Werbung

Nachricht vom 24.01.2022    

Corona im Kreis AK: Mehr als doppelt so viele Sieben-Tages-Fälle als in Vorwoche

In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis Altenkirchen 660 Menschen mit Corona infiziert. Das geht aus den Zahlen des Landesuntersuchungsamt vom Montag, den 24. Januar, hervor. Für den gleichen Zeitraum wies die Statistik vor einer Woche noch 307 Fälle auf. Allein seit dem gestrigen Sonntag sind zahlreiche Neu-Infektionen hinzugekommen.

Symbolbild: Archiv

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Infektionen steigen auch im AK-Land spürbar an. Allein seit dem gestrigen Sonntag (23. Januar) sind 180 Neu-Infizierte im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Kreisweit sind aktuell 1.162 Personen positiv getestet.

Besonders fällt beim Blick auf die LUA-Statistik der Anstieg der Sieben-Tages-Inzidenz auf. Derzeit beträgt sie 511,3. Heruntergebrochen auf die konkreten Meldefälle bedeutet dies: In den letzten Sieben Tagen wurden 660 neue Fälle gemeldet. Das sind mehr als doppelt so viele Neuinfektionen binnen einer Woche als noch am Montag, den 17. Januar. Damals gab es innerhalb der vorangegangen sieben Tage 307 neue Covid-Infektionen. Das bedeutete noch eine Sieben-Tages-Inzidenz von 237,8. Auch wenn das LUA und die Kreisverwaltung in ihrem aktuellen Corona-Medienupdate am heutigen Montag nicht die regionalen Omikron-Fälle ausweisen – es liegt nahe, dass sich die Verbreitung dieser ansteckenderen Corona-Variante nun auch in den Zahlen des Kreises Altenkirchen deutlich niederschlägt. Der Anteil von Omikron an den Corona-Virusmutationen liegt auf jeden Fall in Rheinland-Pfalz jetzt bei 93,8 Prozent.

Landesweit liegt die Sieben-Tages-Inzidenz nun bei 672, während sie vor einer Woche noch 405,1 betrug. Das schlägt sich offenbar auch auf die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Rheinland-Pfalz nieder. Vor einer Woche hatte das LUA hier noch einen Wert von 2,85 gemeldet. Diese Zahl ist auf aktuell 4,84 angestiegen. Wie viele an Corona erkrankte Frauen und Männer befinden sich also nun im Kreis Altenkirchen in stationärer Behandlung? Laut dem Medienupdate der Kreisverwaltung sind es 33 Patienten. (ddp)



Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen

7-Tage-Hospitalisierung (landesweit): 4,84
7-Tage-Inzidenz (landesweit): 672
7-Tage-Inzidenz Kreis: 511,3

Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 9877
Veränderung zum 23. Jan.: +180
Aktuell Infizierte: 1162
Geheilte: 8598
Verstorbene: 117
in stationärer Behandlung: 33

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 3189
Betzdorf-Gebhardshain: 1937
Daaden-Herdorf: 1079
Hamm: 1157
Kirchen: 1509
Wissen: 1006

(Unterschiedliche Meldezeitpunkte führen zeitweise zu abweichenden Angaben bei Bund beziehungsweise RKI, Land und Kreis.)
(Quelle: Medienupdate der Kreisverwaltung Altenkirchen vom 24. Januar.)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Schwere Brandstiftung in Wissen: Brandopfer sagten vor dem Landgericht Koblenz aus

Region. Dem heute 57-jährigem Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, am 31. Oktober 2021 aus Wut über ...

IGS Hamm: Sprachprüfungen in Französisch erfolgreich abgelegt

Hamm. Französischlehrerin Iris Weiß bot nachmittags eine DELF-AG an, um die Schüler bei der Vorbereitung zu unterstützen. ...

VHS-Kurs in Neuwied: Fehler machen, aber richtig

Neuwied. Kommunikationstrainer Martin Heyer hingegen meint: "In Fehlern und Misserfolgen steckt ein riesiges Potenzial. Der ...

Wohnmobil in Wissen beschädigt - Verursacher begeht Unfallflucht

Wissen. Laut Polizeidirektion Neuwird ereignete sich der Unfall am Samstag, dem 14. Mai. Das Wohnmobil parkte dessen Fahrzeugführer ...

Herdorf: Tasereinsatz bei Widerstand - Polizeibeamtin durch Tritt verletzt

Herdorf. Am Montag, den 16. Mai, hatte die Polizei gegen 10 Uhr eine Mitteilung erhalten, wonach in einer Arztpraxis in Herdorf ...

Weitere Artikel


Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

Wissen. Für die Mitarbeiter der Firma Nimak in Wissen sowie die Geschäftsleitung ist die Spendensammlung inzwischen eine ...

Landes-Ministerin machte sich auch in Mudersbach Bild vor Ort

Mudersbach. "Die Lage persönlich anschauen und ein Gespür dafür bekommen, wo es hängt." Darum ging es nach Worten der rheinland-pfälzischen ...

Maskenpflicht im Verbandskasten ab 2022 Pflicht

Region. Zukünftig sollen zum Pflichtinventar des Verbandskastens oder der Verbandstaschen beim Auto, Bus und LKW zwei Mund-Nasen-Bedeckungen ...

Sieg zum Rückrundenauftakt für den BC "Smash" Betzdorf

Betzdorf. Besser machten es Thomas Knaack/Markus Wüst im zweiten Herrendoppel sowie Melanie Schulz/Elmé de Villiers. Beide ...

DRK-Ortsvereine freuen sich über großzügige Spende

Region. Weitere hilfreiche Einnahmen für die Ortsvereine sind die regelmäßigen Beitragszahlungen der Fördermitglieder des ...

Werbung