Werbung

Nachricht vom 07.03.2011    

Auf dem Druidensteig zur Abtei Marienstatt gewandert

Bei bestem Wanderwetter nahmen unter der Leitung von Wanderführer Gerhard Wrede 30 Teilnehmer eine Etappe auf dem Druidensteig in Angriff. Die Strecke führte von Molzhain aus über 15 Kilometer zur Abtei Marienstatt.

Gebhardshain/Molzhain. Vom Bürgerhaus in Molzhain nahm Wanderführer Gerhard Wrede mit 30 Teilnehmern eine Etappe auf dem Druidensteig in Angriff. Bei gutem Wanderwetter führte der Weg, nach dem Einstieg am Steinerother Kopf, immer bergauf und bergab durchs Gebhardshainer Land nach Marienstatt im angrenzenden Westerwaldkreis. An der Dickendorfer Mühle vorbei ging es über den Höhenrücken "Weißer Gaul" ins Bergmannsdorf Steinebach. Nach einer kurzen Rast am Besucherbergwerk Grube Bindweide ging es weiter über die Steineberger Höhe nach Malberg-Hommelsberg.
Durch ein Waldgebiet, an schön gelegenen Fischweihern vorbei, erreichten die Wanderer Limbach an der Kleinen Nister. Hier kreuzt der Druidensteig den unter der alten Brücke verlaufenden Westerwald-Steig. Ein weiterer Auf- und Abstieg brachte die Gruppe ins Tal der Großen Nister. Nach einem Steg über die Nister und einem letzten kurzen Anstieg wurde nach etwa 15 Kilometern Marienstatt erreicht. Kurz vorher führt der Weg zum kaiserlichen Soldatenfriedhof. Ein Gedenkstein erinnert an die über 600 hier beerdigten österreichischen Soldaten aus den Koalitionskriegen 1793-97, die in einem im Kloster eingerichteten Lazarett an ihren Verwundungen starben. Nach der Einkehr im Brauhaus erfolgte die Rückfahrt mit einem Bus zum Ausgangspunkt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Auf dem Druidensteig zur Abtei Marienstatt gewandert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Bauckhage besuchte ehemaliges Stahlwerk

Mudersbach. Von einer guten Entwicklung des Strukturwandels und der Unternehmen auf dem ehemaligen Stahlwerk konnte sich ...

Einbruch ging diesmal daneben - Täter festgenommen

Betzdorf. Nachdem bereits zwischen dem 12. und 14. Februar und in der Nacht zum 28. Februar in ein Computerfachgeschäft am ...

Narren strahlten in Herdorf mit der Sonne um die Wette

Herdorf. Einen tollen Rosenmontagsumzug mit vielen gelungenen Beiträgen erlebten tausende von Zuschauern bei herrlichem Wetter ...

Tobias Reidt ist Deutscher Vizemeister im Taekwondo

Altenkirchen. Eine Silber- und fünf Bronzemedaillengewinner konnte der Olympic Sportclub bei der diesjährigen Deutschen Jugend-A-Meisterschaft ...

Sebastian Cieslik holt Bronzemedaille

Westerwald/Ingolstadt. Ende Februar fanden in Ingolstadt die Deutschen Meisterschaften der Schüler statt. Bereits am Samstagnachmittag ...

25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert

Gebhardshain. Katharina Müller aus Neunkhausen konnte am 17. Februar auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit im LVM-Servicebüro ...

Werbung