Werbung

Pressemitteilung vom 05.03.2022    

Gegen Krieg, Hass und Hetze: Kundgebung in Kirchen am Sonntag (6. März)

Die Kirchener Bürger, die schon die Mahnwache am 26. Februar auf dem Parkdeck organisiert hatten, rufen zu einer weiteren Veranstaltung auf. Am Sonntag, den 6. März, findet eine Kundgebung ab 15 Uhr auf dem Parkdeck in Kirchen statt. Es soll gemeinsam ein Zeichen gesetzt werden gegen Krieg, Hass und Hetze.

Ein Eindruck von der Mahnwache, die am 26. Februar, stattfand. (Archivfoto: ddp)

Kirchen. Solidarität – nach wie vor geht es den Organisatoren der vor einer Woche stattgefundenen Mahnwache genau darum. In der Ankündigung zu der Kundgebung, die am Sonntag, den 6. März, ab 15 Uhr auf dem Parkdeck stellen die vier Kirchener Bürger heraus: "Unser Schwerpunktthema 'Corona' hat sich nicht verlegt, nein!!! Unsere Anliegen und Bestrebungen dahingehend müssen lediglich unter den neuen Umstanden in einer Zeit, in der Russland als aggressive Macht auftritt, erweitert werden. Zwei Jahre Pandemie liegen hinter uns – in dem Moment, in dem es besser wird, gibt es Krieg. Fast direkt vor unseren eigenen Haustüren." D

Die Veranstalter seien müde, schreiben sie weiter – müde, Menschen zu sehen, die hässlich zueinander sind.

Trotz der aktuellen Ereignisse in der Ukraine würden weiterhin Proteste mit "fröhlicher Musik, Trillerpfeifen und Bongos gegen eine vermeintliche Corona-Diktatur veranstaltet, während in Deutschland, der Ukraine und der ganzen Welt Menschen sterben. Es reicht! DAS ist das Letzte!"



Dem wollen die Kirchener Bürger entgegensetzen: "Gemeinsam schaffen wir es aus der Pandemie – gemeinsam schaffen wir des Weiteren ein Zeichen der Gemeinsamkeit, Solidarität und Empathie für die Ukraine zu setzen." Vor diesem Hintergrund soll es am Sonntag auch darum gehen, den Protest gegen den Angriff auf die Ukraine zum Ausdruck zu bringen. Die Veranstalter fordern Frieden und: " Dieser Krieg darf sich nicht auf Europa ausweiten." Mehr Infos gibt es auf Facebook hier. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Veranstaltungen   Coronavirus   Ukraine  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


CDU-Fraktion im Kreistag Altenkirchen: Gemeinden müssen Gürtel enger schnallen

Kreis Altenkirchen. "Das Fazit der SPD kann nur parteipolitisch motiviert sein, um die SPD-Landesregierung in ein gutes Licht ...

Kommunale Klimaschutznetzwerke lohnen sich langfristig

Region. Auch langfristig lohnt sich die Mitarbeit in Klimaschutz-Netzwerken, da zukünftig immer mehr klimarelevante Maßnahmen ...

Neuwahlen beim Ortsparteitag der FDP Betzdorf Gebhardshain

Betzdorf. Als gleichberechtigte Stellvertreter wurden Jennifer Gottfried (Betzdorf) und Jannik Blähser (Gebhardshain) gewählt. ...

FDP-Fraktion im Stadtrat Betzdorf stellt Anfrage zum Notfallplan

Betzdorf. "Aufgrund der aktuellen Probleme bei der Versorgungssicherheit mit Strom stellt sich uns die Frage, ob die Stadt ...

SPD-Fraktion Kreis Altenkirchen sieht "deutlich mehr Licht als Schatten"

Altenkirchen. "Die neue Ausrichtung an den konkreten Aufgaben einer Gebietskörperschaft führt insgesamt dazu, dass der Kreis ...

Martin Diedenhofen zu Besuch in "Gelber Villa" in Kirchen

Kirchen. Mit der großen Erfahrung des Teams aus Sozialpädagogen sowie Ergotherapeuten werden Menschen in der "Gelben Villa" ...

Weitere Artikel


Ukraine: Spendenaktion für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in Altenkirchen

Altenkirchen. Dem Transport- und Logistikunternehmen Schwientek ist bewusst, dass es nur einen "kleinen Tropfen auf dem heißen ...

Fred Kutscher verlässt die Handwerksorganisation

Neuwied. Nach 49 Jahren und sieben Monaten beendete Fred Kutscher seine Tätigkeit als Leiter der Geschäftsstelle Neuwied ...

13 Frauen und Kinder aus der Ukraine im Westerwald in Sicherheit

Kroppach. Der erste Bus ist zurück von seiner Reise an die polnisch/ukrainische Grenze. Er ist nicht so voll, wie es die ...

Resolution zum Wolf: Diese zwei zentralen Forderungen hat der VG-Rat Asbach

Asbach. Zahlreiche Stellungnahmen und persönliche Berichte zum Thema "Wolf" seien in den vergangenen Wochen bei der Verbandsgemeinde ...

Kettenhausen: Tod eines Kalbes gibt zunächst einmal Rätsel auf

Kettenhausen. Schreck am frühen Samstagmorgen (5. März) für Friedhelm und Markus Weller: In unmittelbarer Nähe eines eingezäunten ...

Kurzkrimi: Überbein geht nach Hollywood von Oliver Buslau

Region. An den nächsten Wochenenden werden wir – im Wechsel mit der Kolumne “Alles klar, Herr Kommissar?“ – spannende Kurzkrimis ...

Werbung