Werbung

Nachricht vom 16.03.2022    

Überfüllter Altkleidercontainer in Pracht: Wohin mit der Kleidung?

Es kommt immer wieder vor, dass Kleidersäcke vor den Altkleidercontainer des Deutschen Roten Kreuzes gestellt werden. Dieses Problem häuft sich besonders am Containerplatz am Ortseingang Pracht unterhalb vom Kindergarten. Doch was ist zu tun, wenn der Altkleidercontainer voll ist?

Spenden, die vor den Container gestellt werden, sind oft leider unbrauchbar. (Foto: privat)

Pracht. Wenn der Sammelbehälter voll ist, sollte man seine Kleiderspende zu einem anderen Sammelplatz bringen und nicht einfach vor die Behälter stellen. Mit dem Abstellen vor den Containern kommt die gut gemeinte Kleiderspende nicht wirklich an. Denn zum Beispiel durch Witterungseinflüsse werden die Kleidungsstücke beschädigt und können dann nicht an Bedürftige weitergegeben werden.

Hiermit noch einmal die eindringliche Bitte: Wenn der Altkleidercontainer voll ist, sollten die Kleidersäcke wieder mitgenommen und nach einem anderen leeren Altkleidercontainer gesucht werden oder es wird gewartet, bis der Container in Pracht geleert ist. Zudem stellt es ein Problem dar, wenn der Containerplatz am Ortseingang mit bunten Säcken belagert wird.
Die Ortsgemeinde Pracht würde sich freuen, wenn jeder Kleiderspender die Regeln beachtet, um so auch den Bedürftigen mit der Kleiderspende wirklich zu helfen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Westerwaldwetter: Wechselhaftes Wochenende mit viel Wolken und wenig Sonne

Region. Das Wochenende startet ohne großen Unterschied zu den letzten Tagen. Bei einer geschlossenen Wolkendecke zeigt sich ...

Rattenhaltung in Wissen aufgelöst – Veterinäramt geht von Animal Hoarding aus

Altenkirchen/Wissen. Dabei wurden rund 400 Tiere gezählt, die mithilfe der Initiative "Notfallratten Rhein-Ruhr“ und mit ...

Mit dem Elektroauto zum Ausbildungsbetrieb - erstes Zwischenfazit zum Projekt "AzubiMobil"

Kreis Altenkirchen. Das Projekt "AzubiMobil" unterstützt in Zeiten des Fachkräftemangels auch beim Aufbau einer attraktiven ...

Frühjahrsbasar in Wallmenroth: Alles rund ums Kind

Wallmenroth. Schwangere und eine Begleitperson dürfen bereits ab 10.30 Uhr das große Angebot an Baby- und Kinderkleidung, ...

Weitere Artikel


Friedhelm Zöllner stellt aus: "Kreuze als Symbole der Passion"

Birnbach. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr am 3. April wird die Ausstellung von Pfarrer Stefan Turk mit einem Vortrag „ Das ...

Astbruch im Stadtwald - Wer zahlt den entstandenen Schaden?

Der Sachverhalt
Koblenz. Am 21. Juni 2019 parkte der Kläger sein Auto auf dem Parkplatz eines Kletterwaldes im Stadtwald ...

Bergbaumuseum Herdorf verlängert Sonderausstellung

Herdorf-Sassenroth. Sogenannte „Spatenforscher“ kamen den frühen Eisenleuten ab den 1920er Jahren mehr und mehr auf die Spur. ...

Schützenbruderschaft Schönstein lädt ein zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Um 16 Uhr beginnt die Jahreshauptversammlung der Schützen und Jungschützen im Schützenhaus in Schönstein. Nach der ...

Wissen begrüßt neue Firmlinge

Wissen. Als Weihbischof konnten die Gläubigen wieder einmal Ansgar Puff aus Köln begrüßen. Im weiteren Verlauf wurden die ...

Zehn neue Djemben für das Westerwald-Gymnasium Altenkirchen

Altenkirchen. Die Anschaffung soll den Kindern die Möglichkeit geben, sich im Rahmen der musikalischen Erziehung mit der ...

Werbung