Werbung

Nachricht vom 02.02.2022    

Westerwälder Rezepte: Lauch-Hackfleisch-Suppe nach Omas Art

Von Helmi Tischler-Venter

Eintöpfe sind gerade in der jetzigen Jahreszeit angesagt. Wenn das Kochen schnell gehen und das Ergebnis trotzdem lecker sein soll, dann ist die klassische Lauch-Hackfleisch-Suppe einfach ideal.

Foto: Wolfgang Tischler

Region. Die Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch schmeckt nach Omas Rezept einfach am besten, weil die Oma nicht mit den Geschmacksträgern Schmelzkäse und Crème fraîche gegeizt hat. Die cremige Suppe ist ein echter Seelenwärmer und auch als Party-Gericht beliebt. Dafür kann man das Rezept beliebig erweitern, das Mengenverhältnis muss nicht penibel eingehalten werden. Pilze oder Oliven können nach Gusto zugesetzt werden. Das Beste: Die Lauch-Hackfleisch-Suppe wird einfach und schnell zubereitet. Restmengen können eingefroren werden.

Zutaten für vier Personen:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 bis 3 Stangen Lauch oder (mindestens 500 Gramm)
500 Gramm Hackfleisch (Rinderhack oder gemischtes Hackfleisch)
2 Esslöffel Sonnenblumenöl oder Olivenöl
900 Milliliter Gemüsebrühe
250 Gramm Schmelzkäse (Rahmstufe)
300 Gramm Crème fraîche (30 Prozent Fett)
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise geriebene Muskatnuss
Salz



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Porree halbieren, waschen, abtropfen lassen, putzen und in Scheiben schneiden.

Hackfleisch, Zwiebel- und Knoblauchwürfel in einem großen Topf in Öl drei bis vier Minuten anbraten, bis das Hackfleisch krümelig ist. Porree und Salz zugeben, ein bis zwei Minuten anschwitzen, mit Gemüsebrühe auffüllen und circa zehn Minuten köcheln lassen. Alle Zutaten sollten mit Brühe bedeckt sein.

Schmelzkäse einrühren und so lange rühren, bis er vollständig geschmolzen ist. Nun Crème fraîche einrühren, die Suppe aufkochen und mit Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Nach Wunsch mit ofenfrischem Baguette, Partybrötchen oder Bauernbrot servieren. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kreisverband Altenkirchen vergibt Gewinne eines Preisausschreibens

Altenkirchen. Die Frage des Preisausschreibens bezog sich auf den Menüservice des Roten Kreuzes: Wie viele Menschen erhalten ...

Veranstaltungsreihe "Wissen liest" feierte Premiere

Wissen. Daniela Dröscher ist 1977 in München geboren und in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Heute lebt ...

Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) auf ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Weitere Artikel


Wissen: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Wissen. Ein Leichtverletzter und rund 10.000 Euro Sachschaden – das ist die bisherige Bilanz dieses Verkehrsunfalls, der ...

Wolf "GW1896m" liebt außerhalb des Waldes das Fleisch von Schafen

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und mit ihr die im westlichen Zipfel gelegenen ausgedehnten ...

"Virtuelle Mittagspause": Bald Start des neuen Formats von SPD-Landtagsabgeordneter

Region. Wenige Tage nach der Premiere der "Virtuellen Mittagspause" ist der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in ...

Die Bundesligamannschaft des SV Wissen fährt zum Finale nach München

Wissen. Natürlich wollen die Wissener Schützen auch beim Finale Top-Leistungen abrufen. Leider, wie bereits zum Heimwettkampf, ...

SGD Nord: Anschluss an Kläranlage in Bad Marienberg soll Qualität der Nister bessern

Bad Marienberg. Die Nister gilt als das wichtigste Nebengewässer der Sieg und bietet eine große Artenvielfalt. Um die Gewässergüte ...

Buch „Goodbye Westerwald!“ hat seinen Ursprung in Dierdorf

Dierdorf. Es nimmt den Leser mit auf die abenteuerlichen Reisen des 1862 in Dierdorf geborenen Hermann Abresch. Dort wuchs ...

Werbung