Werbung

Nachricht vom 12.02.2022    

An Kita Katzwinkel angedockt: Zweite Waldgruppe im Kreis startet in Elkhausen

Von Katharina Behner

Erst ein vergleichbares Angebot gibt es bislang im Kreis Altenkirchen: Nach Daaden startet nun auch bald im Wisserland eine Waldgruppe. Schon ab 2. Mai soll das neue Angebot der Kita Katzwinkel beginnen, und zwar an einem Standort, der sich offenbar perfekt anbietet. So begründen die Verantwortlichen diesen Schritt mit Pioniercharakter.

Raus in die Natur! Ab Mai soll es mit der Waldgruppe der Katzwinkeler Kita in Elkhausen losgehen. Darauf freuen sich für die Kinder schon jetzt. Von links:Jennifer Kemper, Hans-Georg Rieth, Katharina Kreuz, Berno Neuhoff und Markus Würthen. (Fotos: KathaBe)

Katzwinkel-Elkhausen. Nachdem der Wissener Verbandsgemeinderat sich Ende Oktober 2021 für die Einrichtung einer Kita-Waldgruppe am Standort der Arche Noah Marienberge (Elkhausen) entschieden hatte, ist schon viel auf den Weg gebracht.

Voraussichtlich wird die Waldgruppe, die an die Katzwinkeler Kindertagesstätte Löwenzahn angedockt ist, ab dem 2. Mai ihre Pforten öffnen. Dann können bis zu 20 Kinder mit Wohnort im gesamten Wisserland (ab drei Jahre) werktags mit Betreuerinnen oder Betreuern in Wald und Flur aufbrechen. Während eines Termins mit mehreren Akteuren in Sachen Waldgruppe, gab es die neuesten Informationen zum Stand der Dinge.

"Neuland Waldgruppe" stellt eine große Bereicherung dar
Die Trägerschaft der Waldgruppe liegt genauso wie die Kita Löwenzahn bei der Verbandsgemeinde Wissen. Wie Bürgermeister Berno Neuhoff betonte, betrete die VG mit der zukünftig angeschlossenen Waldgruppe "Neuland" in der Kita-Landschaft des Wisserlandes. Das bedeute eine "große Bereicherung". Die Kinder könnten sich auf ihre Gruppe freuen. Allein das Areal der Arche Noah kann mit mehr als 80.000 Quadratmetern Wald und Natur punkten.

Derzeit arbeiten seitens der Verwaltung Markus Würthen sowie die Leiterin der Kita Löwenzahn, Katharina Kreuz und Grundschullehrerin Jennifer Kemper an einem optimalen pädagogischen Konzept für die Gruppe. Kemper, die in verschiedenen Bereichen pädagogische Kenntnisse erlangte, arbeitet ehrenamtlich an der Konzeption mit. Hierfür dankte Bürgermeister Berno Neuhoff ausdrücklich. In Sachen bauliche Umsetzung ist Hans-Georg Rieth, als Geschäftsführer der Arche Noah Ansprechpartner.

Für die Einrichtung des Kita-Gruppenraumes werden zwei Zimmer der Jugendetage miteinander verbunden, erklärt Georg Rieth. Mit eigenem Zugang, hell und licht mit bodentiefen Fenstern. Der Bereich vorm Eingang soll ebenfalls leicht umgestaltet werden. Die Maßnahmen bedürfen auch der Vorgabe zur räumlichen Trennung der Waldgruppe zum naturnahen Ferienhaus.

Der Gruppenraum dient als Treffpunkt zum Start in den Kita-Tag - bei extremen Wetterlagen zudem als Rückzugsort für die Kleinen. Wie auch in den anderen Gruppenräumen der Heimat-Kita werden hier etwa Spiel-, Mal und Bastelsachen untergebracht sein. Rieth wartet derzeit auf die baldige Genehmigung des Bauantrages.

Seitens der VG wird die Räumlichkeit angemietet (vorerst fünf Jahre). Die Gesamtmiete (Warmmiete) wird sich auf rund 99.000 Euro belaufen.

Dankbar ist Neuhoff nicht nur für das vergleichbar finanziell günstige Modell, das Planungssicherheit und vor allem Schnelligkeit in der Umsetzung biete. Der Bedarf an Kita-Plätzen in der gesamten VG steige, die zusätzliche Waldgruppe habe damit eine eindeutige "Entlastungsfunktion". Als zukünftig zweite Waldgruppe in ganzen Kreis Altenkirchen habe man am Standort der Arche ein "Optimum" gefunden, dass zudem an Kompetenz im Umfeld tolle Angebote biete. Seitens des Landesjugendamtes werde die Einrichtung ebenfalls positiv gesehen. Die VG habe keine Bedenken die Waldgruppe mit Kindern aus dem ganzen Wisserland "voll zu bekommen" – das Interesse sei groß.



Standort und Kooperationspartner machen die Waldgruppe perfekt
Das pädagogische Konzept stellten Katharina Kreuz und Jennifer Kemper vor. Die Basis sei damit gegeben, dass die Kinder mehr in der Natur seien: wo sie echte Begegnungen erleben; dabei in Resonanz mit der Natur und sich selbst gehen könnten, um den natürlichen Entwicklungsprozess zu unterstützen.

Allein der Bereich um die Arche Noah mit ihrer besonderen Philosophie und verschiedene Kooperationspartner rund um den Standort seien optimal für die Waldgruppe, so Jennifer Kemper. Dabei nannte sie etwa den Backes in Elkhausen, Lebensräume Ebertseifen, Casa de la Lama, den als Lern- und Bauernhof zertifizierten Lindenhof, Hof Fähringen und weitere. Auch die "Rollende Waldschule" oder die Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung könnten mit kindgerechten Referaten Bewusstsein und Wissen vermitteln. Für die Nutzung angrenzender Flächen und Wege ständen noch Gespräche mit der Hatzfeldt-Wildenburg´schen Verwaltung in Kürze an, fügt Neuhoff hinzu.

Für die Kita Löwenzahn sei die Einrichtung der Waldgruppe eine neue wertvolle Herausforderung, erläutert Katharina Kreuz. Sie selbst werde mindestens einmal wöchentlich vor Ort sein - ebenfalls eine weitere Erzieherin aus der Heimat-Kita. Dies sei wichtig, falls einmal ein Vertretungsfall eintrete. Für die Waldgruppe ist ein Erzieher-Schlüssel von 2,3 vorgesehen.
Dabei belaufen sich die Kita-Zeiten in der Gruppe von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Bis 9 Uhr können die Kinder gebracht werden, um sie am Nachmittag wieder abzuholen. Bei Interesse müssen die Kinder für mindestens ein Jahr verbindlich angemeldet werden.

Informationen für interessierte Eltern
Für interessierte Eltern aus dem gesamten Wisserland bietet die Verbandsgemeinde Informationsveranstaltungen in der Arche Noah Marienberge an. Begleitet wird Veranstaltung zudem von der Kita Daaden, die in Sachen Waldgruppe im Kreis als Pionierin auftrat und ihr Konzept bereits im Wissener VG-Rat vorstellte.

Termine der Info-Veranstaltungen:
- Donnerstag, 10. März ab 16 Uhr und
- Samstag, 12. März ab 11 Uhr
Adresse: Albert-Schmidt-Weg 1, 57581 Katzwinkel

Zur weiteren Planung wird um Anmeldung bei Markus Würthen gebeten (Tel.: 02742-939 157, Email: markus.wuerthen@rathaus-wissen.de). Getreu dem Motto der Kita-Waldgruppe "Raus in die Natur" ist wetterfeste Kleidung und Schuhwerk angebracht. (KathaBe)


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


FDP-Veranstaltung: Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt zu Besuch in Betzdorf

Betzdorf. Kreisvorsitzender Christian Chahem begrüßte die anwesenden Gäste und insbesondere die FDP-Politikerin aus Alzey. ...

"Demokratie lebt vom Herzblut der Beteiligten" - Erwin Rüddel wirbt für das Ehrenamt

Berlin/Region. Anlass zu dieser Aussage war eine Debatte des Deutschen Bundestages über die Bedrohung unserer Demokratie ...

Erwin Rüddel fordert konsequenteres Handeln bei Migration und Bürgergeld

Berlin/Region. Der Parlamentarier kritisiert die in eine falsche Richtung steuernde Migrationspolitik der Ampel-Regierung. ...

open-arts-Festivals im Kunsthaus Wäldchen: Nirvana in Kammermusik

Forst. In Format und Umsetzung eines Kammermusik-Abends groovte und pulsierte das Quartett wechselweise mal jazzig mal mimimal-artig ...

Bürgergespräch "Menanner schwätzen" in Wissen - zu verschiedenen Themen war gut besucht

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff ging darauf ein, dass diese Gespräche Informationen zu den Entwicklungen der Stadt Wissen ...

Veranstaltung der CDU Wisserland: "Für ein starkes Europa, das die Zukunft gestaltet"

Wissen. "Europa ist heute ein selbstverständlicher Teil im Alltag vieler Menschen geworden. Das ist gut so. Doch waren die ...

Weitere Artikel


Leser für "Altenkirchen zusammen" und gegen unangemeldete "Montagsspaziergänge"

Region. "Am 02.02. veröffentlichten Sie einen Leserbrief von Herrn Ulrich Bülow. Darin kritisiert er die Veranstaltung des ...

Besuch vom Rettungswagen für die Schulsanitäter

Betzdorf. Das Deutsche Rote Kreuz begleitet die Ausbildung der jungen Ersthelfer durch die Qualifizierung einer Kooperationslehrkraft. ...

Mutmaßliche Vergewaltigung in Betzdorfer Tiefgarage: Landgericht verhandelt weiter

Betzdorf/Koblenz. Sexuelle Nötigung einer Spielhallenmitarbeiterin und Vergewaltigung eines 15-jährigen Mädchens in einer ...

Corona im AK-Land: Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle durchbricht neue Marke

Region. Dieser Mini-Trend ist im Kreis Altenkirchen nun erstmal gestoppt: Seit Dienstag, den 8. Februar, wurden von Tag zu ...

Serenade im Wisserland: Termin am 4. September

Wissen. Man darf gespannt sein auf das Programm „Juwelenglanz – Frauenpower in der Musik“ mit Werken von Vivaldi, Händel, ...

Zugang zur Agentur für Arbeit nur noch mit FFP2-Maske

Neuwied / Altenkirchen. Ausnahmen gelten für Personen, die nachweisen können, dass sie keine FFP2-Maske tragen dürfen oder ...

Werbung