaft Betzdorf für das von ihr an diesem Sonntag, ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Weitere Artikel


Katzwinkel bald im SWR-Fernsehen – Dreh fand bereits statt

Katzwinkel. Kürzlich hatte das SWR für einen Sendebeitrag "Hierzuland" in der Landesschau Rheinland-Pflalz bei Katzwinkels ...

Neuer Verein, um Kult-Event weiterzuführen: Niederfischbach hat nun eine Kirmesgemeinschaft

Niederfischbach. Dass in Niederfischbach die Kirmes eine lange Tradition besitzt, ist landläufig bekannt. In dieser über ...

Zahlen, bitte! Inventur im Zoo Neuwied

Neuwied. „Bei uns werden die Tiere natürlich nicht wie Handelswaren verkauft, und zum Glück haben wir auch kein Problem mit ...

Fidele Jongen Pracht starten online ins Jubiläumsjahr: 70 Jahre und nicht leise

Pracht. Im Dezember 1952 beschlossen - wie könnte es bei Karnevalisten anders sein - elf Herren die Gründung der Gesellschaft. ...

K92 Diedenberg – Tüschebachsmühle soll als "Stadtstraße" erhalten bleiben

Region. Der Zustand der K92 zwischen Diedenberg und Äpfelbach hin nach Niederfischbach zur Tüschebachsmühle ist so desolat, ...

Workshop für Vereinsaktive: "Schritte in die digitale Zukunft"

Altenkirchen. Unter dem Motto „Sitzungsprotokolle, Absprachen festhalten und andere Vereinsangelegenheiten – so können digitale ...

Werbung