Werbung

Nachricht vom 06.10.2007    

Basar und Büfett im Herbstoutfit

Lehrlinge aus der Reha Hauswirtschaft bei der Handwerkskammer Koblenz zeigten jetzt, was sie gelernt haben. Sie hatten zu Basar und Büfett eingeladen und stellten ihre Projektarbeit vor.

hauswirtschaft bei der HwK

Koblenz. Selbstgekochte Kürbismarmelade, Kräuter in Essig eingelegt, Tischläufer mit gestickten Herbstmotiven, mit Applikationen versehene Topflappen und zur Krönung ein Büfett mit Kürbissuppe, Döppekuchen, Traubengelee, alles herbstlich arrangiert. Mädchen und Jungen, die derzeit bei der Handwerkskammer Koblenz eine Ausbildung zum Hauswirtschaftshelfer machen, zeigten jetzt auf besondere Art ihr Können. Sie luden zu Basar und Büfett in herbstlichem Outfit ein und präsentierten so ihre Projektarbeit.
"Ich bin sehr froh, dass ich bei der Handwerkskammer eine berufliche Chance erhalte. Ich werde sie nutzen", bekennt Carina Wenz aus Koblenz. Die 21-Jährige gehört zu den 13 Jugendlichen, die sich in einer dreijährigen Ausbildung bei der HwK auf einen Berufsabschluss vorbereiten. Der 20-jährige Daniel Vollgraf gehört zu den beiden Jungen unter ihnen. "Es ist bisher einiges nicht nach Wunsch verlaufen, jetzt ziehe ich die Ausbildung durch", ist er sicher.
Die von der Agentur für Arbeit Koblenz geförderte Reha Maßnahme Hauswirtschaft ist ein Angebot gezielt für Jugendliche mit Lern- sowie sozialen und sprachlichen Defiziten. Sie wird als Ergänzung zur betrieblichen Ausbildung angeboten. Die Pädagogische Anlaufstelle der Handwerkskammer Koblenz führt sie zusätzlich und parallel zu bereits bewährten Maßnahmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung für Jugendliche durch. Die Ausbildung bei der HwK wird durch Praktikas in Betrieben, so Alten- und Pflegeheimen, Großküchen oder Wäschereien, ergänzt. Die jungen Leute sollen so den realen Arbeitsalltag vor Ort kennen lernen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Reha Hauswirtschaft ist ein Beratungsgespräch beim Berufsberater der Arbeitsagenturen.
"Großer Einsatz wird von dem pädagogischen Team gefordert, die Teilnehmer während ihrer Ausbildung begleiten. Dabei geht es vor allem auch darum, Schlüsselqualifikationen einzuüben. Pünktlichkeit, Ordnung und Sauberkeit - die alten Tugenden - tragen auch heute noch dazu bei, einen Arbeitsplatz zu finden", betont Bernd Hammes, Leiter der Pädagogischen Anlaufstelle bei der HwK Koblenz.
Informationen zu Qualifizierungsangeboten für Jugendliche bei der Handwerkskammer Koblenz, Telefon 0261/ 398-324, Telefax 0261/ 398-989, pa@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de.
xxx
Die Lehrlinge Daniel Vollgraf, Carina Wenz und Yvonne Jumpertz aus der Reha Hauswirtschaft stellten jetzt ihre Projektarbeit vor und luden zum leckeren Büfett ein.



Kommentare zu: Basar und Büfett im Herbstoutfit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Moschheim. Bei der Auktion am Samstag, 31. Juli 2021, kommen Waren aus Insolvenzen, Pfandgüter und Fundsachen sowie Gegenstände ...

Weeser (FDP) bei Start-Up: „Chancen der Digitalisierung effektiver nutzen“

Betzdorf/Siegen. Start-Ups, wie das von dem Betzdorfer Simon Sack in Siegen gegründete, sorgen für die Zukunftsfähigkeit ...

Mit der neuen Assistierten Ausbildung gelingt der Berufsabschluss

Neuwied. Viele Ausbildungsstellen könnten derzeit noch im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied besetzt werden. Dennoch ...

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei ...

FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Weitere Artikel


Gefahr durch vergiftete Mäuse?

Mainz. Der Naturschutzbund NABU kritisiert, dass Landwirte bis Ende November 2007 das umstrittene Mäusegift Ratron großflächig ...

Mit Pkw gegen Hauswand geprallt

Peterslahr. Beim Frontalaufprall eines Kleinwagens auf eine Gebäudewand wurde eine junge Frau am Samstagmittag kurz vor 13 ...

Kleinbus brannte völlig aus

Niederfischbach. Gegen 8.20 Uhr geriet am Samstag, 6. Oktober, in der Siegener Straße in Niederfischbach ein Kleinbus (DB ...

Bamberger besuchte Amtsgericht

Altenkirchen. "Justiz und Gesellschaft sind auf ehrenamtliche Betreuer angewiesen. Gerade bei den Amtsgerichten zeigt sich, ...

Bildungspolitik als ein Schwerpunkt

Kreis Altenkirchen. Wie bewerten die SPD-Abgeordneten die Politik auf Bundes-und Landesebene? Was leisteten die jungen Sozialdemokraten ...

"Einkommen für alle" ist das Thema

Betzdorf. "Einkommen ist ein Bürgerrecht, Vollbeschäftigung eine Illusion. Also müssen wir Arbeit und Einkommen trennen." ...

Werbung