Werbung

Nachricht vom 24.02.2022    

Rathausstürmung und Straßenkarneval auf Jahrmarktsplatz mit "Wissen o-jö-jo"

Von Katharina Behner

Das Konzept der Karnevalsgesellschaft geht auf: Auf dem Wissener Jahrmarktsplatz fanden sich pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag zahlreiche Karnevalisten ein. Das Spitzenprogramm sorgte für super Stimmung und auch das Wetter war besser als erwartet. In all dem Frohsinn wurden die Menschen in der Ukraine nicht vergessen.

Bis Aschermittwoch hat das Regiment über Wissen das Prinzenpaar Sandra I. und Daniel I. (beide aus dem Hause Merkel) samt Kinderprinzessin Mia I. (Weitershagen). Noch mehr Eindrücke in der umfangreichen Bildergalerie unter dem Artikel. (Fotos: KathaBe)

Wissen. Unter traditioneller Begleitung des Spielmannszugs "Alte Kameraden Niederhövels" marschierte die Wissener Karnevalsgesellschaft mit Gefolge pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag in der Feier-Zone auf dem Wissener Jahrmarktsplatz ein. Mit von der Partie war natürlich das Prinzenpaar Sandra I. und Daniel I. (beide aus dem Hause Merkel) samt Kinderprinzessin Mia I. (Weitershagen) und Adjutanten. Auch Bürgermeister Berno Neuhoff hatte sich mit den Möhnen aus dem Rathaus eingefunden.

Sitzungspräsident Jürgen Thielmann, der durch das abwechslungsreiche Programm führte, begrüßte die jecke Gesellschaft auf dem Platz und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass "Wissen o-jö-jo" und der Karneval mit der Open-Air-Altweiberparty endlich ein Stück weit in der Siegstadt zurück seien. "Wir wollen von Herzen lachen, auch wenn die Nachrichten heute Morgen nicht gut waren", nahm er Bezug auf die Situation in der Ukraine. Dem schloss sich auch Bürgermeister Berno Neuhoff an. "Wir wollen die Menschen geistig unterstützen" und stimmte in eine kurze Zeit der Stille und Ruhe in Gedanken an die Menschen in der Ukraine ein. Dennoch wolle man sich nicht einschüchtern lassen und sich die Stimmung bei all den Problemen in der Welt nicht vermiesen lassen, so Neuhoff und Thielmann.

Sodann übernahm das Prinzenpaar nach Schlüsselübergabe durch die Obermöhne des Rathauses Janine Weitz die volle "Staatsgewalt" über die Stadt Wissen und die angrenzenden Gebiete. Man wolle das "Wissener Fastelovend" nach außen tragen und sich nicht die Lust am Feiern nehmen lassen durch die Corona-Auflagen wie der Maskenpflicht.




Anzeige

Auch wenn das noch junge Jahr am Morgen schlechte Nachrichten brachte, riefen Prinzessin Sandra I., Prinz Daniel I. und Kinderprinzessin Mia I. zum positiven Denken auf: "Wir feiern den Karneval in dem Rahmen, wie es die Situation zulässt und hoffen schon jetzt auf die nächste Session 2023." Einen besonderen Dank richteten die Tollitäten an die Wissener Geschäftsleute, die mit der aktuellen Karnevals-Ausstellung in ihren Schaufenstern dafür Sorge tragen, dass der Wissener Fastelovend auch nach außen getragen werde.

Mit einem Karnevalshit nach dem anderen sorgte DJ Loca bis zu den nächsten Programmpunkten für ordentlich Stimmung und Tanz auf dem Jahrmarktsplatz. Ein weiterer Höhepunkt war die Tanzeinlage der Junioren Tanzcorps. Trotz der wenigen Proben, die die Minis coronabedingt wahrnehmen konnten, überzeugten sie das Publikum und es wurde mitgesungen und geschunkelt während sich die Partyzone immer mehr füllte.

Weiter Höhepunkte lieferten während der Party "Jockel and Friends" und die "Dancing Band Sunshine". Bis zum Ausklang der Feier heizt DJ Loca mit Klassikern und Gassenhauern aus dem Karneval immer wieder richtig ein. (KathaBe)

Lesen Sie auch:

KG Wissen präsentiert sich in der Stadt: Geschäfte stellen Flächen zur Verfügung


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


In der Kulturwerkstatt Kircheib unterhalten die Feldhoffs mit Geschichten und Musik

Kircheib. Der Poet, Übersetzer und Biograph Heiner Feldhoff ist längst eine Marke im Westerwald. Unlängst stellte er mit ...

Apollo-Theater Siegen bietet zusätzliches Weihnachtskonzert

Siegen. Das Zusatzkonzert findet am Mittwoch, 21. Dezember, 19.30 Uhr, statt. Dann wird er also noch einmal die Apollo-Bühne ...

Im Kulturhaus Hamm wird Klavierkonzert mit Meisterpianist geboten

Hamm. Im Kulturhaus Hamm werden am Sonntag, 13. November, 17 Uhr, drei Klavierstücke geboten: das "Klavierkonzert Nr. 1“ ...

Kulturwerkstatt Kircheib: Der Sinn des Lebens mit Musiker Dr. Peter Thomas

Kircheib. Der Birnbacher Liedermacher Dr. Peter Thomas geht in die Begegnung mit dem deutschen Kabarettisten und Literaten ...

Autorenlesung mit Patricia Verne fällt aus: "Die polnische Mitgift" nicht in Linz

Linz am Rhein. "Es geht nicht darum, das Deutsche oder das Polnische in sich getrennt zu sehen, sondern darum, das menschliche ...

Klais-Orgel erklingt beim Konzert in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Die Veranstaltungsreihe "70 Jahre Klais-Orgel in St. Jakobus" wird am kommenden Samstag, 1. Oktober, fortgesetzt. ...

Weitere Artikel


Schnuppervorlesungen an der Universität Siegen im März

Siegen. Vom 7. bis 31. März können Studieninteressierte Schnuppervorlesungen besuchen. Insgesamt 19 Veranstaltungen werden ...

Bald Karnevalsparty auf dem Festplatz in Altenkirchen

Altenkirchen. Auf dem Festplatz Weyerdamm wird derzeit eine Musik- und Tanzveranstaltung vorbereitet. Am Karnevalssamstag ...

Großeinsatz in Niederschelderhütte: Nach Dachstuhlbrand Wohnhaus unbewohnbar (ergänzt)

Niederschelderhütte. "Wir sind so gut wie mit der Alarmierung bereits aus dem Gerätehaus ausgerückt", berichtete Christian ...

SPD im Kreis Altenkirchen: "Wir stehen fest an der Seite der Ukraine"

Region. Wie auch die Landtagsfraktion zeigt sich der SPD-Kreisverband geschockt und tieftraurig über den Angriff Russlands ...

Zeitgemäße und sichere Verkehrsinfrastruktur statt kurzfristiger Ausbesserungsarbeiten

Fensdorf/Selbach. Regen, Sturm und ungemütliche drei Grad Außentemperatur hielten die Fensdorfer Ortsbürgermeisterin Daniela ...

Corona im AK-Land am 24. Februar: Vergleichsweise wenig Neunansteckungen

Kreis Altenkirchen. 16.553 – so viele Menschen aus dem AK-Kreis haben sich laut dem Landesuntersuchungsamt seit Beginn der ...

Werbung