Werbung

Region |


Nachricht vom 07.10.2007    

Verkehrsinfrastruktur ist Nachteil

Der Landkreis Altenkirchen ist laut Umfrage der IHK Koblenz im IHK-Bezirk Koblenz Schlusslicht, was die Summe der Standortfaktoren betrifft. Vor allem die Verkehrsinfrastruktur lässt danach im AK-Land sehr zu wünschen übrig. Dieses Ergebnis präsentierte die IHK jetzt in Betzdorf.

Kreis Altenkirchen. Erstmalig in Rheinland-Pfalz hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz 56 verschiedene Standortfaktoren, die größtenteils auf kommunaler Ebene beeinflussbar sind, untersucht. Beteiligt haben sich an der Umfrage 1072 Betriebe aus dem gesamten IHK-Bereich und die Faktoren nach Wichtigkeit und Zufriedenheit bewertet.
Die Ergebnisse für den Landkreis Altenkirchen stellten jetzt Dr. Ulrich Bernhardt (Beiratsvorsitzender der IHK-Geschäftsstelle Betzdorf), Thomas Bellersheim (IHK-Vizepräsident) und Dr. Sabine Dyas (Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Betzdorf) vor.
Bernhardt sagte, der Landkreis Altenkirchen werde in Bezug auf die Wohnqualität, das Freizeit-, Kultur- und Sportangebot zwar positiv bewertet. Mit vielen Standortfaktoren seinen die Betriebe grundsätzlich zufrieden. Allerdings bestätige die Umfrage gerade im Kreis Altenkirchen auch eine Reihe von Standortdefiziten, die vorwiegend im Bereich der Verkehrsinfrastruktur angesiedelt sind.
Dyas stellte die entscheidenden Standortfaktoren für die Region dar. In der Studie wird zwischen der Bewertung von 56 Standortfaktoren und der Weiterempfehlung des Unternehmensstandortes an einen gut befreundeten Unternehmer unterschieden. Bei der Weiterempfehlung findet sich der Kreis Altenkirchen im IHK-Bereich ganz unten wieder. Es zeigte sich, dass nur 37 Prozent der befragten Unternehmer den Standort empfehlen würden. Im Vergleich dazu sind es in der Stadt Koblenz 82 Prozent und im IHK-Koblenz-Schnitt 67 Prozent.
Vieles hänge an der Verkehrsinfrastruktur. Wenn es gelänge, hier Verbesserungen herbeizuführen, könnte man viele der genannten Standortdefizite reduzieren und die Stärken der Region weiter ausbauen, sagte Bellersheim. Mit dieser Thematik wird sich auch das Verkehrsforum der IH am 6. November in Betzdorf beschäftigen.
Neben der Verkehrsinfrastruktur sehen die Unternehmen Raum für Verbesserungen in den Bereichen Qualifikation und Verügbarkeit von Fachkräften, dem Abbau von Verwaltungshürden und bei den Standortkosten sowie bei der Grund- und Gewerbesteuer.
Zu den Schlüssenfaktoren, die die Attraktivität der Region entscheidend beeinflussen können, zählen für die Betriebe im Kreis Altenkirchen vor allem die Straßenanbindungen zu den Fernverkehrsstrecken, eine flächendeckende Breitband-Internetanbindung, günstige Büro- und Gewerbeflächen sowie die Qualifikation und die Verfügbarkeit von Fachkräften.
Die komplette Studie inklusive Landkreisauswertung (DIN A 4, 84 Seiten plus DI A 4, 11 Seiten) kann bei der IHK Koblenz, Telefon 0261/106 269 (Frau Schulz) angefordert werden. Eine Version zum Herunterladen gibt es im Internet unter www.ihk-koblenz.de.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Verkehrsinfrastruktur ist Nachteil

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Am Sonntag, 1. August, kam es, gegen 15.30 Uhr, zu einem Unfall in Altenkirchen. Ein aus Richtung Honneroth kommender PKW missachtete beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich Kumpstraße und Kölner Straße kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadt kommenden Fahrzeug, so die Polizei.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United e.V.", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.


Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Kürzlich feierten die Kinder aus der Ortsgemeinde Katzwinkel das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen. Mit der musikalischen Gestaltung von Chorus Live und einer liebevoll geschmückten Kirche wurde der Tag zu einem besonderen Ereignis im Leben der Kommunionkinder.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Die Verletzten wurden durch Mitglieder verschiedener First-Responder ...

Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Altenkirchen. Die schlimmen Bilder und die Not der Opfer machen die Menschen betroffen, darum war schnelle Hilfe angesagt. ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Mittelhof. Am Samstag, 31. Juli, gegen 13 Uhr, war Beamten der Polizeiwache Wissen ein Opel Kadett aufgefallen, der auf einem ...

Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Weitere Artikel


Haflinger Gespanne auf Herbstfahrt

Fluterschen. Sieben Haflinger Doppelgespanne und ein Sologespann trafen sich in Fluterschen bei der Familie Heinz Weßler ...

"Conbrios" rissen das Publikum mit

Flammersfeld. In langer Reihe ziehen die Mitglieder des Männerchores, des Conbrios-Ensembles, in dunkelrote Sakkos gekleidet, ...

Fast 200 Oldies bei Veteranenfahrt

Flammersfeld. Eine unerwartet hohe Beteiligung an der diesjährigen Raiffeisen- Veteranenfahrt verzeichneten die Veranstalter ...

Frau und Kinder wurden verletzt

Daaden. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Samstag, 6. Oktober, die L 285 aus Richtung Daaden kommend in Richtung Herdorf, ...

Kleinbus brannte völlig aus

Niederfischbach. Gegen 8.20 Uhr geriet am Samstag, 6. Oktober, in der Siegener Straße in Niederfischbach ein Kleinbus (DB ...

Mit Pkw gegen Hauswand geprallt

Peterslahr. Beim Frontalaufprall eines Kleinwagens auf eine Gebäudewand wurde eine junge Frau am Samstagmittag kurz vor 13 ...

Werbung