Werbung

Nachricht vom 28.02.2022    

Niederfischbach: Kleine Tischmaschine brennt in Dentallabor

Gemeldet war ein "Wohnhausbrand", aber am Ende war es zum Glück nur ein "Zimmerbrand": In einem Dentallabor hatte eine Tischmaschine gebrannt. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Es wurde niemand verletzt. Während dem Einsatz war die Konrad-Adenauer-Straße in einem Teilabschnitt gesperrt.

Glimpflich verlief der Brand einer kleinen Tischmaschine in einem Dentallabor in Niederfischbach. (Fotos tt)

Niederfischbach. "Wohnhausbrand": Das sei bei der Erstalarmierung gemeldet worden, berichtete der Niederfischbach Wehrführer Maik Hadem. Und so rückten rund 40 Feuerwehrleute der Löschzüge Niederfischbach, Harbach, Kirchen und Wehbach an. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zum Glück nicht so schlimm war, wie es die Erstmeldung vermuten ließ: Aus bislang ungeklärter Ursache war am Montag, dem 28. Februar, in einem Dentallabor an der Konrad-Adenauer-Straße in Niederfischbach eine Maschine in Brand geraten. Mitarbeiter des Unternehmens hätten einen ersten Löschversuch mit dem Pulverlöscher unternommen. Ein erster Angriffstrupp unter Atemschutz der Feuerwehr habe das Feuer dann endgültig gelöscht, berichtete der Einsatzleiter. Es sei kein Wasserschaden entstanden. Der Raum – das Labor liegt im Untergeschoss - sei verqualmt gewesen und musste belüftet werden. Die betroffene Maschine sei ins Freie gebracht worden, habe aber nicht mehr nachgelöscht werden müssen.

Die Feuerwehrleute brachten neun Mitarbeiter, die sich noch in den Räumen des Labors befanden, für die aber keine Gefahr bestanden habe, ins Freie, so der Wehrführer. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst aus Siegen habe die Personen untersucht. Es sei alles in Ordnung, so der Wehrführer. Es sei niemand verletzt worden. Langwierig hätten sich die Lüftungsmaßnahmen gestaltet. In dem Büro- und Geschäftshaus an der Konrad-Adenauer-Straße befinden sich u.a. eine Bank und zwei Arztpraxen. Während den Einsatzarbeiten war das Gebäude geschlossen. In einer der Arztpraxen in den oberen Etagen habe sich ein Patient in einem Rollstuhl befunden. Die Person konnte von der Feuerwehr dort belassen werden, weil keine Gefahr bestanden habe und kein Rauch vorhanden gewesen sei. Aufgrund der Erstalarmierung „Wohnhausbrand“ war die Feuerwehr mit einem großen Aufgebot angerückt. Glücklicherweise sei es nur ein "Zimmerbrand" gewesen, sagte der Einsatzleiter. Alles habe sich auf den kleinen Maschinenraum begrenzt. In dem Dentallabor könne weitergearbeitet werden. Neben den Feuerwehren – der Löschzug Kirchen war mit Einsatzleitwagen und Drehleiter angerückt - sei auch der DRK-Ortsverein Niederfischbach vor Ort gewesen. (tt)






Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verstärkung in der Tagespflege - angehende Tagesmütter meistern erste Prüfungen

Kreis Altenkirchen. Die ersten anspruchsvollen Monate der Weiterbildung zur Tagesmutter haben sich für neun Frauen ausgezahlt. ...

Kursteilnehmer in Pleckhausen tanzen zu großer Spendensumme

Pleckhausen/Oberraden. Die besonderen Zutaten: ein Gratis-Tanzkurs in Pleckhausen, 23 angemeldete Paare, sechs Tanzabende ...

Zum dritten Mal finden am 22. und 23. Juni die Obererbacher Kunst- und Gartentage statt

Obererbach. Jeder dieser einzigartigen Privatgärten verfügt über eigenen Charme und individuelle Besonderheiten, die es zu ...

Zehn Temposünder in Altenkirchen erwischt: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

Altenkirchen. In den frühen Stunden des 17. Juni stellte die Bereitschaftspolizei Koblenz bei Geschwindigkeitskontrollen ...

Farbschmierereien in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung am Bahnhof

Altenkirchen. Gegen 20 Uhr hielten sich laut Polizeiangaben zunächst mehrere männliche Jugendliche am Bahnhof in Altenkirchen ...

Alkoholisierter Randalierer sorgt für Aufregung in Wissener Tankstelle

Wissen. Laut Angaben der Polizei wurde die Polizei Betzdorf um 5.07 Uhr zu Hilfe gerufen. Der Vorfall ereignete sich in der ...

Weitere Artikel


Aquarell: Kompaktkurs zu Frühling und Ostern bei der KVHS

Altenkirchen. Was verbirgt sich dahinter? Modernes Watercolor ist total im Trend. Hierbei handelt es sich um das Malen von ...

EPG Pausa GmbH leistet humanitäre Hilfe für die Ukraine

Eichelhardt. Wei Hong, die Geschäftsführerin von EWG Pausa, erklärte dazu: “Die schnelle Eskalation in der Ukraine hat uns ...

Ukraine-Krieg oder klimaneutrale Wirtschaft: DGB im AK-Land äußert sich deutlich

Altenkirchen. Die politische Jahresplanung und die inhaltliche wie organisatorische Abstimmung mit den Gewerkschaften – das ...

Herkersdorfer Carnevalsclub: "Närrische Schnitzeljagd" begeisterte Jung und Alt

Herkersdorf/Offhausen. "Das ist einfach ein Träumchen", sagte ein Teilnehmer der gerade an der Mitmachstation auf dem Dorfplatz ...

Warnung: Lebensgefährliches flüssiges Ecstasy in Champagnerflaschen

Region. In bisher zwei europäischen Ländern wurden in Restaurants Champagnerflaschen geöffnet, die lebensgefährliches flüssiges ...

Corona im AK-Land: Hospitalisierungsquote steigt weiter

Altenkirchen. Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen: Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis 17098 Menschen positiv ...

Werbung