Werbung

Nachricht vom 05.02.2022    

Kerzenweihe zu Maria Lichtmess mit Musik in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel

Von Katharina Behner

Jedes Jahr feiert die katholische Kirche am 2. Februar das Fest der „Darstellung des Herrn“, welches volkstümlich auch „Maria Lichtmess“ genannt wird. In der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel bekam jeder Besucher während der mit Musik untermalten Messe seine eigene geweihte Kerze angezündet.

Mit Orgelmusik begleitet entstand zu Maria Lichtmess eine besondere Atmosphäre in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel. (Foto: privat)

Katzwinkel. Genau 40 Tage nach Weihnachten, am 2. Februar, wird jährlich das Fest der "Darstellung des Herrn" in der katholischen Kirche gefeiert. Volkstümlich wird es "Maria Lichtmess" genannt. Traditionell beschließt dieser Tag den weihnachtlichen Festkreis.

Auch in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel wurde das Fest in einem besonderen Rahmen gefeiert. Küsterin Ingeburg Hombach hatte das Gotteshaus anlässlich des feierlichen Gottesdienstes festlich hergerichtet und den Jahresbedarf der Kirche an Kerzen bereitgelegt. Traditionell werden diese an diesem Tag geweiht.

Schon zu Anfang erhielt jeder Kirchenbesucher eine Kerze überreicht. Nachdem Pater Thomas alle Kerzen gesegnet hatte, bekam jeder seine eigene Kerze angezündet. Mit der musikalischen Untermalung von Orgelspieler Georg Brüggemann entstand eine besonders würdige Atmosphäre in der Kirche.

Information zu Maria Lichtmess
Früher war es üblich, erst am Tag von Maria Lichtmess die Krippe und den Weihnachtsbaum aus den Häusern zu entfernen. Seit der Liturgiereform der katholischen Kirche endet die Weihnachtszeit nun mit dem Fest "Taufe des Herrn" am ersten Sonntag nach dem 6. Januar (Dreikönigstag). Doch bis heute ist es noch weit verbreitet, die Krippen und Bäume bis Ende Januar/Anfang Februar stehen zu lassen, besonders in den Gotteshäusern.



Auch können die Gläubigen ihre eigenen Kerzen zur Weihe mit in die Kirche bringen. Seit langer Zeit ist der Aberglaube verbreitet, dass die gesegneten Kerzen Unheil abwehrten. Besonders die schwarzen Exemplare, auch Donnerkerzen genannt, sollen vor Gewitter und Stürmen schützen.

Häufig wurde im Anschluss an die Messen zu Maria Lichtmess auch der Blasiussegen gespendet, welcher vor Krankheit schützen soll. Der Gedenktag des heiligen Blasius wird eigentlich erst einen Tag später, am 3. Februar begangen. (KathaBe)


Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Marienstatt: Traditionelles "Orgeltriduum" lockt wieder in die Abteikirche

Streithausen. Die Karten für dieses erste Konzert kosten zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro und unter 14 Jahren ist der Eintritt ...

Kulturwerk Wissen startet mit vollem Programm in den Herbst

Wissen. Dass freie Termine im Buchungskalender der Veranstaltungshalle derzeit rar sind, liegt an der stetig hohen Nachfrage ...

53. Wissener Jahrmarkt: Wer will mithelfen?

Wissen. Die Vorbereitungen für den kommenden Wissener Jahrmarkt am 8. und 9. Oktober sind in vollem Gange, viele Stände und ...

Frauenpower eröffnet Kulturzeit-Herbst: Femme Fatale International in Hachenburg

Hachenburg. Am 10. September startet die Hachenburger Kulturzeit mit den zwei Comedians und Kabarettistinnen Liza Kos und ...

Friedrich Dönhoff - Die Welt ist so, wie man sie sieht

Neuwied/Wissen. Viele Jahre lang war Marion Gräfin Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. ...

"Die Welt ist so, wie man sie sieht" - Lesungen in Neuwied und Wissen

Neuwied/Wissen. Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, flüchtete 1944 vor sowjetischen ...

Weitere Artikel


Handtaschendiebstahl in Wissener Supermarkt: Autobahnpolizei fasst mutmaßliche Täter

Wissen. Am Freitagmittag (4. Februar) wurde um 12.30 Uhr wurde einer Kundin des Rewe-Marktes in Wissen während des Einkaufs ...

Corona: Angemeldete Demonstration in Kirchen blieb friedlich

Kirchen. Die Polizei Betzdorf, die den Einsatz begleitete, zählte rund 110 Teilnehmer. Erwartet waren rund 150 Demonstranten. ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Das Vereinsleben zieht wieder an

Altenkirchen. Vorsitzender Guido Böing berichtete von den nach dem weitreichenden Lookdown 2020 wieder zunehmenden Tätigkeiten ...

Amelandfreizeit aus Bruche: Noch Plätze frei für beliebte Kinder- und Jugendreise

Betzdorf-Bruche. Das Team der Amelandfreizeit aus Bruche weist darauf hin, dass es noch Plätze für die geplante Kinder- und ...

Eisrettung: Sechs überlebenswichtige Tipps vom Förderverein der Feuerwehr Katzwinkel

Katzwinkel/Region. Warnungen, Tipps und Ratschläge rund um glitzernde Eisflächen - darum geht es in der aktuellen Ratgeber-Ausgabe ...

Ab sofort Corona-Testzentrum in Eichelhardt bei EPG Pausa

Eichelhardt. Vor rund einem Jahr besuchten die Kuriere die Firma EPG Pausa GmbH in Eichelhardt, um von der Produktion hochwertiger ...

Werbung