Werbung

Nachricht vom 16.03.2011    

Wärmende Sonnenstrahlen beim Umwelttag in Breitscheidt

Bei angenehmen Frühlingstemperaturen beteiligten sich Bürger der Ortsgemeinde Breitscheidt an der Aktion "Saubere Umwelt". Auch wenn der weggeworfene Müll in diesem Jahr nachgelassen hat, gab es für die ehrenamtlichen Müllmänner und -frauen noch genug zu tun.

Breitscheidt. Angenehme Frühlingstemperaturen begleiteten die Aktion "Saubere Umwelt" in der Ortsgemeinde Breitscheidt, die zweijährlich stattfindet und in diesem Jahr die erste in der Verbandsgemeinde Hamm war. Nach getaner Arbeit freuten sich die freiwilligen Müllmänner, dass der von verantwortungslosen Bürgern achtlos weggeworfene Müll an Straßen- und Waldränder gegenüber den vergangenen Jahren nachgelassen hat und somit Mutter Natur nicht mehr in dem Maße als Mülleimer benutzt wird. Die Natur freut sich.
Neben dem obligatorischen Wohlstandsmüll fanden die "Amateur-Müllsammler" vor allem Reifen sowie eine komplette Wohnzimmereinrichtung. Auf ein Minimum zurückgegangen sind Getränkedosen und -flaschen; dafür konnte ein Anstieg an "Flachmänner" festgestellt werden. Ortsbürgermeister Alois Lück bedankte sich herzlich für das ehrenamtliche Engagement beim Frühjahrsputz. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung spendierte Jagdpächter Fred Limbach einen wohlverdienten Imbiss. Auf dem Foto ein Teil der ehrenamtlichen Helfer. Foto: Rolf-Dieter Rötzel



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wärmende Sonnenstrahlen beim Umwelttag in Breitscheidt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lagerfeuerfest auf dem "Neues Leben"-Campus

Wölmersen. Die Initiatoren haben sich wieder tolle kreative und sportliche Aktionen für Kinder ausgedacht. Sie finden auf ...

Beim Geburtencafé zum Austausch getroffen

Forst. Bei der Begrüßung stellte Ortsbürgermeister Jürgen Mai fest, dass leider nicht alle Eltern der Einladung gefolgt waren; ...

Alljährliche Spende für die Palliativstation

Kirchen. Zwischen Pavillon, Seerosenteich und Wasserlauf laden lauschige Plätze ein bei Kaffee und Kuchen, heißt es auf der ...

Bleck auf Delegationsreise in London

Neuwied/Altenkirchen. Das britische Pendant des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung ist das Procedure ...

Landrat sieht gute Chancen für Krankenhaus am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Eines vorweg: Der Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, fordert in der Diskussion um den Standort ...

Vortrag pferdegestützte Psychotherapie in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Therapieinhalte werden unter Berücksichtigung der Erkrankung und der jeweiligen individuellen Lebenssituation ...

Weitere Artikel


Zwei Schwerverletzte und 30.800 Euro Sachschaden

Isert. Ein 26-Jähriger aus der VG Wissen und ein 50-jähriger aus Netphen wurden beim Unfall auf der B 256, Gemarkung Isert, ...

Für Palliativ-Station 1000 Euro gespendet

Hamm. Seit mehr als zehn Jahren zeichnet die Belegschaft der Verbandsgemeinde Hamm jährlich eine Spende für karitative und ...

Mit Flurreinigung zum Ortsjubiläum herausgeputzt

Herdorf-Sassenroth. Um den Herdorfer Stadtteil für die 750-Jahr-Feier herauszuputzen, war jetzt eine Flurreinigung in Sassenroth ...

"Trauen Sie sich" - Neuer Ratgeber für die Ehe

Kreis Altenkirchen/Region. Gut zu wissen: "Trauen Sie sich!" heißt eine Broschüre, die die Landkreise Altenkirchen, Neuwied ...

DLRG Altenkirchen kann mit Jahr 2010 sehr zufrieden sein

Altenkirchen. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der DLRG Altenkirchen in der Stadthalle statt. Der Vorsitzende Harald ...

Krombacher spendet 2500 Euro an Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Eine Spende in Höhe von 2500 Euro brachten die Repräsentanten der Krombacher Brauerei beim Besuch ...

Werbung