Werbung

Nachricht vom 17.03.2022    

Gasaustritt in Gebhardshain? Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben

Zu einer akuten Gasausströmung in einem Einfamilienhaus wurde die Steinebacher Feuerwehr am Donnerstag gegen 12.30 Uhr nach Gebhardshain in die Raiffeisenstraße gerufen. Die Situation klärte sich schnell: Der Austausch eine Gaszählers war schuld an dem starkem Gasgeruch, eine Gefahr bestand aber nicht.

(Fotos: Feuerwehr VG Betzdorf-Gebhardshain)

Gebhardshain. Für ein solches Alarmstichwort hat die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain über den örtlich zuständigen Löschzug hinaus noch beide Gefahrgut-Gerätewagen, stationiert in Elkenroth und Betzdorf, sowie einen Einsatzleitwagen vom Standort Kausen in der Alarmierungskette hinterlegt. Die rund 35 im Einsatz befindlichen Kräfte stellten zunächst den Brandschutz sicher und kontrollierten anschließend unter Atemschutz das Wohnhaus auf eine eventuelle Explosionsgefahr. Eine erhöhte Gaskonzentration konnte hierbei jedoch nicht mehr festgestellt werden.

Die Erkundung vor Ort ergab, dass der Gaszähler des Hauses am Vormittag ausgetauscht und somit als Folge dieser Tätigkeiten der starke Gasgeruch wahrgenommen wurde. Aufgrund dessen konnte der Einsatz, nachdem das Gebäude vorsichtshalber noch mittels eines Lüfters gelüftet wurde, nach rund einer Stunde beendet werden. Für den Eigenschutz der Feuerwehrkräfte war zusätzlich noch der DRK Ortsverein aus Elkenroth ausgerückt. Verletzte gab es glücklicherweise keine.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Naturschutzinitiative erkundet Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. So war es nicht verwunderlich, dass die vielseitige und fachlich hochwertige Veranstaltung der Naturschutzinitiative ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Der VfL Hamm lädt ein: Neuer Präventionskurs "Haltung und Bewegung"

Hamm. In dem zertifizierten Kurs werden wir mit einem effektiven Ganzkörpertraining neuer Schwung, neue Aktivität und Beweglichkeit ...

Verkehrsunfall in Wissen - Rollerfahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Wissen. Die Fahrerin eines Motorrollers befuhr die Straße aus Richtung der K66 kommend. In einer leichten Kurve kam ihr ein ...

Wissen: Babysitter-Kurs des DRK im September

Wissen. Als solide Basisqualifikation erweist sich immer wieder aufs Neue ein Babysitter-Kurs. Dieser ist vielleicht keine ...

Beschädigte Autos und Brandstiftungen: Serie von Vandalismus erschüttert Wissen

Region. In der Nacht von auf Sonntag (7. August) ereignete sich in Wissen eine Serie von Sachbeschädigungen. Im Stadtgebiet ...

Weitere Artikel


Fischweiher in Walterschen: Sachbeschädigungen und Verwüstungen

Walterschen. Auch wurden teilweise hochwertige Arbeitsgeräte sowie Betriebsmittel von dem Gelände entwendet. Zugang verschafften ...

Naturwald Plus: Gemeinsam Waldzukunft gestalten

Region. Anlässlich des Tages der Wälder möchten die Forstleute von Landesforsten Rheinland-Pfalz mit allen Interessierten ...

Workshop: Obstbäume fachgerecht schneiden

Enspel. Bei einem ausgiebigen Workshop am Samstag, dem 2. April, dreht sich von 10 bis 17 Uhr alles um Obstbäume. Die Veranstaltung ...

Ukraine-Flüchtlinge: Landrat Enders bietet polnischem Partnerkreis Hilfe an

Altenkirchen. Das Land hat in einer Konferenz der zuständigen Abteilungen der Kreise ausdrücklich das Engagement des Kreises ...

Sparkasse Westerwald-Sieg weiter mit solidem Wachstum

Bad Marienberg. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Reingen und seine beiden Kollegen Andreas Görg und Michael Bug konnten ...

Hospizverein Altenkirchen bietet "Letzte Hilfe Kurs" an: Am Ende wissen, wie es geht

Altenkirchen. Die Kursleiterinnen des Hospizvereins Altenkirchen, Angela Plange und Martina Engels, vermittelten in kompakten ...

Werbung