Werbung

Nachricht vom 04.03.2022    

Rauchmelder verhindert Schlimmeres: Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Am Freitag (4. März) wurden die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen, gegen 10.05 Uhr alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus hatte ein Heimrauchmelder Alarm ausgelöst. Zunächst war unklar, ob noch Personen in der Wohnung waren. Die ersten eintreffenden Kräfte wurden durch Anwohner eingewiesen. Brandgeruch war außerhalb des Gebäudes wahrnehmbar.

Kleine Ursache große Wirkung - der Inhalt des Topfes sorgte für enorme Rauchentwicklung (Bilder: kkö)

Horhausen. Bereits durch die Fenster war eine starke Verrauchung zu erkennen. Daraufhin wurde nach einem Zugang zur Wohnung gesucht. Parallel stand ein Trupp unter Atemschutz bereit, um für Löschmaßnahmen und die Personensuche gewappnet zu sein. Die Feuerwehr konnte sich dann durch ein Fenster Zugang verschaffen. Zu dieser Zeit traf die Wohnungseigentümerin an der Einsatzstelle ein. Sie konnte bestätigen, dass sich keine Personen in der Brandwohnung aufhielten. Die Wohnungseigentümerin übergab der Feuerwehr den Schlüssel. Somit konnte der Angriffstrupp in die Brandwohnung vorgehen.

Die sämtlichen Räumen der Wohnung waren mit Brandrauch durchdrungen. Vermutlich war angebranntes Essen, das der Trupp auf einem eingeschaltetem Herd fand, der Grund. Der Angriffstrupp öffnete alle Fenster und parallel dazu wurde mit einem Lüfter ein großer Luftstrahl erzeugt. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr wieder darauf hin, dass Rauchmelder Leben retten. Wichtig ist es, die kleinen Geräte betriebsbereit zu halten.



Die freiwilligen Feuerwehren waren unter der Leitung von Rene Schneider mit rund 20 Kräften vor Ort. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei an der Einsatzstelle. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Die Entscheidung ist gefallen: "Das Fest" heißt nun "1. Betzdorfer Rummel"

Betzdorf. Es wird in diesem Jahr kein klassisches Schützenfest in Betzdorf geben. Aber Rummel auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen ...

Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Weitere Artikel


25 Schüler beginnen Ausbildung im Pflegebildungszentrum

Siegen. Bevor der Lehrplan mit einem achtwöchigen Unterrichtsblock startet, in dem die Auszubildenden Grundlagen für ihren ...

Zu viel gezahlte Dienstbezüge müssen zurückgezahlt werden

Koblenz. Der Kläger, ein Professor, folgte im Jahr 2020 dem Ruf einer Universität außerhalb von Rheinland-Pfalz und wurde ...

Kindergeld gibt es auch nach dem Abi

Region. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Hilfstransport von Meso and More startet Samstag den Rückweg

Kroppach. Der Zusammenhalt in der aktuellen Ausnahmesituation ist absolut beispielhaft. Jeder hilft, wo und mit was er nur ...

Ukraine-Krieg: Gymnasiasten setzen eindrucksvolles Zeichen für Frieden in Betzdorf

Betzdorf/Kirchen. "Es ist uns einfach ein riesiges Bedürfnis, Solidarität zu zeigen und gemeinsam ein Statement zu setzen", ...

Kurs der KVHS kommt Ende März: "Wissenschaftliches Arbeiten mit Word"

Altenkirchen. Je früher klar ist, was zu beachten ist, desto besser spätere Aufgaben wie Haus- oder Seminararbeiten. Schlagworte ...

Werbung