Werbung

Nachricht vom 21.03.2011    

Friedrich Schorlemmer spricht über den Heimat-Begriff

Der Bürgerrechtler und Theologe Friedrich Schorlemmer ist zu Gast bei Pro AK. Das Forum tagt diesmal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm. Thema der Veranstaltung am kommenden Samstag: „Wohl dem, der Heimat hat“. Das gleichnamige Buch Schorlemmers erschien 2009. Die Veranstaltung führt Pro AK in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Hamm durch.

Friedrich Schorlemmer spricht am Samstag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm bei Pro AK.

Hamm. Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Hamm lädt das Forum Pro AK für kommenden Samstag, den 26. März, 10.30 Uhr, zu seiner nächsten Vortragsveranstaltung ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus nach Hamm (Parkstraße 1-3) ein. Der Bürgerrechtler, Theologe und Schriftsteller Friedrich Schorlemmer ist zu Gast und spricht zum Thema „Wohl dem, der Heimat hat“. Sein gleichnamiges Buch erschien 2009.

„Wo ist meine Heimat, wo ist mein Zuhaus? Wo ich hinein- und wo ich hinausgewachsen bin“, sagt er darin. Für ihn umfasst Heimat alles, was uns selbst ausmacht: Herkunft, Bindungen an Menschen und Landschaften, politische Ereignisse, Erinnerungen, Geschichten, Bilder, Bücher. Er porträtiert Menschen, die ihm viel bedeuten, reflektiert Hoffnungen und Ängste der Jahre 1968 und 1989 und denkt nach über Liebe und Einsamkeit, Zeit und Ewigkeit. Friedrich Schorlemmer ermutigt zur Suche nach einem Ort, an dem wir anerkannt und gebraucht werden, zum Bruch mit starren Denkmustern und zu menschlichem Respekt. Sein Buch ist ein Plädoyer für das Besinnen auf tragfähige Werte und innere Gewissheit.

Der Publizist und Theologe, 1944 geboren, war Dozent am Evangelischen Predigerseminar und Prediger an der Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg sowie Studienleiter an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. 1989 erhielt er die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte, 1993 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Er ist Mitherausgeber der Wochenzeitung Freitag und der Blätter für deutsche und internationale Politik.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Friedrich Schorlemmer spricht über den Heimat-Begriff

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Freibad im Wissener Siegtalbad lädt zum Badespaß ein

Was gibt es Schöneres als bei den warmen Sommertemperaturen ins kühle Nass zu springen? Im Freibad des Siegtalbades ist der Badespaß auch unter Einhaltung der Corona-Richtlinien für 400 Badegäste gleichzeitig möglich und sorgt für eine schöne kühlende Abwechslung. Eine einfache Online-Registrierung ist dafür erforderlich.




Aktuelle Artikel aus Region


„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Mudersbach. Walter und Tim Hering betreiben bereits seit mehreren Jahren eine Tankstelle nebst zugehöriger Waschanlage, ...

Weitere Artikel


Löschzug Oberlahr hatte Jahresversammlung

Oberlahr. Wehrführer Richard Becker konnte insgesamt 37 Personen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschzug Oberlahr ...

Unterhaltsamer Abend bei der Feuerwehr Hamm

Hamm. Unterhaltsam und kurzweilig verlief der Kameradschaftsabend der Hammer Blauröcke im Hotel "Auermühle". Dieser fand ...

Betzdorfer SPD ehrte langjährige Mitglieder

Betzdorf. Nicht wie sonst üblich im Rahmen einer Mitgliederversammlung, sondern zu einem besonderen Ehrungsabend hatte jetzt ...

Gelungen: Autos, Mode und Make-up präsentiert

Bruchertseifen. Den Frühling mit neuen Autos und schicker Damenmode sowie die neuesten Make-up-Trends begrüßte das Team vom ...

Betreuende Grundschule feierte 20-jähriges Bestehen

Hamm. Das 20-jährige Bestehen feierte die Betreuende Grundschule an der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule in Hamm ...

Stromnetz im Wisserland: „Das bestmögliche Ergebnis erzielt“

Wissen. Als zukunftsorientierten und pragmatischen Schritt wertet die CDU in Stadt und Verbandsgemeinde Wissen die Entscheidung ...

Werbung