Werbung

Nachricht vom 12.03.2011    

Bauckhage besuchte Teilehersteller in Mudersbach

Umgeschaut hat sich der rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete Hans-Artur Bauckhage (FDP) bei der Firma Rosta GmbH in Mudersbach. Nach einem konjunkturbedingten Einbruch der Aufträge im Jahr 2009 ist der Teilehersteller für den Machinenbau, Stahlbau und Werkzeugbau jetzt wieder auf der Erfolgsspur.

Foto (von links): Bärbel Betz, Karl Walter Betz und Hans-Artur Bauckhage.

Mudersbach. "Heimspiele" sind es für ihn, wenn MdL Hans-Artur Bauckhage mittelständische Unternehmen besucht. Kommt er als gelernter Bäckermeister nicht nur selbst aus einem solchen, hatte er als rheinland-pfälzischer Wirtschaftsminister in der vorigen Legislaturperiode auch noch besonders mit ihnen zu tun. Beim jüngsten Besuch der Rosta GmbH in Mudersbach war dies wieder einmal zu spüren. In dem mittelständischen Unternehmen mit 15 Beschäftigten werden große Blechteile für den Maschinenbau, Stahlbau und den Werkzeugbau im Schneidbrenn- oder Laserverfahren in ihre Form gebracht. Einen zweiten Standort betreibt man noch mit einer Lasermaschine im benachbarten Eiserfeld. Die Erweiterung und Zusammenlegung in Mudersbach ist geplant.
Idealtypisch für kleine Unternehmen: Neben dem Geschäftsführer Karl Walter Betz arbeiten seine Frau Bärbel Betz als Prokuristin sowie zwei Töchter mit. Beim Betriebsrundgang, bei dem sich der Abgeordnete von der fachlich guten Kompetenz des Unternehmens überzeugen konnte, berichtete Betz von einer Verbesserung der Geschäftslage nach einem konjunkturbedingt kräftigen Einbruch der Aufträge im Jahr 2009. Sorgen bereitet ihm aktuell die Entwicklung der Stahl- und der Energiepreise. Speziell für seinen Standort in der Industriestraße wünscht er sich eine bessere Anbindung an die Bundesstraße und darüber hinaus schnellere Verbindungen zu seinen Kunden im Siegerland und im Westerwald.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bauckhage besuchte Teilehersteller in Mudersbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten ...

Weitere Artikel


Im Zeitalter der Globalisierung Wissen austauschen

Daaden. Im Zeitalter der Globalisierung ist es besonders für mittelständische Unternehmen wichtig, Kontakte zu knüpfen, sich ...

Bestattungshaus Heer feierte Neueröffnung

Wissen. Belinda und Ralf Kohlhaas eröffneten nach rund 13 Monaten Umbauzeit die neuen Räume des Bestattungshauses Heer im ...

Landesjugendtag des RSB im September in Wissen

Wissen. Nach acht Jahren kommt der Landesjugendtag im Rheinischen Schützenbund (RSB) erneut nach Wissen. Im Rahmen der Sportschützenversammlung ...

Kommunen entlasten, Herdorfs Eigenständigkeit bewahren

Herdorf. Am Donnerstag Abend, 10. März, hatte die Linke, Ortsverband Herdof, den Direktkandidaten zur Landtagswahl, Uwe Maag, ...

"Volle Pulle" beim Arbeitseinsatz auf der "Kaufmannshalde"

Bitzen. Freude und Dankbarkeit stand den Verantwortlichen des TuS Bitzen am Karnevalssamstag buchstäblich ins Gesicht geschrieben. ...

100 Jahre Volksbank Daaden - Eine Erfolgsgeschichte

Daaden. "Die eigentliche Geburtsstunde der Volksbank Daaden war am 3. Dezember 1911", berichtet Vorstandsmitglied Heinz ...

Werbung