Werbung

Nachricht vom 14.02.2022    

Gegen die Ortsumgehung Kircheib: Bürgerinitiative wird aktiv

Die vor Kurzem gegründete Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehung Kircheib ist aktiv geworden und stellte Schilder gegen die Trassenführung auf. Beladen mit Pfählen, Schildern und Werkzeugen brachten die Akteure der BI Infotafeln an, die auf die geplante Ortsumgehung hinweisen.

Die Bürgerinitiative hat Schilder aufgestellt. (Foto: Nadja Michels)

Kircheib. Die Schilder sind nun entlang der möglichen Trassenvarianten nördlich und südlich zu finden. Wanderer können sich auf den ersten Blick über den genauen Verlauf der Strecke informieren. „Beschleunigung statt Entschleunigen“, so lautet einer der griffigen Slogans auf den fünf bisher aufgestellten Schildern. Damit wird darauf angespielt, dass Wanderwege und die Naherholung bald Geschichte sein könnte. Und auch das Verkehrsaufkommen könne durch die attraktive Fernverbindung zwischen Siegburg und Gießen noch weiter steigen.

Durchgeführt wurde das Aufstellen der Schilder von Nadja Michels und Sandra Lothmann, die die tatkräftige Aktion für einen ersten Austausch mit interessierten Spaziergängern nutzten. Dabei stellten sie fest, dass die meisten ortsansässigen Bürger nur wenig über die geplanten Maßnahmen wissen oder davon ausgehen, dass das Bauvorhaben noch in weiter Ferne läge.

Tatsache sei, so schreibt die Bürgerinitiative in einer Pressemeldung, dass der Bund den Ausbau der B8 als „vordringlichen Bedarf“ eingestuft hat und konkrete Planungen bereits voranschreiten. Derzeit werde eine Umweltverträglichkeitsstudie um Kircheib durchgeführt. Danach werden weitere Schritte eingeleitet. Auf Anfrage beim LBM sei mitgeteilt worden: „Das Projekt läuft und wir haben den Auftrag zu bauen!“ Um das zu verhindern, wird die Kircheiber BI zunehmend aktiv.

Die Engagierten äußern entschiedene Kritik an dem millionenschweren Bauvorhaben, vor allem aufgrund seiner Folgen für Wirtschaft, Agrarwesen, Flora und Fauna. Sie setzen sich dafür ein, bereitgestellte Gelder umzuwidmen und für einen stärkeren Ausbau von alternativen Konzepten sowie Lärmschutzmaßnahmen einzusetzen.

Wichtig war den Akteuren, die Schilder vor der Einwohnerversammlung am 10. Februar aufzustellen, um schon im Vorfeld auf ihr Engagement hinzuweisen. Zu der Versammlung lädt Bürgermeister Lothar Bellersheim in die Mehrzweckhalle ein und informiert über den derzeitigen Planungsstand. Er wurde im Vorfeld der Schilderaktion von der BI informiert und einbezogen.

Interessierte können sich bereits jetzt über die Mail-Adresse bi-kircheib@gmx.de mit den Initiatoren der Bürgerinitiative in Kontakt treten. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

"Neue Arbeit" in Altenkirchen: Wo soziale Projekte auf Berufsorientierung treffen

Altenkirchen. Die Zukunftswerkstatt ist aktuell ein wichtiger Bestandteil im Leben von 20 Teilnehmern, deren Alter zwischen ...

Auch das zweite Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein Erfolg

Altenkirchen. Freunde der robusten Technik vergangener Zeiten konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle ...

Betzdorfer Radsportler zeigten ihr Können in Holstein, Trier und in Belgien

Betzdorf. Ein Hase konnte Francis Cerny bremsen, sonst niemand. Nachdem die Radsportlerin des RSC Betzdorf am Vortag wegen ...

Haus Felsenkeller bietet Basisseminar "Schamanismus" an

Altenkirchen. Der Schamanismus beinhaltet nicht nur Techniken, sondern ist vor allem eine Form der Lebenshaltung. Alles ist ...

Exkursionen am Druidenstein mit neuem Leitbuch und Gästeführungen

Kirchen. Gut ein Jahr lang hat der Autor Dr. Hellmann für die Verbandsgemeinde Kirchen wichtige Fakten zum beliebten Naturdenkmal, ...

Weitere Artikel


Rettungsdiensteinsatz: Züge fahren wieder zwischen Kirchen und Betzdorf (Update)

Region. Am Dienstagmorgen sorgte ein Rettungsdiensteinsatz für den Ausfall von Zügen auf der Strecke zwischen Kirchen und ...

Westerwaldwetter: Warnung vor Dauerregen und Orkanböen

Region. Ab dem heutigen Dienstagabend (15. Februar) bis wahrscheinlich Donnerstagvormittag wiederholt teils länger anhaltender ...

Sperrung der Nisterstraße in Wissen: Geduldsprobe für Anwohner und Verkehrsteilnehmer

Wissen. Die Verbandsgemeindewerke setzen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Kanalleitungen in der Nisterstraße fort. Was ...

PCR-Test-Ergebnis ist geeigneter Nachweis für Coronavirus-Ansteckungsfähigkeit

Koblenz. Die Kläger, zwei Geschwisterkinder, hatten sich nach der sofort vollziehbaren Anordnung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz ...

Kreisausschuss Altenkirchen: Thematisch breit gefächerte Beschlüsse gefasst

Altenkirchen. In den zurückliegenden Monaten hatten sich einige Dinge angesammelt, die im Kreisausschuss des Altenkirchener ...

Themenkonzert "Sophie Scholl": Die Widerstandskämpferin als Mensch

Altenkirchen. Bereits im November 2021 feierte das Projekt im Rahmen der „mittendrin“- Konzerte der Kreuzkirche in Betzdorf ...

Werbung