Werbung

Pressemitteilung vom 17.02.2022    

Stadtfest Altenkirchen mit Open-Air-Bühnenprogramm, WikiMen, Autoschau und, und, und…

"Entdecken, erleben, genießen …": Unter diesem Motto feiert Altenkirchen nach zwei ausgefallenen Terminen wieder sein großes Stadtfest. Die ganze Innenstadt verwandelt sich - vom Schlossplatz über die Fußgängerzone und den Marktplatz bis hin zur Kölner Straße und Bahnhofstraße - am 7. und 8. Mai wieder in eine Vergnügungsmeile für Jung und Alt.

"Entdecken, erleben, genießen …": Unter diesem Motto feiert Altenkirchen nach zwei ausgefallenen Terminen wieder sein großes Stadtfest. (Plakat: VG Altenkirchen-Flammersfeld)

Altenkirchen. Bei freiem Eintritt erwartet die Besucher auf dem Schlossplatz wie gewohnt ein Open-Air-Bühnenprogramm. Livemusik gibt es auch auf dem Marktplatz, wo Besucher am Sonntagmorgen auch mit Ihrem Picknickkorb zum Frühstücken vorbeikommen können.

Wie auch in den letzten Jahren startet die Veranstaltung bereits am Freitag mit der Kirmes und Fahrgeschäften auf dem Mühlengassen-Parkplatz. Am Samstag um 11 Uhr wird das Stadtfest mit dem Faßanstich in Begleitung des Jugendblasorchesters Mehrbachtal eröffnet. Erstmalig zum Stadtfest startet um 11.30 Uhr der WoKiMen-Stadtlauf der durch die Cheerleader des CVJM angefeuert wird. Um dies gebührend zu feiern, gibt es mit den "Tom Cats", nachdem die Beine gut belastet wurden, flotten Rockabilly, um auch die Hüften zum Schwingen zu bringen.

Was wäre das Altenkirchener Stadtfest ohne sein großartiges Bühnenprogramm – und das auch noch bei freiem Eintritt? Dank der Bellersheim Unternehmensgruppe dürfen sich die Musikfreunde unter den Besuchern auch in diesem Jahr wieder am Samstagabend ab 19 Uhr auf zwei außergewöhnliche Bands auf dem Schlossplatz freuen. Die vier Petes von "The Peteles" geben den größten Beatles-Klassikern einen neuen Anstrich und zitieren dafür fleißig Acts wie Jimi Hendrix, Metallica oder auch Queen. Anschließend bringt die Partyband "B. and M." ein feuriges Potpourri aus Hits querbeet durch alle Musikstile auf den Tisch – von Rock über Disco Pop bis hin zu den aktuellsten Charthits gibt es für jedes Ohr den passenden Sound.



Am Sonntagmorgen geht es auf dem Marktplatz mit Eduardo Cistemas und Michaela Weyand, auch bekannt unter dem Namen Manzanar, weiter. Sie entführen in die musikalische Welt Chiles und lassen die Besucher durch Mitmachaktionen in die Kultur Latainamerikas eintauchen, während auf dem Schloßplatz bei den "original Oberkrainer Klängen" von "Die Geininger" der Frühschoppen starten kann. Neben dem großen Angebot der Markthändler und der großen Autoschau in der Kölner Straße öffnen zusätzlich die Geschäfte im Festgebiet die Türen zum verkaufsoffenen Sonntag. Dann lädt auch in der Bahnhofstraße die "Regionalmeile" mit Ständen regionaler Produzenten zum Besuch ein.

Für die jungen Besucher wird auch eine Menge geboten, von der Riesenrutsche Nemo und dem Bällebad in der Kölner Straße, bis zur Kinderbaustelle, Bungeetrampolin, Kinderclown und Kinderfahrgeschäft am Marktplatz und Schloßplatz.

Am Sonntag ab 15 Uhr wird dann der Ausklang noch einmal laut gefeiert: Doug Adkings macht auf dem Marktplatz mit seinem ehrlichen, "Geradeaus-Country" den musikalischen Anfang, bevor es danach auf dem Schloßplatz mit der kölschen Mundartartband "HEY KÖLLE" um 16.30 Uhr mit dem besten Rock“n“Pop Mix der Kölner Mundartmusik, von BAP über die Bläck Fööss, bis hin zu Kasalla und Cat Balou zu einem Partyfeuerwerk kommt. Veranstalter ist die Stadt Altenkirchen in Zusammenarbeit mit MS Veranstaltungen aus Eitorf. Infos gibt es auch auf der Stadtfest-Website hier. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Ostermarkt in Ransbach-Baumbach lockt Besucher an

Ransbach-Baumbach. Mehr als 30 Aussteller präsentieren auf dem Markt kunstvoll verzierte Ostereier, vielfältige Dekorationen, ...

Peter Thomas gibt Konzert in der Birnbacher Kirche

Birnbach. Unter dem Motto "Lyrik und Texte und eine Hommage an Kai Engelke“ wird Peter Thomas an seinen erkrankten Freund ...

KVHS Altenkirchen besucht Ausstellung von Niki de Saint Phalle

Kreis Altenkirchen. Niki de Saint Phalle zählt zu den bekanntesten Künstlerinnen ihrer Generation: 1930 in Paris geboren, ...

John Lees‘ Barclay James Harvest - The Last Tour im "KulturWerk" Wissen

Wissen. Im Rahmen der "The Last Tour"-Tournee spielt John Lees mit der von ihm vor mehr als 50 Jahren mitgegründeten Band ...

Nostalgiesitzung des KC Weeste Näh

Oberhonnefeld-Gierend. Das diesjährige Motto der Session lautet: „Donald, Goofy, Micky Maus – alle in OHO zu Haus.“ Nach ...

Landes-Kunstausstellung „FLUX4ART“ in Neuwied eröffnet

Neuwied. Unter dem Titel „FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz“ veranstaltet der BBK (Berufsverband Bildender Künstler) Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Badminton: Badmintonclub Altenkirchen zufrieden mit dem Seniorenmannschaftsspiel

Altenkirchen. Bei dem Spiel konnten auch die neuen Trikots der Mannschaft erstmals präsentiert werden. Beide Herrendoppel ...

Sturmtief Ylenia beschäftigte auch die VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

VG Daaden-Herdorf. Bei den Einsatzstellen, die innerhalb kurzer Zeit über die Leitstelle in der Feuerwehr-Einsatz-Zentrale ...

L281 bei Gebhardshain wird gesperrt: So verläuft die Umleitung

Gebhardshain. Aufgrund der Lage und der Höhe der Bäume dürfen die Fällarbeiten der Bäume aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen ...

Neue Masche: evm warnt vor Telefonbetrug

KOBLENZ. Es geht um Anrufe von Personen, die sich als Teil des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmens ausgeben, ...

DRK bittet um Blutspenden: Gerade über die Karnevalstage werde viel Blut benötigt

Selters. Dies führe dann traditionell zu Problemen beim Blutspendeaufkommen Da die Blutspendedienste des Deutschen Roten ...

Sturmschäden: L289 zwischen Kirchen und Brunken/Kölbach ist wieder frei

Wisserland. Dieser Straßenabschnitt wird regelmäßig von Sturmschäden heimgesucht, wie Leser Bernhard Theis berichtet. Inzwischen ...

Werbung