Werbung

Nachricht vom 18.03.2022    

Einladung von Nachwuchsforschenden der Kinderuni Siegen auf eine philosophische Reise

In weite Ferne schweiften – zumindest im Film – die Kinder der Kinderuni Siegen. Der Philosoph Prof. Dr. Jürgen Nielsen-Sikora hatte zur zweiten hybriden Vorlesung der Frühjahrsstaffel den Film "Hector oder die Suche nach dem Glück" mitgebracht.

Prof. Dr. Jürgen Nielsen-Sikora nimmt die Kinderuni-Kinder mit auf eine
Reise zum Glück. (Foto: privat)

Siegen. Ein Ausschnitt zeigte zum einen Hectors Aufenthalt in Tibet und Gespräche mit buddhistischen Mönchen, zum anderen seine Weiterreise in einem Uralt-Flieger nach Afrika und die Kommunikation mit seiner afrikanischen Sitznachbarin. Hector ist ein in London lebender Psychiater, der mit seinem Leben und seiner Ehe nicht zufrieden ist und erforschen möchte, was ihn glücklich machen könnte.

Was macht uns glücklich?
Die Filmausschnitte zeigten, dass der Zugang zum Glück in unterschiedlichen Kulturen sehr verschieden ist. Der buddhistische Mönch hatte im Leben viel Schlimmes und Verlust erlebt. Seine Antwort auf die Frage nach dem Glücklichsein lautete: „Ich bin glücklich, weil ich so viel durchgemacht habe.“ Unglück vermeiden sei nicht der Weg zum Glück. Sein Glück hatte er auf einem verschneiten, mit bunten, flatternden Wimpeln bestückten Berg gefunden. Glück für die Afrikanerin im Flieger bestand aus Familie, einer guten Zukunftsperspektive für ihre Kinder und Süßkartoffeleintopf. Was macht uns glücklich? Der Chat lief fast über und auch die Kinder im Hörsaal hatten sehr genaue Vorstellungen: „Familie“, „Volleyball mit Freunden spielen“, „wenn ich reite, bin ich glücklich“, „ich bin glücklich beim Lesen“.

Wo sind wir glücklich? Fast alle Kinder nannten „Zuhause“. Hinzu kam „bei Oma“ oder auf Reisen. Die Wunsch-Reiseziele waren unterschiedlich, reichten von Japan über Rumänien bis nach Spanien. Nielsen-Sikora: „Wir sind besonders glücklich, wenn die wichtigsten Personen, die uns am Herzen liegen, da sind.“ Die Aktivitäten, die mit Glück verbunden werden, sind wieder sehr verschieden. Wie auch so manches Hobby. Die einen mögen fetzige Musik, die anderen lieber Klassik. Der eine ist Fan von Borussia Dortmund, die andere von Bayern München oder dem 1. FC Köln. Die eine mag Pizza, die andere lieber Nudeln.
Können auch Tiere glücklich sein? Viele Kinderuni-Kinder haben Haustiere. Die Kinder waren sich sicher, dass auch Tiere glücklich sein können: „Katzen schnurren dann“, „unser Hund freut sich, wenn wir nach Hause kommen“. Roboter, so die einhellige Meinung, können nicht von sich aus glücklich sein: „Sie müssen programmiert werden und haben keine Gefühle.“



Mit was sind wir glücklich?
Zuletzt erzählte der Professor die Geschichte von Hans im Glück, der einen Goldschatz erhält, ihn gegen immer wertlosere Dinge eintauscht, schließlich nichts mehr besitzt und glücklich ist, nichts mehr mitnehmen zu müssen. Können wir ohne alles glücklich sein? Nielsen-Sikora: „Zum Glücklichsein brauchen wir die anderen, vertraute Menschen. Andere Dinge sind sehr subjektiv. Nach der Vorlesung hatten die Mädchen und Jungen einen Eindruck, was ein Philosoph macht. Eingangs hatte der Professor sie nach einer Definition gefragt. Es gehe um Menschen, Leben und Tod, Kommunikation untereinander, Einstellungen, waren Antworten. Die Philosophie, so der Chef des "HansJonas"-Instituts der Universität Siegen, gibt es seit etwa 2500 Jahren. Und seit dieser Zeit ist die Frage nach dem Glück zentral. Die alten Griechen suchten nach Eudaimonia, dem guten Geist. Seit etwa 800 Jahren existiert der Glücksbegriff. Er entstammt dem Wort "Gelücke" als Art und Weise, wie etwas gut ausgeht. Glück haben, so Nielsen-Sikora, habe viel mit Schicksal zu tun, zum Glücklichsein kann jeder selbst beitragen. Das wusste auch Hector am Ende des Films. Er hatte auf seiner langen Reise erkannt, dass das Glück daheim bei seiner Frau wartet. In der dritten Vorlesung der Kinderuni am 22. März spricht Anne Möbert über Social Media und mentale Gesundheit.
Alle Infos gibt es hier. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bevölkerungsschutz im Kreis Altenkirchen: Personal und Material stoßen an Grenzen

Region. Nicht nur in jüngster Zeit wurde bei der Bekämpfung von Wald- und Flächenbränden deutlich, wie wichtig die ehrenamtlichen ...

Kreis Altenkirchen: Neue Software garantiert Überblick im Katastrophenfall

Kreis Altenkirchen. Wenn die Feuerwehren nicht wissen, was gerade die Kollegen vom Technischen Hilfswerk machen, der Krisenstab ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Zweiter Selbacher Haus- und Hofflohmarkt am 10. September

Selbach. Um auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Flohmarktgeschehen bieten zu können, benötigt es Anmeldungen der Selbacher ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Am Sonntag ist Frühlingsanfang

Region. Am heutigen Freitag (18. März) scheint den ganzen Tag die Sonne. Die Tagestemperaturen steigen am Rhein bis auf angenehme ...

Polizeibesuch in der Kita Wirbelwind Kirchen

Kirchen. Die Polizistin Sandra Langenbach hat allen Fragen souverän Rede und Antwort gestanden. Nach der Fragerunde wurde ...

Deutscher Kita-Preis 2023: Jetzt teilnehmen!

Unkel/Altenkirchen. Der Parlamentarier will Kitas und lokale Bündnisse aus seinem Wahlkreis ermuntern, am Wettbewerb teilzunehmen. ...

IHKs und Wirtschaftsministerium bündeln Angebote: Wirtschaft hilft und Hilfe für die Wirtschaft

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier. Es geht darum, wie die Wirtschaft bereits hilft und weiterhin helfen kann – und ebenso ...

ÖPNV: Kreis nimmt Stellung zur FDP-Anfrage

Altenkirchen. Die finanziellen Aufwendungen des Landkreises, so der Landrat, spiegeln auf der einen Seite die gesetzliche ...

Betzdorf: Unfallflucht in der Innenstadt

Betzdorf. Am Donnerstag (17. März) gegen 10 Uhr befuhr ein Lkw-Fahrer die Wilhelmstraße im Innenstadtbereich von Betzdorf ...

Werbung