Werbung

Pressemitteilung vom 17.02.2022    

DRK bittet um Blutspenden: Gerade über die Karnevalstage werde viel Blut benötigt

Alaaf, Helau, Hurra oder Allez-Hopp - die Jecken und Narren sind unterwegs. Bevor am Aschermittwoch aber mal wieder alles vorbei ist und der große Kater kommt, bittet der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland dringend um Blutspenden. Oftmals grassiert nämlich direkt nach Karneval die Erkältungs- oder gar Grippewelle.

Symbolbild

Selters. Dies führe dann traditionell zu Problemen beim Blutspendeaufkommen Da die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aber versorgungsorientiert arbeiten, sollte in etwa immer so viel Blut gespendet werden, wie in den Kliniken und Krankenhäusern benötigt wird.

Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen mindestens 56 Tage liegen.

Details:
Wann: Am "Schwerdonnerstag", 24. Februar, in Wölferlingen im Dorfgemeinschaftshaus von 16.30 bis 19.30 Uhr sowie am Rosenmontag, 28. Februar in Selters in der Festhalle von 17.30 bis 20 Uhr



Hygienemaßnahmen: 3G-Pflicht. Zutritt ausschließlich für Personen, die den Status geimpft, genesen oder getestet vorweisen können. FFP2-Maskenpflicht für alle Spendewilligen. Keine Ausnahmeregelungen (etwa Befreiung durch Attest) zur Maskenpflicht auf Blutspendeterminen. Sicherheitsabstände (mindestens 1,5 Meter) einhalten. Desinfektionsstationen zur Handdesinfektion sind vorhanden.

Anmeldung: Blutspende über Terminreservierung (www.blutspende.jetzt). (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Online-Gesundheitsvortrag des KHDS zu "Rapid recovery"

Region. Mit dem Kontext der "Rapid recovery" seien "Patienten deutlich schneller mobil und profitieren von ihrem raschen ...

Wissen: Neue Weihnachtsbeleuchtung mit Werbung für interessierte Sponsoren

Wissen. Wenngleich man sich jahreszeitlich gerade noch mitten im Sommer befindet, lässt die Weihnachtszeit gar nicht mehr ...

Geheimnisvolles Ägypten - Erich von Däniken kommt nach Montabaur

Montabaur. Seit Menschengedenken bewahren ägyptische Bauwerke Geheimnisse, über welche in der klassischen Ägyptologie nicht ...

Größte Baufachmesse der Region: 23. “Bauen - Wohnen - Energie - Taunus /Westerwald“ kommt nach Limburg

Limburg. Wer sich hier mit seinen Interessen und Fragen zum Thema eigene vier Wände wiederfindet, sollte sich die 23. “Bauen ...

Neitersen: Backesfest und Spielplatzeinweihung am 21. August

Neitersen. Der neue Spielplatz wurde in sechsmonatiger Bauzeit genau gegenüber der bisherigen Anlage errichtet. Die Ortsgemeinde ...

Weitere Artikel


Neue Masche: evm warnt vor Telefonbetrug

KOBLENZ. Es geht um Anrufe von Personen, die sich als Teil des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmens ausgeben, ...

Stadtfest Altenkirchen mit Open-Air-Bühnenprogramm, WikiMen, Autoschau und, und, und…

Altenkirchen. Bei freiem Eintritt erwartet die Besucher auf dem Schlossplatz wie gewohnt ein Open-Air-Bühnenprogramm. Livemusik ...

Badminton: Badmintonclub Altenkirchen zufrieden mit dem Seniorenmannschaftsspiel

Altenkirchen. Bei dem Spiel konnten auch die neuen Trikots der Mannschaft erstmals präsentiert werden. Beide Herrendoppel ...

Sturmschäden: L289 zwischen Kirchen und Brunken/Kölbach ist wieder frei

Wisserland. Dieser Straßenabschnitt wird regelmäßig von Sturmschäden heimgesucht, wie Leser Bernhard Theis berichtet. Inzwischen ...

Feuerwehr berichtet: So hat das Sturmtief in der VG Betzdorf-Gebhardshain getobt

Betzdorf-Gebhardshain: So gab es unter anderem für die Wehrleute aus Elkenroth an zwei Einsatzstellen in Nauroth Bäume zu ...

Einladung zum IHK-Webinar: „IT-Cloud – Infrastrukturen für den Mittelstand“

Altenkirchen/Neuwied. Die steigende Bedeutung von Daten als Produktionsfaktor verbunden mit stetig zunehmenden Abhängigkeiten ...

Werbung