Werbung

Nachricht vom 14.03.2022    

Masken für die Ukraine-Hilfe: Unterstützung kam sogar aus dem Bundestag

Von Wolfgang Rabsch

"Tue Gutes und rede darüber": Das hatte sich Wei Hong, die Geschäftsführerin der EPG Pausa aus Eichelhardt, vermutlich gedacht, als sie auf die Idee kam, die Flüchtlinge aus der Ukraine finanziell zu unterstützen. Flugs ließ die in der Produktionsstätte in Eichelhardt FFP 2-Masken herstellen, die in den ukrainischen Nationalfarben Blau und Gelb leuchteten.

Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag trägt nun auch die Masken zugunsten der Ukraine-Hilfe aus Eichelhardt. (Foto: Privat)

Friedrich Merz unterstützt die Ukrainehilfe durch den Kauf von FFP2-Masken
Eichelhardt. Vom Verkauf der mit einer Friedenstaube bedruckten FFP2-Masken werden je Maske 10 Cent an die Ukrainehilfe gespendet, die bei der evangelischen Kirchengemeinde in Hilgenroth gegründet wurde. Auf dem Firmengelände in Eichelhardt wurde am Samstag (12.3.) die Benefizaktion durchgeführt. Zum regulären Werksverkauf der Masken und zum schnellen Besuch der Corona-Teststation auf dem Firmengelände, lud die Firmeninhaberin in die gemütlichen Räumlichkeiten des Seminar-und Aufenthaltsgebäudes ein. Dort konnten die Spendenwilligen, persönlich beraten von Wei Hong, ihre Masken in Empfang nehmen. Als zusätzliche Belohnung zur Unterstützung der Ukrainehilfe, konnten sich Spender bei Kaffee und Kuchen laben. Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hatte, der konnte sich an frisch Gegrilltem erfreuen. Bei herrlichem Sonnenwetter fand ein reges Kommen und Gehen statt, wobei der Besuch fast immer auf der wunderschönen Sonnenterrasse vor dem Gebäude endete. Dort wurde gespeist und miteinander gesprochen, dabei drehten sich die meisten Gespräche selbstverständlich um den schrecklichen Krieg in der Ukraine.

Bei dieser Gelegenheit konnte der WW-Kurier auch mit Elke und Nicole Orthey aus Mammelzen ein kurzes Gespräch führen: Für Mutter und Tochter war es selbstverständlich, dass sie die Aktion unterstützen würden, als sie von der Spendenaktion erfuhren. Entsetzt über das schreckliche Leid, welches über das Land und die Bevölkerung der Ukraine hereinbrach, wollten sie wenigstens einen kleinen Anteil an Solidarität leisten.



Wei Hong ist Mitglied im Presbyterium der evangelischen Kirche in Hilgenroth, für sie ist es eine Selbstverständlichkeit, dass jeder Cent ohne Umschweife zur direkten Hilfe dort abgegeben wird. Stolz konnte sie verkünden, dass die Aktion zugunsten der Ukraine sich sogar bis nach Berlin verbreitete, denn die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag wurde vollständig mit den gelbblauen FFP 2 Masken aus Eichelhardt ausgestattet. Gerne stellten sich die Parlamentarier für ein Foto zur Verfügung, in der Mitte des Bildes ist Friedrich Merz, der Parteivorsitzende der CDU und Fraktionsführer im Bundestag, zu erkennen.

Der nächste Verkauf von FFP2-Masken Zugunsten der Ukrainehilfe findet am Samstag, 26. März, im Rahmen des Werkverkaufs statt. Das Firmengelände befindet sich in der Dr. Heinrich Straße 3 in 57612 Eichelhardt.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 43-Jähriger aus Wahlrod durchbricht Leitplanke

Wahlrod. Gegen 22.25 Uhr am 13. Juli kam es auf der Kölner Straße (B8) in Wahlrod zu dem Unfall. Der Beschuldigte war aus ...

Stimmung verdorben: Schläger auf Waldfest in Mudersbach und Brunnenfest in Weitefeld

Mudersbach/Weitefeld. Gegen 1.25 Uhr morgens am 14. Juli kam es zu einem verbalen Disput zwischen einem 26-jährigen Mann ...

Schwerer Vorfahrtsunfall in Steinebach/Sieg - mehrere Verletzte

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach wurde am Samstag (13. Juli), gegen 10.50 Uhr, über die Rettungsleitstelle ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Interkulturelles Gartenfest in Flammersfeld: Buntes Programm für Jung und Alt

Flammersfeld. Das Fest findet im Rahmen der Raiffeisenwoche statt, die gemeinsam von den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


Es gibt keine Bio-Bananen mehr: Weltladen Betzdorf betroffen - Kleinbauern in Ecuador leiden

Betzdorf. Zum einen stehen Frachtkapazitäten für kleine Kunden fast nicht zur Verfügung. Zum anderen bedienen Reedereien ...

Genetische Untersuchung: Opfer in Rattenfalle war eine Wildkatze

Weitefeld. Damit wird die Einschätzung von Wildkatzenexpertin Gabriele Neumann, die dies aufgrund der morphologischen Merkmale ...

Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld bis Juni verlängert

Neuwied. Zur Gesetzesänderung gehört der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld, der Anspruch auf erhöhte Leistungssätze ...

111 außergewöhnliche Orte im Westerwald

Dierdorf. Der Westerwald ist weit mehr als ein Landstrich, in dem vor lauter Bäumen der Wald nicht zu sehen ist und in dem ...

"A Night of Queen" lockt ins Wissener Kulturwerk

Wissen. Die Band holt damit ihren mehrmals wegen Corona verschobenen Konzerttermin nach. Die von vielen als eine der besten ...

Manfred Mann's Earth Band am 1. September Kulturwerk Wissen

Wissen. Die Wurzeln von Manfred Mann’s Earth Band liegen in den frühen 1960er Jahren. 1962 nämlich gründete der gerade 22 ...

Werbung