Werbung

Nachricht vom 01.03.2022    

"Starke Frauen im Mittelstand – Weibliches Fachkräftepotenzial nutzen"

Immer noch sind Frauen in Geschäftsführungen und Führungspositionen unterrepräsentiert, obwohl viele von ihnen bestens ausgebildet sind. Vor diesem Hintergrund wird der Internationale Weltfrauentag Anlass einer Online-Veranstaltung mit dem Titel "Starke Frauen im Mittelstand – Weibliches Fachkräftepotenzial nutzen". Diese wird am 10. März um 17 Uhr stattfinden.

(Symbolfoto)

Altenkirchen. Beispielsweise absolvieren mehr Frauen als Männer ein Hochschulstudium. Aus diesem Grund wird unter der Leitung der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, Julia Bieler, und dem Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Altenkirchen die gemeinsame Veranstaltung durchgeführt. Zur digitalen Veranstaltung sind Männer und Frauen aus mittelständischen Unternehmen der Region sowie Interessierte eingeladen.

„Nicht nur, aber auch in Anbetracht des zunehmenden Fachkräftemangels haben solche Unternehmen die besseren Chancen, die das Potenzial weiblicher Fachkräfte nutzen, ihre Arbeitszeitmodelle für Frauen und Männer flexibel gestalten und Beschäftigten familienfreundliche Angebote machen“, so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen. „Ein zentrales Thema ist und bleibt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, stellt die Gleichstellungsbeauftragte Julia Bieler fest. Außerdem sei es erwiesen – und das würden zahlreiche Studien belegen –, dass gemischte Teams erfolgreicher seien. „Wir möchten bei der Veranstaltung für das Thema ‚Starke Frauen im Mittelstand/Frauen in Führungspositionen‘
sensibilisieren und erfolgreiche Unternehmerinnen aus unserem Kreis ‚sichtbar‘ machen“, so Bieler und Kober.



Zum Thema „Führen in Teilzeit – ist das möglich?“ wird Sibylle Stippler vom Institut der deutschen Wirtschaft/Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung referieren. Ihrer Meinung nach sollten Unternehmen sich mehr an Arbeitsergebnissen als an einer Präsenzkultur orientieren. Mit konkreten Tipps für die Praxis möchte sie Unternehmen und Frauen Mut machen, im beiderseitigen Interesse Karrierewege neu zu denken.

„Erfolgreiche Unternehmerinnen: Einblicke in die Praxis“ – unter diesem Titel berichten die Unternehmerinnen Selina Schumacher (Geschäftsführerin der Group Schumacher, Eichelhardt) und Simone Bellersheim (Geschäftsführerin der H. +R. Bellersheim GmbH, Neitersen) aus ihrem Alltag und geben Beispiele, wie Unternehmen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und für jeden Interessierten zugänglich. Um eine Anmeldung bis Dienstag, 8. März, wird gebeten (Kontakt: Iris Scharenberg-Henrich, E-Mail: iris.scharenberg-henrich@kreis-ak.de). Wer sich anmeldet, bekommt kurz vor der Veranstaltung per Mail die Zugangsdaten zur Videokonferenz. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hoffmann-Holz in Katzwinkel: Spendenaktion 2022 "Weihnachtsbaum mit Herz"

Katzwinkel-Wisserland. Schon im vergangenen Jahr hat Michael Hoffmann mit seiner Firma Hoffmann-Holz, ansässig im Katzwinkeler ...

Familien-Adventsfeier in Scheuerfeld

Alle Scheuerfelder Vereine sind unter einem Hut und wollen den Gästen ein paar schöne
Stunden bereiten. Die Feier beginnt ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Experten der Kinderklinik informieren anlässlich des Tag des brandverletzten Kindes zur ersten Hilfe bei Verbrennungen

Siegen. Auf diese und weitere Fragen möchten der Paulinchen e. V., Initiator des Aktionstages, und die Experten der DRK-Kinderklinik ...

Michelbacher spenden an Kinderschutzbund Altenkirchen e.V.

Michelbach. Johannes Peter und Christina Gritzan überreichten den Betrag stellvertretend für den Michelbacher Gemeinderat ...

Weitere Artikel


BC "Smash" Betzdorf sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt in der Oberliga Südwest

Betzdorf. Nachdem de Villiers/Schulz das Damendoppel sowie Knaack/N. Schönborn das erste Herrendoppel in je zwei Sätzen gewinnen ...

Onlinekurs der KVHS: Schreibfreude entdecken leicht gemacht

Altenkirchen. Grundsätzlich kann jeder zu Stift und Papier greifen, sich wie früher an die Schreibmaschine setzen oder am ...

Aus der Ukraine nach Walterschen geflüchtet: Ferienwohnung wird zum sicheren Hafen

Walterschen. Durch eigenes Erleben kam Verena Faber auf die Idee, den Menschen in der Ukraine zu helfen. Die Besitzerin eines ...

Ein gemeldeter Grippefall seit 2021 im Kreis Altenkirchen

Region. Auch in diesem Winter gibt es weniger Grippefälle in Rheinland-Pfalz. Darüber informiert das Landesuntersuchungsamt ...

Betrug: Nach wie vor rufen falsche Polizeibeamte an

Region. Meist wird die Geschichte erzählt, dass in der Nachbarschaft Personen auf Diebestour festgenommen wurden, die die ...

Ukraine-Krieg oder klimaneutrale Wirtschaft: DGB im AK-Land äußert sich deutlich

Altenkirchen. Die politische Jahresplanung und die inhaltliche wie organisatorische Abstimmung mit den Gewerkschaften – das ...

Werbung