Werbung

Nachricht vom 20.02.2022    

Sturmtief Antonia: Hochwassergefahr für Sieg und Heller (ergänzt)

Von Daniel-David Pirker

Das Sturmtief Antonia bringt laut den Prognosen des Deutschen Wetterdiensts größere Mengen Niederschlag in der Nacht auf Montag. Das wirkt sich auch auf die Pegelstände von Sieg und Heller aus. Die Tendenz ist laut dem Hochwassermeldedienst Rheinland-Pfalz steigend. Das Wasser könnte über die Ufer treten.

Zwar weit vom Jahrhundertwasser 1984 entfernt - aber Vorsicht sollte man entlang der Sieg und Heller im Zuge des aktuellen Sturmtiefs trotzdem in der Nacht auf Montag an den Tag legen. Das Archivfoto zeigt den Parkplatz unter dem Betzdorfer Busbahnhof im Januar 2022. (Foto: ddp)

Region. Der vorhergesagte Niederschlag im Zuge des Sturmtiefs Antonia wird sich auch auf die Wasserstände von Sieg und Heller auswirken. Der Deutsche Wetterdienst hat für weite Teile des Kreises Altenkirchen eine amtliche Warnung vor Dauerregen herausgegeben für den Zeitraum zwischen Samstagabend (19. Februar) und Montagabend. Demnach tritt mit Unterbrechungen Dauerregen auf. Es ist mit Niederschlagsmengen zwischen 40 und 60 Liter pro Quadratmeter zu rechnen. In Staulagen werden Mengen bis zu 80 Liter pro Quadratmeter vorhergesagt (Stand: Sonntag, 16.39 Uhr).

Nun warnt auch die Feuerwehr Alsdorf auf Facebook vor der möglichen Gefahr, dass die Heller heute Nacht über die Ufer treten könnte. Um 15.45 Uhr wurde noch ein Wasserstand von 82 Zentimetern am Pegel Alsdorf gemessen laut den Werten des Hochwassermeldediensts Rheinland-Pfalz. Für die Sieg erwartet die Hochwasservorhersagezentrale des Landes Höchststände zwischen 260 und 300 Zentimetern. (Um 15.45 wurden am Pegel noch 145 Zentimeter gemessen.) Den Erfahrungen der Vergangenheit entsprechend müsste dies laut der Feuerwehr Alsdorf bei der Heller (auf Höhe Rhenag) zu einem Pegelstand von etwa zwei Metern führen.

Ob dies tatsächlich so eintritt, sei jedoch noch unklar, betont die Feuerwehr – trotzdem will sie vor der möglichen Gefahr der Uferübertretung warnen. Sie selbst befinde sich die Nacht über deshalb in erhöhter Alarmbereitschaft. Die Feuerwehr Alsdorf kündigt vor diesem Hintergrund an, in den betroffenen Gebieten die Haushalte im Laufe des Tages auch persönlich zu informieren. Auch die anderen Löschzüge im Verbandsgemeindegebiet gehen so vor, wie die Feuerwehr Scheuerfeld ebenfalls auf Facebook mitteilt.



Am späten Nachmittag hat auch die Betzdorfer Ordnungsbehörde eine Warnung veröffentlicht. Demnach müssen bereits erste Häuser an der Sieg mit Hochwasser beziehungsweise steigendem Grundwasser rechnen. Zudem könnten gegebenenfalls Parkplätze im Stadtbereich nicht nutzbar sein.

Zur Einordnung: Mit dem vorhergesagten Wasserstand von 260 bis 300 Zentimetern würde das mögliche Sieg-Hochwasser klar die Aufnahme in die Top-Ten-Wasserstände verfehlen. Weit entfernt wäre der Pegel von dem Jahrhunderthochwasser von 1984. Damals wurden in Betzdorf 510 Zentimeter gemessen. Auf dem 10. Platz rangiert das Hochwasser vom Januar 1986 mit 361 Zentimetern, also mindestens 61 Zentimeter über dem für diese Nacht vorhergesagten Sieg-Höchststand. Vorsicht ist allerdings trotzdem angebracht. Immerhin muss man sich ab Wasserständen über 290 Zentimetern Sorgen machen, wie das Ordnungsamt Betzdorf dem AK-Kurier noch im vergangenen Januar mitgeteilt hatte. (ddp)

Lesen Sie auch:

Westerwaldwetter: Neues Sturmtief Antonia und Dauerregen

So gehen Kirchen, Betzdorf, Hamm und Wissen mit Hochwasser-Risiken um

1984: Das Sieg-Jahrhunderthochwasser

Das Hochwasser 1909 in Wissen









Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Kreisverband: Grubenwasser-Geothermie hat auch im Kreis Altenkirchen großes Potenzial

Kreis Altenkirchen. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen haben sich eine Anlage angesehen, die in Herdorf umweltfreundliche ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Andreas Speit spricht in Hamm/Sieg über rechtsextreme Einflussnahme in ländlichen Regionen

Hamm/Sieg. Andreas Speit, anerkannter Experte für Rechtsextremismus, wird am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturhaus ...

Trinkwasser in Bereichen Wehbach, Grindel und Brühlhof ist wieder keimfrei

Kirchen. Damit ist das Abkochgebot für die Straßen Adolf-Kolping-Straße, Oberstraße, Freusburger Straße (ab Hausnummer 9), ...

Weitere Artikel


Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei quer durch VG Hamm

Pracht. In den frühen Morgenstunden des 20. Februar (Sonntag) kam es zu einer 30-minütigen Verfolgungsfahrt im Bereich der ...

Altenkirchener Tennisturnier: Greet Minnen gewinnt Endspiel

Altenkirchen. Greet Minnen triumphiert als zweite Belgierin auf der Glockenspitze nach Ysaline Bonaventure (2016). Laut Pressemitteilung ...

Spender gefunden! Hoffnung für die Leukämie-kranke Ida (1) aus Wissen

Wissen. Nicht nur in den sozialen Netzwerken löste die Nachricht am späten Sonntagabend helle Freude aus: "Ein Spenderengel ...

Wissen: 200. Schweißer beim Technologie-Institut ausgebildet

Wissen. Seit seiner Gründung vor zwölf Jahren wurde bei TIME, dem Technologie-Institut für Metall und Engineering in Wissen, ...

Atem und Stimme: Kostenfreies Online-Seminar für Krebspatienten

Region. Ein gesundes Körpergefühl ist die Grundlage für einen frei fließenden Atem und eine frei fließende Stimme. Was sich ...

Bewerbungsfrist für Hochschulpreis der Wirtschaft endet am 28. Februar

Region. Mit dem Hochschulpreis der Wirtschaft zeichnet die IHK Koblenz jährlich praxisorientierte Bachelor-, Master-, Diplom- ...

Werbung