Werbung

Pressemitteilung vom 27.01.2022    

Konzert in Altenkirchen: Polizeiorchester erspielte Spenden für junge Stimmen im Ahrtal

Ein Benefiz-Konzert zugunsten "Junger Stimmen im Ahrtal": Die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen hatte dafür das Landespolizeiorchester gewonnen, das pandemiebedingt nicht in ganzer Stärke erschien, aber ein klanggewaltiges Bläserquintett in die Konzertkirche entsandte. Motto des Abends: "Wer Gutes bekommt, gibt gerne Gutes weiter!"

Das Bläserquintett aus Mitgliedern des Landespolizeiorchesters sorgte für Begeisterung in der Altenkirchener Konzertkirche. (Foto: Veranstalter)

Altenkirchen. „Das Motto dieses Abends gilt auch für das Benefiz-Konzert in der Christuskirche, dessen Gäste Sie heute sind.“ Mit diesen Worten eröffnete Martin Schmid-Leibrock ein Klangfest der besonderen Art in der Altenkirchener Konzertkirche. Als Vorsitzender des gastgebenden Ausschusses begrüßte er das Ensemble des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz unter Leitung von Markus Privat, das pandemiebedingt auf ein großartiges Blechbläserquintett beschränkt worden war. In dieser Reduktion an Mitwirkenden lag jedoch keinerlei qualitative Beschränkung – im Gegenteil: Die vier Polizisten und eine Polizistin verzauberten ihr Publikum regelrecht, darunter den Polizeipräsidenten Christoph Semmelrogge, den Beigeordneten Rainer Düngen als Vertreter des Verbandsgemeindebürgermeisters sowie die Hausherrin, Pfarrerin Gudrun Weber-Gerhards.
Unterstützt durch die Sparkasse Westerwald-Sieg hatte die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen ihre Konzertkirche für eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten „junger Stimmen im Ahrtal“ geöffnet und dafür die Zusage des Landespolizeiorchesters bekommen. Dies sei auch ein Zeichen der Dankbarkeit für die Förderung, die die Kirchengemeinde für das Konzertkirche-Vorhaben seitens der EU und des Bundeslandes erfahren habe, erläuterte Schmid-Leibrock.

Und das Motto „Wer Gutes bekommt, gibt gerne Gutes weiter“ zeigte sich am Ende des Musikgenusses auch in der Spendenbereitschaft der mehr als 60 Zuhörenden: 1200 Euro Spendengelder konnten dem Musiker und Botschafter der Jugendchöre aus Bad Neuenahr schließlich mitgegeben werden. Sein Bericht über die zerstörte große Stadtkirche sowie die der Schlammlawine anheimgefallenen Instrumente ließ erahnen, wie tief die Flut auch die Seelen der Kinder und Jugendlichen betroffen hat. Deren außerordentliches Musikleben braucht nun neuen festen Boden unter die Füße, betonte der Musiker Christoph Anselm Noll von der Ahr und unterstrich dies eindrücklich durch Bilder aus der Zeit vor und nach der Flut. Gerade durch die eigene Singepraxis könne bei den jungen Menschen neues Weltvertrauen nachwachsen. Und er beflügelte den Musikgenuss des Auditoriums selbst noch dadurch, dass er auf Bitten des Veranstalters kurzfristig zugesagt hatte, zwei anspruchsvolle Orgelbeiträge aus der Feder von Bach und Dubois in das Konzert des Blechbläserquintetts einzuflechten.



Die Musik der „Unerschrockenen Fünf“ begeisterte die Anwesenden (zwischen 60 und 70 Personen – auf Abstand) so sehr, dass sie sich mehrfach zu stehenden Ovationen hinreißen ließen. Denn die Performance der Gruppe, die Titel (von Klassik bis Rock), die Arrangements, die wunderbaren Einzelleistungen, das jederzeit synchrone Klangbild, die Variationen in Lautstärke, Dynamik und Artikulation – alles stimmte! Schon heute freuen sich sowohl die Veranstalter als auch die Musiker auf eine Wiederbegegnung mit dieser qualitativ so außerordentlichen Formation oder gar dem gesamten Polizeiorchester.

Und auch die Chancen, die jungen Stimmen von der Ahr in der Konzertkirche zu Gehör zu bringen, stehen nicht schlecht. Denn der zugehörige Gospelchor aus Bad Neuenahr und auch deren Kantorei haben schon vielfach in der hiesigen Landjugendakademie ihre Probewochenenden durchgeführt. Sowohl der Organist als auch das Quintett waren von Ambiente (Licht – Ton - Video) und Akustik der Konzertkirche und natürlich vom heimischen Publikum beeindruckt.

(Pressemitteilung Konzertkirchenausschuss der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Einsatz am Freiwilligentag für Dorfplatz in Selbach - Einweihung kann kommen

Selbach. Zum Freiwilligentag am Samstag (14. Mai) fanden sich wieder einige Selbacher Bürger ein, um sich im Ehrenamt für ...

"open arts 2022": Veranstaltungen im Kunsthaus Wäldchen in Forst ab Ende Mai

Forst. Von der ERÖFFNUNG am 25. Mai um 20.15 Uhr bis Ende September wechseln sich Konzerte, Workshops, Open-Air-Kino sowie ...

Mit diesem Projekt wurde eine Gruppe aus dem nördlichen Westerwald Chor des Jahres

Region. Sie haben sich erfolgreich gegen 15 Mitbewerber durchgesetzt: Die Sängerinnen und Sänger des Chors Divertimento, ...

Gymnasium Altenkirchen: Schülervertretung verkauft meistbietend Pop-Art-Bilder

Altenkirchen. Jedes Gemälde ist ein Unikat, bei dem zunächst die Umrisse zu Papier gebracht, und dann ausgemalt wurden. Die ...

Betzdorf: Frühlingsfest wurde zum Sommerfest (ergänzt)

Betzdorf. "Wir sind wieder da!" - mit diesem Spruch warb die Aktionsgemeinschaft Betzdorf für das von ihr an diesem Sonntag, ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Weitere Artikel


"FLY & HELP": Betzdorfer Unternehmen Liquisign finanzierte Schule in Ruanda

Betzdorf/Ruanda. Wer hätte das gedacht? Anfang 2020 waren die wirtschaftlichen Folgen der sich anbahnenden Pandemie noch ...

Martin Diedenhofen: SPD-Bundestagsfraktion für eine faire Altschuldenlösung

Unkel. Noch im ersten Halbjahr plane man auf Basis eines konkreten Vorschlags, Gespräche über eine faire Altschuldenlösung ...

Taekwondo: Jan Wiedemann gewinnt die Bavaria Open

Altenkirchen / Nürnberg. Dass der erste Wettkampf direkt ein Bundesranglistenturnier sein würde, machte den Wiedereinstieg ...

Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen" will das volle Programm fahren

Wissen. Wenn Corona auch aktuell viele Veranstaltungen auf Eis legt, ist die Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen" sicher, ...

Winterferienprogramm für Kinder von den Jugendpflegen Betzdorf und Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Browserspiel "Flickgame" können Schritt für Schritt eigene Abenteuer gestaltet werden. Dabei sind ...

"Wohlfühlambiente gestört!" Wird die Wissener Innenstadt wegen neuer Müllabfuhr-Termine verschandelt?

Wissen. Sollen die Mülltonnen ordnungsgemäß geleert werden, müssen sie am Abholtag morgens um 6 Uhr bereit stehen. An sich ...

Werbung