Werbung

Nachricht vom 08.03.2011    

Bands aus der Region beim Kreisheimattag

Der Kreisheimattag findet in diesem Jahr zum achten Mal statt und neben dem eigentlichen Markttag, der am 8. Mai von 10 bis 18 Uhr zum Meilen-Bummel einlädt, sind die Eröffnungskonzerte der letzten Jahre immer ausverkauft gewesen.
In diesem Jahr legt das Projektteam den Schwerpunkt bei der Bandauswahl auf die Regionalität unter dem Titel "5 für 5". Das heißt: am 7. Mai gibt es für fünf Euro - fünf Stunden Live Musik – Open Air – auf der Bühne Wilhelmstraße!

Die "Drumsformers" begeisterten das Publikum bei der berühmten "Nachtschicht" im Kulturwerk Wissen. Foto: Helga Wienand

Betzdorf. Das Geheimnis um zwei von vier Bands ist bereits gelüftet. Als Eröffnungsgruppe stimmen "In Evidence" die erwarteten 1500 Zuschauer mit bekannten Rockklängen auf einen prallen Abend ein. Diese Formation wurde im November 2006 als Projektband der Kreismusikschule Altenkirchen unter der Leitung von Klaus Schumacher gegründet.
Nun überzeugen Laura, Florian, Michael, Martin, Julia und Oliver aus dem Landkreis auch mit eigenen Kompositionen und Texten. Im Jahr 2010 gewannen "In Evidence" den Bandwettbewerb in Wissen, sowie den SG Bandcontest in Betzdorf und nahmen daraufhin zwei Tage lang ihr erstes eigenes Lied "Questions" (auf deutsch: Fragen) in einem Tonstudio in Freusburg auf. Unter www.kreisheimattag.de kann man in das Lied reinhören, um am 7. Mai ab 18 Uhr textsicher beim Mitsingen zu sein.

Ein Erlebnis für Ohr und Auge sind Tim Zimmermann & Thilo Kipping aus Wissen.
Bei den Schlagworten Emotion - Moderne - Präzision klingelt, oder besser gesagt trommelt es auch schon bei einigen, denn sie sind längst kein Geheimtipp mehr. Die Drumsformers sind einer der vier Programmpunkte auf der Bühne Wilhelmstraße. Ihre Licht- und Videoshow aus dem Westerwald begeistert mittlerweile auch in Spanien oder Frankreich. Ob UV-, Laser-, Videostream- oder Pyroshow, dieses Mega-Ereignis trommelt auf Höchstniveau und macht es weltweit einzigartig. Wer sich gar nichts darunter vorstellen kann, bekommt auf der Internetseite www.kreisheimattag.de einen kleinen Einblick in die Trommelwelt der Drumsformers. Allerdings empfehlen die Fans, zu denen jetzt auch die Veranstalter zählen: das muss man auf jeden Fall live erleben!
Die beiden weiteren Bands werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.
Der Vorverkauf für das Open Air Konzert "5 für 5" beginnt am 4. April! Karten gibt es erst ab Vorverkaufsstart in den Filialen der Kreissparkasse in Altenkirchen, Betzdorf, Daaden, Flammersfeld, Gebhardshain, Hamm, Herdorf, Kirchen, Wissen, sowie im Bürgerbüro der Stadt Betzdorf zum Preis von 5 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bands aus der Region beim Kreisheimattag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Weitere Artikel


Beim Karneval in Herdorf rasteten einige "Narren" aus

Herdorf. Mehrere Körperverletzungen durch aggressives Verhalten, aufgeputscht durch übermäßigen Alkoholgenuss, beschäftigten ...

Pfarrer Volk übernimmt Auftrag für die Arbeit mit Behinderten

Kreis Altenkirchen. Seit Februar hat der Hilgenrother Gemeindepfarrer Hans-Jürgen Volk den kreiskirchlichen Zusatzauftrag ...

Schönsteiner Schützen besuchten Landeshauptstadt

Wissen-Schönstein/Mainz. Mitglieder der Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein besuchten jetzt auf Einladung ...

DRK Kreisverband bietet Gymnastik und Tanz

Region Im folgenden die Kursangebote des DRK:
DRK-Seniorengymnastik- und Tanzgruppen in der VG Altenkirchen :
Gymnastik ...

Fa. Beyer: Einsatz im Kölner Dom

Roth. Im Februar traf moderne Hebetechnik aus dem Mietpark von Beyer-Mietservice in Roth-Heckenhof auf altehrwürdiges Gemäuer ...

Narren strahlten in Herdorf mit der Sonne um die Wette

Herdorf. Einen tollen Rosenmontagsumzug mit vielen gelungenen Beiträgen erlebten tausende von Zuschauern bei herrlichem Wetter ...

Werbung