Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.03.2011    

Betzdorfer SPD ehrte langjährige Mitglieder

Bei einem besonderen Ehrunsgabend wurden jetzt langjährige und verdiente Mitglieder der SPD geehrt. Sieben Jubilare zeichnete Ortsvereinsvorsitzender Christian Greb gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Greb und dem Kreisvorsitzenden Andreas Hundhausen aus. Bürgermeister Bernd Brato hilet die Laudatio für die beiden "50-Jährigen" Elisabeth Frings und Franz-Rudolf Stark.

Von links: SPD-Ortsvorsitzender Christian Greb, Elisabeth Frings- 50 Jahre Mitgliedschaft -, Dr. Matthias Krell, MdL, SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen.

Betzdorf. Nicht wie sonst üblich im Rahmen einer Mitgliederversammlung, sondern zu einem besonderen Ehrungsabend hatte jetzt der Vorstand des SPD Stadtverbandes Betzdorf eingeladen. Gemeinsam mit zahlreichen Mandatsträger aus Stadt und Verbandsgemeinde konnte Parteivorsitzender Christian Greb gemeinsam mit dem Betzdorfer Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und dem SPD-Kreisvorsitzenden Andreas Hundhausen sieben Jubilare für ihre langjährige Zugehörigkeit zur SPD ehren.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Elisabeth Frings und Franz-Rudolf Stark geehrt. Bürgermeister Bernd Brato, den beiden zu Ehrenden schon aus seiner frühsten Jugend bekannt, bemerkte in seiner Laudatio: "Die Ehrung für Elisabeth Frings und Franz-Rudolf Stark freut mich persönlich sehr. Beide kennen mich schon seit meiner Kindheit und waren bereits mit meinem Vater freundschaftlich verbunden."
Konrad Eutebach wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. MdL Matthias Krell erinnerte in kurzen Worten an den Zeitpunkt seines Eintrittes. "1971 war Willy Brandt die dominierende Gestalt nicht nur der Sozialdemokratie, sondern der deutschen Politik überhaupt. ´Willy wählen' lautete das Motto der Zeit. Mit 'Mehr Demokratie wagen' in der Innenpolitik und dem 'Wandel durch Annäherung' in der Außenpolitik setzte eine neue Ära deutscher Politik ein."
Schließlich wurde für 25 Jahre treuer Mitarbeit den Jubilaren Werner Georg Böckling, Karl-Heinz Prinz, Rainer Remhoff und Brigitte Schoss gedankt. Besonders über die Anwesenheit von der in Mönchengladbach wohnenden Brigitte Schoss freute sich Christian Greb sehr. "Es ist nicht selbstverständlich, den langen Weg auf sich zu nehmen, um die alten Weggefährten noch einmal wiederzusehen."
Der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen stellte fest, dass er im Jahre des Eintritts mancher zu Ehrenden selbst erst geboren worden war und wies im Zusammenhang mit den Ehrungen darauf hin: "Man kann schon stolz darauf sein, dass Menschen solange einer Partei die Treue halten, weshalb sie es auch verdient haben, zu einem besonderen Anlass geehrt zu werden."
Allen Jubilaren wurde noch einmal recht herzlich gedankt und Christian Greb wünschte den Ehrengästen des Abends für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen. Neben der Urkunde und einer Ehrennadel überreichte man den Ehrengästen die Autobiografie von Kurt Beck. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident hatte es sich durch Vermittlung von Matthias Krell nicht nehmen lassen, den Jubilaren mit einem persönlichen und handsignierten Dankeswort im Innenteil des Buches zu danken.
Abgerundet wurde der sehr gelungene Abend mit gutem Essen, vielen Anekdoten und Geschichten aus jahrelanger Parteiarbeit.
Der Organisator des Ehrungsabends, Geschäftsführer Benjamin Geldsetzer, stellte zufrieden fest: "Auf diese Art haben wir noch nie unseren zu Ehrenden gedankt. Den Abend konnten wir für unsere Ehrengäste sehr würdig und ansprechend gestalten, ich denke, er war ein voller Erfolg."


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Betzdorfer SPD ehrte langjährige Mitglieder

1 Kommentar
Mein Glückwunsch gilt den Geehrten für ihre langjährige Mitgliedschaft und dem Stadtverband Betzdorf für die hervorragende Idee und Organisation des nachahmenswerten Abends, der uns einen einen würdigen und angemessenen Rahmen für Gemütlichkeit und für gute Gespräche bot.







#1 von Christel Rosenbauer, am 31.03.2011 um 12:09 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

Weitere Artikel


Tim Müller holt zweimal Bronze bei DM

Altenkirchen. Bereits bei der U-18 Taekwondo-DM mit Bronze gekürt, vertrat der Berzhausener Tim Müller aus dem Olympic Sportclub ...

Atomkraftgegner empfangen Bundeskanzlerin Angela Merkel

Betzdorf. Gegen 19.15 Uhr traf Bundeskanzlerin Angela Merkel in Betzdorf ein, um die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner ...

Kanzlerin Angela Merkel beschwor den Wechsel

Betzdorf. Rund 1200 Menschen durften aus Sicherheitsgründen in die Betzdorfer Stadthalle, sie konnten die Kanzlerin live ...

Unterhaltsamer Abend bei der Feuerwehr Hamm

Hamm. Unterhaltsam und kurzweilig verlief der Kameradschaftsabend der Hammer Blauröcke im Hotel "Auermühle". Dieser fand ...

Löschzug Oberlahr hatte Jahresversammlung

Oberlahr. Wehrführer Richard Becker konnte insgesamt 37 Personen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschzug Oberlahr ...

Friedrich Schorlemmer spricht über den Heimat-Begriff

Hamm. Gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Hamm lädt das Forum Pro AK für kommenden Samstag, den 26. März, 10.30 ...

Werbung