Werbung

Pressemitteilung vom 21.01.2022    

Wiedweg erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Pünktlich zur Wandersaison 2022 wird dem Wiedweg an diesem Wochenende von offizieller Seite ausgezeichnete Wanderqualität bescheinigt. Der Deutsche Wanderverband verleiht dem Etappenwanderweg digital das Zertifikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland".

Der Wiedweg wurde erneut ausgezeichnet (Foto: Westerwald Touristik)

Region. Bereits 2010 erhielt der Wiedweg zum ersten Mal die Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband. Im Drei-Jahres-Rhythmus wurde die Zertifizierung anschließend bis 2016 erneuert. Am Samstag, 22. Januar, um 16 Uhr wird für den Wiedweg erneut das Zertifikat verliehen. Über den YouTube-Kanal des Deutschen Wanderverbandes werden Bilder von der Verleihung zu sehen sein.

Die Wied als längster Fluss des Westerwalds ist der Namensgeber des rund 110 Kilometer langen Wiedweges. Startpunkt ist die Wiedquelle bei Linden an der Westerwälder Seenplatte. Von hier führt die Strecke abwechslungs- und erlebnisreich über und an der mal ruhigen, mal quirligen Wied entlang bis an das Ziel in Neuwied am Rhein. Reizvolle Aussichten und unberührte Natur sind garantiert.

Wanderer können so möglichst natur- und wassernah die Schönheit des Westerwalds erkunden. Im Jahr 2021 wurde die Markierung durch den Westerwald-Verein e.V. in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden Hachenburg, Altenkirchen-Flammersfeld, Puderbach, Asbach, Rengsdorf-Waldbreitbach und der Stadt Neuwied durchgängig überarbeitet. Weil das alte grüne Wegzeichen oft mit der Markierung des Westerwaldsteigs verwechselt wurde, einigte man sich auf das aktuelle blaue W auf weißem Grund. Der Fernwanderweg ist in sieben Tagesetappen aufgeteilt, kann aber auch ganz individuell erwandert werden.



Zudem ist es möglich, über die Touren-App Rheinland-Pfalz Etappenbeschreibungen, Karten und GPX-Tracks auf das Smartphone zu laden. Weitere Informationen zum Wanderweg sind zu finden unter: www.westerwald.info. (PM)


Mehr dazu:   Wandern  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Einen eigenen Bio-Gemüsegarten anlegen: Kompaktkurs in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwoch, dem 6. Juli, startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen den Kurs "Der kleine Bio-Gemüsegarten". ...

Beste Stimmung bei Abi-Jubiläumsfeier am Betzdorfer Freiherr-vom-Stein Gymnasium

Betzdorf. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jazzband des Gymnasiums unter Leitung von Annett Uebe in gewohnt temperamentvoller ...

Arbeitsreicher Samstag für die Polizei Betzdorf: Drei Vorfälle im Straßenverkehr

Betzdorf/Kirchen. Los ging es für die Polizei Betzdorf am Samstag, dem 25. Juni, am frü-hen Nachmittag mit einem ungewöhnlichen ...

Kreisfeuerwehrtag in Weitefeld: Löschzug feiert 100-jähriges Bestehen

Weitefeld. Am Festkommers zum Jubiläum nahmen Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis teil. Wehrführer ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Weitere Artikel


Bei "Islam & Coffee" wurde im digitalen Rahmen über die Migrationskrise gesprochen

Betzdorf. Zu Besuch waren dieses Mal der Landtagsabgeordnete der CDU, Michael Wäschenbach, sowie ein Imam der Ahmadiyya Gemeinde ...

Klaus Dieter Ahrenhold verstorben: Feuerwehren im Kreis trauern um beliebten Ausbilder

Steinebach. Er begann seine „Laufbahn“ in der Jugendfeuerwehr und wechselte 1983 in die Einsatzabteilung. Im Laufe seiner ...

Gedenkplakette: Wissen im Zentrum historischer Ereignisse

Wissen. Dieser Tag wird für die Stadt Wissen ein prägender bleiben. Und er hatte einen langen Vorlauf. Landtagspräsident ...

Geparktes Auto in Horhausen gestreift: Geschädigter gesucht

Horhausen. Wie die Polizeiinspektion Straßenhaus berichtet, war der Unfallverursacher gegen 16.40 Uhr auf der Rheinstraße ...

Corona im AK-Land: 43-Jährige aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld gestorben

Altenkirchen. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen: Als geheilt gelten 8457 Menschen. Kreisweit sind aktuell ...

Westerwaldwetter: Ida und Erich sorgen für Schmuddelwetter

Region. Das Tief Ida verzieht sich in den nächsten Tagen etwas nach Osten, dadurch kann das Hoch Erich wieder wärmere Luft ...

Werbung