Werbung

Nachricht vom 24.01.2022    

Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Von Klaus Köhnen

Am Sonntag (23. Januar) kam es gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 bei Willroth: In Höhe der Ausfahrt des Industrieparks war ein PKW gegen 20.58 Uhr von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war im Wald auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Der schwerverletzte Fahrer musste durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Das Fahrzeug landete im Wald neben der Bundesstraße. (Bilder: kkö)

Willroth. Wie die Polizei Straßenhaus mitteilt, saß der Fahrer des Unfallwagens beim Eintreffen der Rettungskräfte am Straßenrand und wurde von mehreren Ersthelfern betreut. Nach jetzigem Ermittlungsstand kam der Fahrer "im mittleren Erwachsenenalter" infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit einer alkoholbedingten Fahruntüchtigkeit von der Fahrbahn ab. Hierbei kollidierte unter anderem das Heck seines PKW mit einem Baumstumpf und anderen Sträuchern.

Aufgrund von Rauchentwicklung durch den qualmenden Motor wurden die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren gab es kein offenes Feuer und die Rauchentwicklung hatte nachgelassen. Die Feuerwehrleute kühlten die erhitzten Teile des stark beschädigten Fahrzeugs. Parallel dazu sicherten Kräfte der Feuerwehr das Wrack gegen weiteres Abrutschen. Um weitere Gefahren auszuschließen, übernahmen Feuerwehrkräfte die Absicherung der Einsatzstelle.

Während der Rettung und der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Hierbei unterstützte die Feuerwehr die Polizei. Der Fahrer erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Zudem wurden bei ihm ein hoher Atemalkoholwert festgestellt und daraufhin eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis ist ihm vorläufig entzogen worden.



Anmeldung AK-Kurier Newsletter

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten und Veranstaltungen der Region bequem ins Postfach.

Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 23.30 Uhr beendet. Die freiwilligen Feuerwehren waren unter der Leitung des Horhausener Wehrführers Thomas Meffert mit rund 40 Kräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit dem Rettungswagen aus Horhausen sowie einem Notarzt aus dem Westerwaldkreis an der Einsatzstelle. Ebenso hatte die Leitstelle die First-Responder aus Flammersfeld alarmiert. Neben den Rettungskräften war die Polizei Straßenhaus an der Unfallstelle. Das Wrack musste durch ein Abschleppunternehmen aus dem Wald geborgen werden. Zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Schwere Brandstiftung in Wissen: Brandopfer sagten vor dem Landgericht Koblenz aus

Region. Dem heute 57-jährigem Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, am 31. Oktober 2021 aus Wut über ...

IGS Hamm: Sprachprüfungen in Französisch erfolgreich abgelegt

Hamm. Französischlehrerin Iris Weiß bot nachmittags eine DELF-AG an, um die Schüler bei der Vorbereitung zu unterstützen. ...

VHS-Kurs in Neuwied: Fehler machen, aber richtig

Neuwied. Kommunikationstrainer Martin Heyer hingegen meint: "In Fehlern und Misserfolgen steckt ein riesiges Potenzial. Der ...

Wohnmobil in Wissen beschädigt - Verursacher begeht Unfallflucht

Wissen. Laut Polizeidirektion Neuwird ereignete sich der Unfall am Samstag, dem 14. Mai. Das Wohnmobil parkte dessen Fahrzeugführer ...

Herdorf: Tasereinsatz bei Widerstand - Polizeibeamtin durch Tritt verletzt

Herdorf. Am Montag, den 16. Mai, hatte die Polizei gegen 10 Uhr eine Mitteilung erhalten, wonach in einer Arztpraxis in Herdorf ...

Weitere Artikel


Kein Schmerzensgeld für Justizvollzugsbeamten

Koblenz. Im Juli 2018 erlitt der Landesbeamte nach dem gewalttätigen Übergriff eines Inhaftierten eine Verletzung an der ...

Kircheib: Bürgerinitiative gegen Ortsumgehung gegründet

Kircheib. Sandra Lothmann und Nadja Michels fassten mit Nelli Buchmiller im Winter den Entschluss, eine Bürgerinitiative ...

So erlebte der CDU-Vorsitzende im Kreis Altenkirchen die Wahl von Friedrich Merz

Betzdorf. "Heute ist es für mich der zweite digitale Parteitag", sagte Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach am Samstagmorgen ...

Energiesparmeister 2022 gesucht

Unkel/Altenkirchen. Zum vierzehnten Mal in Folge suchen co2online und das Bundesumweltministerium die besten Klimaschutzprojekte ...

Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Altenkirchen fordert einen Schwerverletzten

Altenkirchen. Die Hintergründe dieses Unfalls waren zunächst noch völlig unklar. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellt ...

Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Altenkirchen. Bereits fünfmal haben sich „Montagsspaziergänger“ in Altenkirchen verbotenerweise in Marsch gesetzt, um als ...

Werbung