Werbung

Nachricht vom 17.03.2022    

Haus Mutter Teresa Niederfischbach geht neue Wege bei der Umsetzung der generalistischen Ausbildung

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel war auf Einladung des Fördervereins-Vorsitzenden Klaus-Jürgen Griese ins, wie sich Niederfischbach bezeichnet, "Tor zum Westerwald" gekommen, "weil", wie Griese formulierte, "die Vielseitigkeit des Hauses gezeigt hat, dass hier mehr möglich ist, als nur das aktuelle Tagesgeschäft" und "man bestrebt ist in den nächsten Jahren eine Zukunftsplanung anzugehen, gerade im Bereich der Ausbildung".

Neue Wege bei der generalistischen Ausbildung geht das Haus Mutter Teresa in Niederfischbach, wie bei einem Austausch von Klaus-Jürgen Griese, Claudia Bommer, Erwin Rüddel, Dr. Christian Stoffers (Marien Pflege), Nadine Klaus und Nicole Jud herausgestellt wurde. (Foto: Reinhard Vanderfuhr/Büro Rüddel)

Niederfischbach. "Die neue Ausbildung zur Pflegefachkraft, in Kombination von Kranken- und Pflegeausbildung, wird in der Senioren- und Pflegeeinrichtung ‚Haus Mutter Teresa‘ in Niederfischbach in vorbildlicher Weise angeboten und gelebt", erklärte Rüddel bei einem Beratungsaustausch vor Ort. Dazu standen dem Gesundheitspolitiker mit Heimleiterin Claudia Bommer, Pflegedienstleiterin Nicole Jud und Ausbildungsleiterin Nadine Klaus auch erfahrene Kräfte der Einrichtung bereit, die aus ersten gemachten Erfahrungen ihres Ausbildungskonzeptes ausschließlich positiv berichten konnten.

Förderung von Auszubildenden
Claudia Bommer brachte es auf den Punkt: "Mutter Haus Teresa strebt einen Auszubildenden-Wohnbereich an, um der generalistischen Ausbildung gerecht zu werden. Wir möchten den Auszubildenden eine ganzheitliche Ausbildung ermöglichen. In diesem Wohnbereich werden die Auszubildenden von Praxisanleitern begleitet und eingesetzt."
Nicole Jud berichtete von ersten positiven Erfahrungen, die unter dem Motto "Schüler leiten einen Wohnbereich" von hauseigenen und externen Azubis, im Alter von 18 bis 21 Jahren, während eines am 21. Januar begonnenen Praktikums gemacht und umgesetzt wurden, auch als Symbiose aus Alten- Krankenpflegern: "Hier gibt es keine Standards, sondern hier geht es um individuelle Hilfe und da ist Mitdenken gefragt."

Vielseitige Ausbildung
Nadine Klaus, die als erfahrene Kranken- und Altenpflegerin das Projekt maßgeblich initiiert hat und voranbringt, merkte an: "Diese Form der ganzheitlichen Ausbildung ist als Chance zu sehen, auch für viele Spezialisierungen. Hier zeigt sich ganz besonders, dass Altenpflege viel mehr zu bieten hat." So wundert es auch nicht, dass sich Krankenpflegekräfte um eine Ausbildungsstelle zur Altenpflege im Haus Mutter Teresa bewerben.
Je nach Stand der Ausbildung übernehmen sie Aufgaben und werden bis hin zu Fachkraftaufgaben, z.B. Schichtführung, gefördert. Dabei ist insbesondere auch die Kreativität der Auszubildenden gefragt und erwünscht, um somit auch neue Wege in der Pflege zu gehen. „Wir hoffen, dass sich durch eine moderne Vermittlung von Ausbildungsinhalten auch zahlreiche Schulabgänger für eine Ausbildung als künftige Pflegefachkräfte bei uns entscheiden“, äußerte die Heimleiterin.



Betroffen von dem zukunftsweisenden Projekt in Haus Mutter Teresa ist der mit 16 Zimmern und Bewohner kleinste Wohnbereich 1 der Einrichtung. "Sowohl die Praktikanten, aber auch und das verdient besonderer Erwähnung, die hier lebenden Bewohnerinnen und Bewohner, stehen aufgrund ihrer gemachten Erfahrungen dem Projekt nicht nur positiv gegenüber, sondern sie wünschen sich, dass dies zur festen Institution und damit zur Normalität wird. Das Feedback aller Beteiligten war nur und absolut positiv", lautete das auch den Gesundheitspolitiker überzeugende Fazit.
"Fachlichkeit und Empathie sind in der Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen von besonderer Bedeutung. Die dieses vom Haus Mutter Teresa angewandten praxisorientierten Ausbildungskonzeptes sollen bundesweit in den Curricula Berücksichtigung finden", bekräftigte Erwin Rüddel. (PM)


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Herdorf: Diebstahl eines Mountainbikes, unbekannter Täter hinterließ altes Fahrrad

Herdorf. Quasi im Austausch hinterließ der Täter ein schwarzes älteres Fahrrad an der Örtlichkeit. Bei dem entwendeten Fahrrad ...

Freibad Daaden: Begingen Erwachsene Hausfriedensbruch in Sonntagnacht (14. August)?

Daaden. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später ...

Wiese zwischen Niederhausen und Hohe Grete brannte - Feuerwehr griff schnell ein

Pracht-Niederhausen. Die Serie der Vegetationsbrände, die die freiwilligen Feuerwehren der Region seit Tagen in Atem hält, ...

Wiesenbrand in Streithausen: Feuerwehren konnten Schlimmeres verhindern

Streithausen. Der unsachgemäßen Umgang mit Grillbricketts auf einer Wiese wurde dem Verantwortlichen zum Verhängnis. Hierdurch ...

Weitere Artikel


Annegret Held wird mit dem Roswitha-Preis 2022 ausgezeichnet

Bad Gandersheim/Region. Der Preis erinnert an die erste deutsche Schriftstellerin, die Kanonisse Roswitha von Gandersheim, ...

Helfer auf vier Pfoten bei Suchtproblematik der Beratungsstelle der Diakonie Soziale Dienste Siegen

Siegen. „Oft sind es die Kleinsten, die aufgrund einer Abhängigkeit ihrer Eltern auf der Strecke bleiben“, weiß Suchtberaterin ...

Aktionstag für politische Gefangene: Bätzing-Lichtenthäler besucht Amnesty International

Altenkirchen. Die Ortsgruppe besteht seit 2015 und umfasst den Einzugsbereich der Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Der schnelle Weg in die Selbstständigkeit

Eichelhardt. Ein Ehepaar mit den genannten Voraussetzungen, könnte sich ebenfalls bewerben. Zunächst ist geplant, mit einem ...

Emmerzhausen: Auffahrunfall auf der L280

Emmerzhausen. Am Mittwoch (16. März) gegen 11.45 Uhr befuhren ein 62-jähriger Pkw-Fahrer und eine 35-jährige Fahrerin die ...

Saschas Plan und Soufflés sind aufgegangen: Marienthaler Koch-Azubi im Finale

Marienthal. Der Siebzehnjährige ist zwar erst im zweiten Ausbildungsjahr, aber sein Plan ist, schon jetzt mit dabei zu sein, ...

Werbung